wieviel reisflocken in die flasche zum andicken?

hallo, möchte meinem sohn etwas reisflocken in die flasche rühren, weil er soviel spuckt.

auf der verpackung steht aber nur die menge für eine breimahlzeit, das will ich ja aber nicht.

frage also, wenn ich eine milch aus 200ml wasser anrühre, wieviel " TEELÖFFEL" reisflocken sollte ich hizufügen, ohne das es zu dick wird, aber auch nicht zu dünn, damit es eine wirkung auf das spucken zeigt?

wie macht ihr das?
wie gesagt, möchte nur leicht andicken.

#danke

1

>>wie macht man das<<
eben gar nicht, Beikost gehört nicht in die Flasche sondern auf den Löffel - vorausgesetzt das Alter und die Reife stimmen.

Es gibt spezielle Milchnahrungen für Kinder die viel wieder ausspeien (Aptamil AR zB) besprech es doch mal mit dem KiÄ

LG sissy

2

danke, aber ich wollte nicht deine meinung zur beikost!

also wenn du da nicht bescheid weißt, und mir somit keine hilfe bist, dann behalte deine gedanken für dich!

4

schon komisch, brei gehört nicht in die flasche? warum gibts dann sogar breisauger? klar sollen die kinder vom löffel essen lernen. mein zwerg mag auch noch nicht so recht den löffel,kommt noch nicht klar damit, aber hunger auf brei hat er trotzdem und es schmeckt ihm, er futtert brei aus der flasche ratzfatz leer, mehr menge als flaschenmilch. warum soll ich es ihm dann nicht geben, ich probiere regelmässig ob er den löffel nun akzeptiert, wenn es noch nicht soweit ist geb ich halt den brei aus der flasche, und er will den brei. also hat das mit dem löffel nix zu tun das er noch nicht beikostbereit ist.im gegenteil,er wartet immer auf sein breichen und verschmäht sogar die milch solange. vielleicht mach ich einen fehler, und lernt so nicht vom löffel zu essen?
wo ich allerdings recht gebe ist, das es für das spucken spezielle nahrung gibt. das ist ja der grund für die frage, es geht ja nicht um hunger oder so.
ich gebe starterbrei (rice cereal von nestle) gibts in deutschland das? bin ja hier im ausland. das ist ab 4 monate. mein zwerg verträgt es super und schmatzt richtig nach dem zeug. allerdings verstopft das zeug etwas, deshalb mische ich auch noch immer meine babymilch mit selbstgemachten fenchel/kümmeltee an, damit das alles klappt mit dem stuhlgang.

weitere Kommentare laden
3

Hallo!

Also meine Kleine bekommt auch schon seit längerem Abends in die letzte Flasche Reisflocken!!

Das hatte mit einem Schlafproblem zu tun,sie hatte nachts immer riesen hunger,tagsüber war alles normal...deswegen schlief sie erst immer um 4 oder 5 morgens ein,nach 3 monaten gings bei mir nicht mehr!
Deswegen bekommt sie in ihre letzte flasche 4 teelöffel flocken!!

Das ganze auf anraten meiner hebi!es klappt super!!!
Lass dir nix erzählen von wegen beikost gehört in keine flasche...man dickt das ja nur an!

Ach ja,trinkfertige nahrung 170 ml darein 4 teelöffel!

Versuchs auch einfach mit 4 teelöffeln!
LG Vany

10

hallo vany

darf ich fragen, wie genau du das anrührst??habe die packung nicht mehr wos draufsteht. muß das mit wasser aufgekocht werden??

utsi

5

Hallo!

Ich hatte Saskias Milch mit "Nestargel" aus der Apotheke angedickt, weil sie sich ständig übergeben hat. Hat auch prima geholfen.

Wie und ob das mit Reisflocken geht, kann ich dir nicht sagen!

LG
Nadine

9

wir geben abends auch reisflocken, da sie sonst nicht satt wird.
Ich mache 200ml trinkfertige milch und 3teelöffel reisflocken mit dazu, das ist dann schon recht dick.

Wir machen auch nicht alles nach lehrplan ich verlasse mich da ganz auf meinem mutterinstinkt was mein kind braucht und vor allem was ihm gut tut.
Und reisflocken tun ihr sehr gut.

Lg anika und angelina 17,5wo

Top Diskussionen anzeigen