so viel verschiedene gläschen v. verschiedenen hersteller...

hallo an alle,

heute bin ich mal zur DM, wollte mal gucken ob ich was feines zum essen (4 Monate) für meine Kleine finde.
Ich stand vorm Regal wie "klein doofi". Hunderte von Gläschen, Schachteln und was weiß ich noch alles. Und das alles 10 diversen Herstellern. Mal Alete, dann Hipp, dann Bebivita, dann Milupa, dann so andere Marken wo ich nie was von gehört habe. Und für was soll man sich nun entscheiden?!

Wie macht ihr den das? Holt ihr nur von einer Marke alles? Gläschen, Breis, Grieß?? Oder einfach so nach Gefühl? Mal dies mal das?

am ende habe ich nur von hipp so kleine Fruchtteile gekauft (ähnlich verpackt wie furchtzwerge) Kleines Gläschen Karotten, und Banenen-Pfirsich saft von Bebivita. hmm.

Naja hoffe ihr könnt mir bisschen was sagen, wie ich da am besten eine Struktur reinbekomme bei dem ganzen Gläschenvielfaltcaos.

#kratz

lg
jade

1

Zuerst mal finde ich es erschreckend was die Hersteller alles ab dem 4. Monat anbieten. Fehlt nur noch Pommes im Glas. Mach Dich vorher mal schlau wie Beifüttern geht und was gut ist und was nicht. Die Firma ist da Nebensache. Wichtiger ist was Du wählst.

2

hallo du,
habe anfangs nur Hipp gekauft ich schwöre darauf!!!! Wichtig ist das du kein Zuckerhaltigen kaufst und Bio war mir auch wichtig gerade am anfang wo sich die Kleinen umstellen müssen und Hipp hat bisher noch keine Negativen Medien gehabt, alete schon, das kaufe ich nicht!!Mittlerweile ist meiner 8monate da nimm ich auch mal milsanna und so die billigerne manche haben einfach auch mal andere Sorten Babys wollen ja auch nicht immer dasselbe essen!!
LG Jasmin

3

Hallo,

da heißt es nur, durch probieren.
Habe ich jedenfalls bei Noah gemacht.

Mittagsgläser:

Abgelehnt-->Bebivita, Babydream v. Rossmann, Alete
Angenommen--> Hipp und Alnatura

Von den Milchbreis und Fruchtgläsern: Milupa und Hipp, und seit gestern probieren wir von Humana den Erdbeer-Joghurt Milchbrei. #mampf LECKER!!!

Probiere halt einfach was dein Baby mag. Glaub mir, die kennen schon guten Geschmack;-)

LG
Katja+Noah Etienne *24.3.2006

P.S. Falls sie garnichts mag,dann warte noch 1-2 Monate.

8

Hallo Katja,

mir wurde schon oft gesagt das Bebivita = Hipp ist. Also gleicher Hersteller und so. Sollte das stimmen so versteh ich nicht wie Noah das ablehnen konnte. Aber wie soll man sie schon verstehen :-)

LG Isabelle

4

Du kannst füttern von wem du willst und was du willst.

Kann halt sein,das dein Würmchen das eine mehr mag,als das andere.

Ansonsten - Babykost ist von jedem Hersteller streng kontrolliert und du kannst nichts falsch machen.

Gruss
agostea

5

Hallo,

Meine Tochter und ich haben auch alle Marken ausprobiert und sieht so aus als haben wir den gleichen Geschmack...
Ich kaufe meistens Bebivita, Alete, Hipp und Milasan...Auch deswegen weil es nicht viele verschiedene Menus gibt und da bei uns Schwein nicht ins Haus kommt kaufe ich zB. Lamm und Kalb Menus von Alete oder Hipp...Geflügel und Rindfleisch von Bebivita und Alete...Gemüse von Milasan...Obstmus von Bebivita.
Die oh so gute Alnatura hat unsere Test nicht bestanden...fanden wir beide grauenvoll#schock
Viel Spaß beim ausprobieren:-)

lg,

Aukster + Sienna

6

Also ich finde, da wird irgendwie einfach zuviel angeboten. die babys brauchen anfangs noch gar nicht soviel abwechslung beim essen. zumindest sollte man auch wenn man mit brei anfängt ja bloß jede woche eine neue zutat dazu nehmen.
Bei meiner großen hab ich damals auch glässchen gekauft, alete und hipp. hatte da auch nicht alles ausprobiert, sondern bin mal nachdem gegangen was mir schmecken würde.

bei der kleinen hab ich jetzt letzte woche angefangen mittags brei zu geben. allerdings koche ich diesmal alles selber. ist auf jedenfall um einiges kostengünstiger. man kann auch mehrere portionen vorkochen und dann einfrieren. hab mir auch ein buch "kochen für babys" gekauft, da stehen zu jedem abschnitt so 4 rezepte drin.

lg
conny

7

Ich habe anfangs nur HIPP gekauft weil "all das andere, dass kann ja nichts sein" HAH. All das andere, ist genaus das gleiche, nur von "Marke XY" und daher vernünftig gepreist.
Ich kaufe immer so, was es gibt, mal Bebivita, mal Alnatura (dm), mal Babydream( Rossmann).

Du solltest dich aber erst mla informieren. Man fängt immer an mit etwas Gemüse, ein paar Löffel, dann etwas mehr, dann mal Kartoffeln dazu usw. Wichtig ist:

-Informiere dich nach WAS er/sie essen soll, der Hersteller is'würscht.
-Frage deine KiA b dein Krümmel so weit ist.
-Probiere hne Zwang ob er/seie dann auch möchte, falls es nicht klappt, warte ein paar Tage, versuche erneut.

Leonard hat mit 4 Monate Obst nebenbei bekommen (jetzt erschiesst mich alle gleich), und er hat es geliebt. Es war als Beikost zum Stillen, vertragen hat er es auch. Ich habe selber damals mit 10 Wochen schon Obst und Gemüse bekommen, die Ansichten gehen da auch weit auseinander. Mir geht es gut, ich hatte noch keine auffällige Darmerkrankungen :-p. In Deutschland gehen die Menschen, finde ich und hierbei berufe ich auf mein Grundrecht auf freie Meinungsäusserung :-p, ziemlich verklemmt mit Kinder um. In Holland sind wir viel lockerer, aber das war ja schon bekannt. Und dort liegt der Geburtsrate auch höher (etwa 1,8 für Deutschland gegen 2,3 für Holland) und der Durchschnittsmensch ist auch länger also ich sehe da noch keine gesundheitlichen Gefahre :-p :-p :-p

Leonard wächst gut und gedeiht bestens, er ist gesund und glücklich und entwickelt sich schnell.

Top Diskussionen anzeigen