quengelig während des stillens

Hi
meine Tochter ist nun 9 Wochen und wird voll gestillt!
Seid 2-3 Tagen ist sie grad abends total zappelig beim stillen, saugt 5 mal, lässt wieder los und schreit dann, danach dockt sie wieder saugt, lässt los und schreit...
hab schon sämtliche Stellungen ausprobiert, nix hilft!
habt Ihr Ideen???
lieben dank im voraus
Iris

1

Hallo Iris,

so ist das bei meiner Kleenen auch ( 4Wochen alt)

In der Footballer-Haltung geht es besser, sie kann so entspannter trinken und auch besser Luft bekommen, weil die Nase nicht durch die riesigen Brüste abgequetscht wird.:-)
Sie kann so einfach besser andocken#freu und die Brustwarze rutsch nicht mehr so weg.

Also, probier es doch mal einfach aus!

Gutes gelingen

Lg
sabrina mit Carla-Joelle

2

Hallo,

Kenne das Problem, wir haben das bereits seit 15 Wochen, Joona ist nun 20 Wochen alt und in der 5. Lebenswoche ging das Theater los!!!

Er ist nun schon eingerenkt worden, bekommt Krankengymnastik und hat noch immer Blockaden und wird vermutlich im Januar ein 2. mal eingerenkt werden.. Es kann sein,das es daran liegt, denn ich habe wohl genug Milch und in anderen stellungen ändert sich das auch nicht...

Da ich völlig verzweifelt war, habe ich mich an die La Leche Liga gewandt und habe mich dort sehr lange mit einer Beraterin unterhalten!! Vielleicht wendest du dich auch mal an die!
gehe auf deren Internetseite und wenn bei dir keine Beraterin in der Nähe wohnt, schicke denen ne Email, so habe ich es gemacht und bin froh, das ich mir diesen rat geholt habe!! Das Problem ist zwar nicht gelöst, da es vermutlich an den Blockaden liegt, aber vielelicht ist es bei dir ein ganz anderes!!

Liebe Grüße
Katinka

3

hi iris!

da klingt nicht nach hunger?! denke, sie hat nen anderen grund zum brüllen. macht sie das denn auf beiden seiten?
und auch wenn du ihr mumi aus der flasche gibst?

können wir ja am montag mit den anderen noch mal drüber reden... freu mich schon

lg
terrortoertchen

Top Diskussionen anzeigen