An alle die Breisauger verwenden

Hallo alle zusammen,

ich hab mal eine Frage, es gibt ja von Nuk die Breisauger.
Was gebt ihr euren Mäusen mit diesen Saugern??

Ich hab überall gelesen das man den Milchbrei nur mit dem Löffel geben soll. Ich frage weil meine Maus seit Tagen Nachts wieder wach wird und ne #flasche will weil sie Hunger hat und nun bin ich am Überlegen was ich Ihr sonst noch geben könnte.

LG
Vroni und Vivian *15.01.06

1

Hallo,

Breisauger sind der größte Schwachsinn den ich kenne, Brei, also Beikost, soll vom Löffel und nicht aus der Flasche gegeben werden. Deine Tochter hat vielleicht einen Schub und braucht die Milch einfach nachts, du kannst ja auch mal versuchen ihr Wasser zu geben, vielleicht ja sie auch einfach nur Durst???
Sie wird auch wieder durchschlafen :-)

LG

Happy + Linus, der sehr lange noch nachts eine Flasche getrunken hat.

2

Meine große hat den Brei abends immer in die Flasche bekommen, da sie für den Löffel einfach nicht mehr wach genug war, und auch die flasche einfach noch brauchte um schlafen zu können.

Geb doch den brei dann in Flasche.

Würde es nur nicht nur in der flasche geben, also wenn es möglich ist, dann immer mit dem löffel geben.

Aber nachts würde ich nicht auf die idee kommen da mit dem löffel zu füttern ;-)

3

Hallo,

ok also kann man den Brei auch aus der Flasche geben?
Sorry wenn ich ein bisschen blöd frage, aber sie hat bis vor 5 Tagen immer Nachts durchgeschlafen und dieser schlaf fehlt ihr jetzt einfach weil sie ihn auch nicht nach holen will.
Wie hast du das den gemacht? Einfach mit mehr Wasser angerührt? Weil sonst ist der doch zu dick oder??

Danke schon mal für deine Antwort.

LG
Vroni

6

Ja, so das er eben ein bischen flüssig is.

Geht ganz gut aus der flasche

4

Hallo Vroni,

also ich bin nicht der Meinung meiner Vorrednerin.
Wenn Breisauger Schwachsinn wären, dann hätte man sie nicht erfunden. Aber jedem seine Meinung. Dies ist sowieso ein Thema, wo sich die Meinung der Urbianerinnen ganz weit auseinanderentfernen. Und immer alles auf einen Schub zu schieben ist dann auch sehr einfach.

Konstantin hatte eh immer nur einen 3 oder 4 Stunden-Rhythmus (auch nachts). Mit ca. einem halben Jahr habe ich ihm dann abends zwei Löffelchen Brei mit in die Flasche gegeben und es hat gewirkt. Er schlief dann mal 6 Stunden durch. Im Laufe einer Woche haben wir die Löffelration auf 4 erhöht und es wurden auch mal 8 Stunden draus.
Wir geben ihm also in eine ganz normale Milchflasche noch zusätzlich 4 Löffelchen Brei.

Trotz alledem wird es immer mal wieder Nächte geben, wo die Kleinen einfach Hunger haben.
Das machen wir eben gerade durch. Konstantin ist zudem eher ein Häppchenesser und sehr, sehr aktiv. Wenn er tagsüber nicht soviel isst, dann kommt er nachts aufjedenfall. Und z.Z. ist das einfach Usus. Na und, dann stehe ich eben auf und mache ihm eine weitere Flasche. Allerdings bekommt er nachts dann nur eine normale, ohne Brei. Sonst hätte er morgens keinen Hunger.

Liebe Grüße

Susanne

10

hallo susanne

musste grad ein bisschen schmunzeln über deine gutgläubige aussage. "Wenn Breisauger Schwachsinn wären, dann hätte man sie nicht erfunden." hmmmm, wenn alles, was da so "zum wohl der babies" erfunden wurde, gut sein soll.... babybiörn, gläschen nach dem 4. monat, ufos, hopser, schnuller nummer 3, folgemilch 3. nö, ich find nicht, dass nur weil etwas erfunden wurde, es auch zum wohl des babys sein soll.
ein grosser teil der verdauung passiert im mund, aber nur, wenn der brei per löffel eingegeben wird. wird er per schoppen gegeben, fällt dieser teil eben weg.

lg gabriela

11

Hallo Gabriela,

richtig angewandt haben schon einige Dinge ihren Sinn. Das ist zumindest meine Meinung.
Gut, in einen Babyhopser und ein Gehfrei gehören meiner Meinung auch keine Kinder.

Was z.B. ist denn Deiner Meinung nach gegen Folgemilch 3 auszusetzen ?

Wenn wir z.B. immer noch die 1er Nahrung geben würden, dann würde Konstantin ja nur noch Hunger schieben.

Wie ich in Deiner VK gelesen habe, stillst Du noch. Das finde ich super. Hätte ich auch gerne gehabt, aber leider gab es bei uns Probleme. Und glaube mir, wenn ich gekonnt hätte, dann hätte ich Konstantin auch bis mindestens 6 Monate voll gestillt und hätte mir somit auch die Breizugabe, Gläschen etc. erst mal sparen können.

Aber wenn man ein Kind hat, was in so kurzen Abständen kommt und nun mal ein Häppchenesser ist, dann greift man eben auch zu solchen Mittlen, indem man die Flasche mit etwas Brei anreichert. Das kannst Du sicher in Deiner Situation nicht verstehen. Mir wäre es andersherum auch lieber gewesen.
Und ich bin dankbar, dass es diese Breisauger gibt, denn somit bekommen wir wenigstens mal ein paar Stunden Schlaf am Stück und unserem Sohn tut es gut.

Übrigens Verdauungstechnisch haben wir überhaupt keine Probleme. Der Stuhlgang ist total normal und Konstantin hat keine Blähungen.

Liebe Grüße

Susanne

weitere Kommentare laden
5

hallo,

also wir geben auch Brei aus der Flasche. Den soll man den Kindern (wie alles andere auch) nur nicht zum dauernuckeln überlassen. Charlotte ist perfekt in der Gewichtskurve, hat ein ganz normales Sättigungsgefühl und isst auch wunderbar vom Löffel. Aber abends ist sie dazu einfach zu müde.
Und seitdem sie ihre Breiflasche bekommt, hat sie erst morgens um 5 wieder Hunger.

Davon abgesehen, aht ihr diese ganze Pre,1er und 2er Nahrung nicht geschmeckt. Und Hungern lassen, kann ich sie ja schlecht.

LG denise

7

Huhu :-)

Ich würde Dir von den Breisaugern abraten. Es ist nicht alles toll oder gesund für Dein Kind nur weil es irgendjemand auf den Markt "geschmissen" hat;-)

Warum möchtest du ihr denn in der Nacht Brei geben ? Wieso nicht eine Flasche? Das reicht doch vollkommen aus :-)

Zu den Breisaugern :

Die Verdauung beginnt wie wir ja alle in der Schule gelernt haben im Mund mit dem "vermischen" unseres Speichels. Also warum soll man denn Brei in eine Flasche tun wo das Kind nur die Menge schluckt und so nichtmal die Möglichkeit hat das erste "feste" was es bekomtm richtig zu verdauen? Allerdings muss man sich dann auch nicht wundern wenn diese Kinder manchmal mehr unter Magengrummeln leiden als andere.....

Die letzte Mahlzeit was meine Tochter bekommt ist eine Milchmahlzeit aus ihrer Flasche ca zwischen 18-20Uhr und sie schläft auch wunderbar durch bis morgends 5-6....

Überlege dir das nochmal mit den Breisaugern und suche für euch andere Alternativen

Liebe Grüsse
Lysia

8

Hallo,

natürlich wird normaler Milchbrei mit dem Löffel gefüttert.

Mein Kleiner bekommt das Gute-Nacht-Fläschen von Hipp, das muß mit einem Breisauger gefüttert werden.
Außerdem gibt es Fertigmilch aus kleinen Packungen und sehr flüssige Obstbreie in kleinen Flaschen, beides muß man mit einem Breisauger geben.

Grüßle :-)

9

Hallo,

mein Kleiner ist so alt wie deine Kleine. Ich weiß nun nicht wann deine Kleine die letzte Mahlzeit bekommt.

Mein Kleiner bekommt um 9 Uhr seine Flasche. Wenn wir Glück haben schläft er durch, ansonsten kommt er noch einmal in der Nacht. Da bekommt er dann etwas kleines zum trinken.

Grüßle :-)

Top Diskussionen anzeigen