Brust ausstreichen - Hilfeeeeeeeeee

Es kam bisher zwei mal vor, dass mein Kleiner (14 Monate) so wenig getrunken hat, dass meine Brüste enorm hart und schwer waren.

Da uns bald eine OP bevorsteht, wo er einen ganzen Tag und auch danach seltener trinken kann, wollten wir das ausstreichen gestern üben.

Ich habe es nicht geschafft, die harten Brüste anzufassen, massieren oder auszustreichen. Mir wurde so schlecht dabei. War mit den Brüsten auch nie im reinen, deshalb hab ich da eh meine Probleme. Mein Mann hat etwas versucht, aber es kam fast nichts raus. Aber er darf während und nach der OP ja auch nicht in die Klinik (Corona).

Was soll ich machen, wenn die Brüste dann unbedingt entleert werden müssen? Mit Pumpen hab ich auch keine Erfahrung. Sollte ich mir zur Sicherheit eine kaufen und damit üben? Oder sollte es auch so zu schaffen sein?

1

Vielleicht kannst du in dem Krankenhaus in dem du operiert wirst nachfragen, ob es evtl eine still Beraterin vor Ort gibt, die dir in diesen Tagen zur Seite steht. Vielleicht kannst du sie auch im voraus schon einmal nach Rat fragen

2

Wenn du eh viel Milch produzierst, kannst du dir evtl eine handmilchpumpe zulegen. Ich hatte die von medela und die ist wirklich Easy zu bedienen und nicht so teuer. Du brauchst nur den passenden aufsatz für deine brust (die unterscheiden sich wegen der Größe der brustwarze)

3

Willst du denn die Brüste komplett durch Ausstreichen leeren oder nur "Druck ablassen"? Letzteres klappt am besten unter der warmen Dusche, die Wärme weitet die Milchgänge und mindert den Schmerz.

Komplett von Hand leeren wäre eine enorme Arbeit, wenn du darin keine Übung hast. Außerdem besteht die Gefahr, dass deine Milchmenge zurückgeht. Da ist eine Handmilchpumpe besser. Noch komfortabler ist eine günstige elektronische Pumpe mit Akku. Ich habe z.B. bei Amazon eine von Cocobear für 40 Euro gekauft, die pumpt beidseitig und sehr gründlich. Durch die kompakte Größe passt sie sogar in die Handtasche.

4

Hallo!
Okay also wenn ich das richtig verstehe, dann lag es nicht daran, dass das Ausstreichen nicht geklappt hat, sondern dass du es nicht versuchen konntest.
Ich würde in der Klinik anrufen und fragen, ob sie dort Stillberaterinnen und Milchpumpen haben. Alternativ würde ich mir vom Arzt eine elektrische verschreiben lassen und damit im Vorfeld schon üben. Die Handmilchpumpen sind echt bescheuert...

5

Hi!
Ich würde auch im KH fragen ob man dir eine Pumpe bringt.
Ansonsten finde ich die handpumpen aber ganz easy. Mache ich auch beim Auto fahren. Also als Beifahrer 🙃

6

Hallo! Wenn du weiterhin (viel) Milch haben möchtest, dann hole dir eine Handmilchpumpe zum schnellen entleeren. Möchtest du, dass die Milch nicht neu produziert wird (da nicht gesaugt wird), dann müsstest du ausstreichen. Schau mal hier: https://m.youtube.com/watch?v=gAdOjAj9D4k. So ging es auch mit extrem vollen und schmerzhaften Brüsten wirklich gut bei mir. Alles Gute für die OP!

Top Diskussionen anzeigen