Milch reicht bei Zwillingen nicht aus, wer weiß Rat?

Hallo,

meine beiden Mäuse sind 6,5 Wochen zu früh auf die Welt gekommen und waren 4 Wochen auf der Neugeborenenintensiv-Station! In der Zwischenzeit hab ich tapfer meine Muttermilch abgepumpt!

Durch den Stress der 30km Fahrerei zur Klinik gab es die Tage wo die Milch weniger wurde. Bockshornkleesamen, Tee nehme ich ein sogar ein Nasenspray mit dem Hormon Oxytocin wurde mir verschrieben.

Jetzt hab ich endlich meine Mäuse zu Hause und ich dachte jetzt sind die Milchprobleme vorbei. Doch der größere trinkt schon 120ml pro Mahlzeit. Die Milch reicht vorn und hinten nicht aus ... ich habs versucht mit Anlegen, doch er ist so an die Flasche gewöhnt, dass es ihm an der Brust einfach zu lange dauert und schreit sich einen zu Recht.

Wenn es dann mit dem Anlegen geklappt hat schreit zu 99% der andere und ich bin meist dann alleine, mir fehlt absolut die Ruhe wovon alle immer sprechen.

Was kann ich tun, damit die Milch mehr wird?

Dann ist mir aufgefallen dass meine seit 2 Tagen alle 2 Std trinken wollen, ist die Milch nicht nahrhaft genug?

HILFE ... wollte doch 6 Monate Muttermilch geben.

LG Angela

#stern Joshua + Philip 18.10.06 #stern

1

Hallo Angela,

ich habe zwar keine Zwillinge...aber eine Freundin.

Sie hat 8 Wochen gestillt, dann wurde ihr es viel zu stressig (weil immer eine von beiden gemeckert hat) und ihr Mann auch wieder arbeiten war. Sie hat dann auf die Flasche umgestellt und ist mit ihrer Entscheidung bis heute sehr zufrieden.

Ich denke bei Zwillingen ist es schwer mit der Stillerei lange durchzuhalten...wenn Du es trotzdem schaffst, umso besser :-).

An deiner Stelle würde ich aber mal bei Öko-Test nachschauen, welche Anrührmilch mit sehr gut getestet worden ist...

Weiterhin alles Gute! #blume

Katja

2

Liebe Angela,

ich habe zwar keine Zwillinge, kann meinen Sohn (11 Wochen) aber nur mit einer Brust stillen, d.h. eine Brust für ein Kind.
Ich habe auch oft das Gefühl, dass die Milch nicht reicht und hin und wieder biete ich ihm nach dem Stillen noch ein Fläschchen mit HA Pre-Milch an, die er teilweise trinkt. Ansonsten ist der 2 Stundenrhythmus nicht ungewöhnlich. Mir ist klar, dass das mit zwei Zwergen nicht so leicht ist. Aber wende Dich doch an eine Stillberaterin, denn auch Frauen, die nur ein Kind stillen geraten hin und wieder in eine Stillkrise, aus der man leichter mit proffesioneller Hilfe heraus kommt.
Alles Liebe und viel Kraft!#pro
Minne mit Jakob

3

Hallo Angela,

herzlichen Glückwunsch zu den Zwillingen,

Ich gehöre zu den Zwillingsmamas, de Ihre Zwillinge gestillt ht und bin da sicher auch zu Recht stolz drauf. Wenns nicht klappt, ist das für viele kein Drama, für mich abr schon. Dsehalb habe ich mih nicht von anderen verunsichern lassen.

Unsere Zwillies waren 8,5 Wochen zu früh (31+5 SSW) und haben 5 Wchen im KH gelegen und ich usste jeden Morgen und jeden Abend 58 km fahren um sie zu besuchen.

Als die Kinder entlassen wurden hat sich mein Mann 3 Wochen Urlaub genommen. Das ist denke ich auch völlig normal, dass sich der Vater Urlaub nach der Geburt der Kinder nimmt, nicht nur bei Zwillingen #kratz

Solange die Zwillinge noch so klein sind kannst Du sie zusammen anlegen, oder der zweite muss halt auch mal schreine. Oder Du legst Ihn neben Dich und schaukelst Ihn. Da sind Deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Die Milch menge pendelt sich problemlos ein. Versuche nur möglichst bald von der Milchpumpe wegzukommen. Ich habe immer noch nach dem Stillen weitergepumpt, damit die Milchmenge gesteigert wird und ich immer einen Milchvorrat im Kühlschrank hatte, damit auch Papa nachts mal einen Fütern konnte.

Such Dir eine gute Stillberaterin. Milchmenge steigern geht vor allem über Ruhe und viel Anlegen. Die ganzen "Wundertees" können nur etwas unterstützen.

LG, Andrea

4

Hallo Andrea,

danke für die liebe Antwort erstmal... #danke

Habe seit letzten Mittwoch beide zu Hause ... den Philip hatte ich schon 10 Tage eher ... doch weil wir immer zur Klinik gefahren sind habe ich Philip max. 1-2 mal nur angelegt, wie gesagt er wollte die Brust nicht, Flasche geht schneller und ist einfacher (vielleicht bildet man sich das auch ein *grins*)

Joshua habe ich 1 mal täglich in der Klinik angelegt, wenn er wach war hat er super getrunken, 40ml obwohl er noch auf 25ml eingestellt war, war er jedoch müde war das auch ein Desaster!

Mein Mann hatte bereits im Mai den Chef wg. Urlaub gefragt. Sei alles kein Problem, waren seine Worte. Als die Zwerge dann da waren, hätte er sofort Urlaub bekommen, doch wir lagen alle noch im Krankenhaus. Jetzt wo ich ihn dringend brauche hat der Chef soviele Aufträge, dass er ihn bis Weihnachten nicht gehen lassen kann :-[

Bisher bin immer ich es die Nachts aufsteht, weil mein Mann ja um 5h raus muss ... doch das geht stark an meine Substanz
#schrei

Habe heute meine Mama angesprochen ob sie nicht tagsüber mir helfen kann, dass ich in Ruhe immer wieder anlegen kann damit die Milch mehr wird, sie macht es! Juchu #freu

Ganz weg von der Pumpe #kratz , das soll gehen? Auch wenn beide alle 2 Std ankommen wollen? Ich meine Du hast es geschafft und darauf kannst Du echt mega stolz sein!

Ich hoffe das ich die Ruhe finden werde, den Haushalt Haushalt sein lasse und ich die Zwillis öfter anlegen kann.

Lg Angela

#stern Joshua und Philip *18.10.06 #stern
#sonne www.unserbaby.de/diezwillis #sonne

5

Hallo Angela,

ich drücke Dir die Daumen, dass Du durchhälts. Eine "erfüllte Stillbeziehung" hatten wir auch erst ca. 4 Monate nach der Geburt. Da waren alle künstlichen Hilfsmittel (Pumpe, Stillhütchen und Fläschchen zur Mumigabe). Viel Ruhe ist natürlich wichtig und Hilfe durch Deine Mutter wäre super.
Berichte mal in ein paar Wochen, wie es weitergegangen ist.

LG, Andrea

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen