Abends wird die Milch knapp...

Hallo liebe Mamis,

habe folgendes Problem und weiß nicht, ob ich schon zufüttern soll. Meine Kleine wird jetzt 12 Wochen alt und kommt tagsüber ca. alle 3-4 Stunden, abends kommt sie dann meißtens so gegen 17.00 h und dann um 20.00 h nochmal, aber dann kommt kaum noch was aus den Brüsten heraus. Meißtens kann ich sie dann noch mit einem Schnulli beruhigen, aber oft kommt sie nach 1-2 Stunden dann wieder. Der letzte Stillvorganz ist dann so zwischen 23.00 h und 1.00 h nachts und dann schläft sie auch seit 2 Wochen 6 - 8 Stunden durch. Bis auf letzte Nacht, da kam sie dann schon wieder um 5.00 h morgens. Ich bin mir unsicher, ob es noch ausreicht. Soll ich abends lieber 1 Fläschchen zufüttern, nachdem ich sie angelegt habe, oder lieber nicht?

Bitte um Antwort!

Frohe Weihnachten#niko wünscht
Steffi mit Linda Isabell 12 Wochen

1

Hallo Steffi,

ich habe das Problem auch, und zwar immer dann, wenn ich tagsüber z.B. unterwegs bin und nicht genügend zu trinken bekomme (darf keine "handelsüblichen" Fruchtsäfte und auch nichts mit Kohlensäure wg. Blähungen). Jetzt nehme ich mir meinen Saft mit Leitungswasser gemischt mit oder eine Kanne Tee und trinke zwischendurch.
Hast Du mal versucht, sie beide Brüste leertrinken zu lassen, dann z.B. zu wickeln und dann nochmal anzulegen, zuerst an der, die Du am Anfang angelegt hattest? Bei mir kommt dann meist nochmal ein kleiner Einschuss in beide Brüste, den Maximilian dann nochmal wegtrinken kann.
Ansonsten hatten wir aber auch schon mal Situationen, wo wir ihm eine Pre HA Flasche machen mussten, z.B. hatte er vorletztes WE einen Wachstumsschub wo ich mit der Milchproduktion nicht nachgekommen bin, er hat da beide Brüste zweifach leergetrunken und dann aus der Flasche nochmal 70 ml... Heute wird hoffentlich die vierte Nacht, wo wir nicht mehr zufüttern müssen.
Generell hab ich mich davon freigemacht, dass ich meinem Kind "diesen Chemiepamps" füttern "muss" weil ich ihn "nicht satt" bekomme. Wenn er noch Hunger hat, muss ich dieses Bedürfnis befriedigen - notfalls mit der Flasche danach. Seitdem ich mir das vor Augen halte, läuft die Milch wieder viel besser.

Liebe Grüße,
Jenny

3

Hallo Jenny,
danke für Deine Antwort. Habe schon alles probiert. Lege sie auch teilweise abwechselnd an, wenn sie beide Brüste leer getrunken hat. Habe ihr vorhin ein bißchen Fencheltee von Hipp gegeben (natürlich ungesüßt). Das hat zwar etwas Geduld erfordert, aber sie hat dann doch ein bißchen getrunken. Möchte ungern zufüttern, aber vielleicht kann man es ja so machen, daß man erst stillt und dann vielleicht noch ein Fläschchen hinterher schiebt. Was nützt mir ein hungriges Baby. Da haben wir alle nichts von. Was für HA Milch hast du genommen? War heute schon in der Drogerie, wußte aber nicht welche ich kaufen sollte. Wollte mir für den Notfall mal eine Packung auf Halde legen. Vielleicht die von Hipp oder lieber Humana?

Liebe Grüße
Steffi

2

Huhu,
ich würde weiter die Ruhe bewahren und nicht zur Flasche greifen. Brei natürlich auch nicht, ist ja noch ziemlich früh. Babies haben oft abends mehr Hunger, meistens auch häufiger. Das nennt sich Cluster Feeding. Das ist eine evolutionsbedingte Geschichte. Somit hat man zeitweise den Eindruck, dass das Kind abends nicht satt wird. Aber da hilft nur häufiges Anlegen, sich selber nicht stressen, Trinken nicht vergessen. Greifst Du zur Flasche, dann brauchst Du nicht auf Besserung hoffen, denn dann nimmst Du ja Deinem Körper eine Mahlzeit weg, die ansonsten die Milchproduktion anregen würde. Es wird eher noch schwieriger und irgendwann fütterst Du zwei Flaschen, weil es noch knapper scheint. Wenn Du allerdings das Stillen nicht so wichig findest und gerne Flaschen zubereitest, ist es natürlich egal.

Meine Tochter und ich kämpften anfangs auch viel. Das zog sich einige Wochen hin bis alles gut lief. Und immer wieder kamen Phasen, die schwieriger waren... bei Wachstumsschüben... den Zähnen. Aber sie ist jetzt 7 Monate alt und ich habe nun immer genug Milch. Man könnte fast sage: Schade... jetzt läufts richtig gut und jetzt gehts mit Beikost los :-)

Viel Erfolg!

lg
Sonni

Top Diskussionen anzeigen