kreislaufprobleme durchs stillen?

Hallo

Das ist vielleicht ne komische Frage und ich weiss auch nicht wirklich ob das Eine mit dem Anderen zusammenhängt, aber seit so einer Woche ca hab ich ziemliche Kreislaufprobleme, mir wird viel schwarz vor Augen etc.... Ich still Zoe voll und mein Freund meinte nun, ob das ev mit dem Stillen zusammenhängen könnte -immerhin gibt es ja Frauen, die das Stillen sehr ausgezehrt hat. ????
Eigentlich ernähre ich mich recht gesund und gehaltvoll......!???

Was sind eure Erfahrungen? Habt ihr sowas schonmal gehört?

Liebe Grüße und schonmal Danke für alle Antworten :-)

Ka und Zoe (4 wochen alt)

1

Hallo Ka

Leider kann ich dir nicht sagen ob das vom Stillen kommt, aber mir geht es genauso!!! Ich stille auch voll und habe wahnsinnige Kreislaufprobleme. Mir wird manchmal so schwindelig, dass ich mich hinsetzen muss und für min 5 min sitzen bleiben muss.

Also ich hoffe, dass uns jemand sagen kann woher das kommt!!!

Gute Besserung wümsche dich dir!!!

LG Anja+#babyJana(15 Wochen)

2

Das kann schon daran liegen.Eine aus der Rückbildung mußte Abstillen,weil sie jedesmal bald nen Kreislaufkollaps bekam.Anfangs hatte ich auch Kreislaufprobleme und bin bei jedem Stillen fast eingeschlafen.
Der Körper leistet wieder volle Power.Achte daher darauf,daß Du kalorienreich,ausgewogen ißt und viiieeel trinkst.
Alles Gute,Antje

3

hallöchen,

ich denke schon das es mit stillen zusammen hängt. Mir geht es auch so, vor allem nach dem stillen...
Seit dem ich vorher was trinke, und auch wärend ich stille immer Flasche Wasser dabei habe ist es viel besser geworden...

Liebe Grüße

sssonnenblumchen + Sebastian 12 + Hendrik fast 3 Wochen

4

Hi Ka,

es hat sicherlich nicht jede Mutter, die stillt.....aber....es hat meistens damit zu tun, dass zu wenig getrunken wird.
Es heißt, bei jedem Stillen ein Glas Wasser trinken-zusätzlich zu den normalen 2-3 Litern.
Natürlich gut und gesund essen, und wenn machbar mittag's 1 Stündchen ausruhen.
So kann Dein Kreislauf sich gut von der zusätzlichen Belastung erholen.

LG Antje

5

Liegt nahe, dass es vom Stillen kommt. Ich kann Dir noch ganz andere Sachen erzählen, wie das Stillen einen auszehrt....

Da hilft nur viiiiel essen, also nicht Riesenportionen aber öfter, viiiiel trinken, viel kraftgebendes wie Rindfleischsuppe, warmes Frühstück wie Porridge, etc, genug eisenhaltige Nahrungsmittel, evtl Eisenpräparate usw. Und da du einen Freund hast, kannst Du Dir ja auch mal ne Mütze Schlaf gönnen..

Seit ich nur noch einmal am Tag stille, geht es mir kontinuierlich wieder besser. Fang lieber gleich an mit übergesunder Ernährung, ich hab's erst gemacht als ich fast auf dem Zahnfleisch ging. Und jetzt schaff ich auch nur mal knapp meinen Grundsatz von einer warmen Mahlzeit am Tag..

Alles Gute und liebe Grüße
Maren

6

Hast du genug getrunken?

7

Deine Kleine ist noch winzig, es kann auch einfach die Erschoepfung der ersten Wochen sein. Ich war in der Zeit auch fertig, der Schlafentzug summiert sich aber so richtig dran gewoehnt hat man sich doch noch nicht, alles ist total neu und hefitg... aber das macht die Ratschlaege nicht falsch: Viel trinken, gut essen, immer mal wieder papa machen lassen...
LG
Ina

Top Diskussionen anzeigen