Rechte Seite mag sie nicht trinken.

Hallo zusammen

Ich bin unsicher was ich machen soll. Folgendes Problem.

Meine kleine ist 3 Wochen alt. Das stillen war bis jetzt schwierig. Von Wunder Brustwarzen bis blutig bis zur ersten brustentzündung rechts. Ein vasospasmus hab ich auch noch. Also alles nicht so doll.

Links ist es weniger das Problem. Von anfang an war es rechts schwierig. Jetzt wird es langsam besser. Aber jetzt ist mir auf der rechten Seite ein milchbläschen aufgefallen. Genau an der Stelle wo die blutige Stelle war.

Sie war sehr groß ist aber beim stillen nie aufgegangen. Bis ich sie beim duschen aufgemacht habe. Seid dem versuche ich das sie offenbleibt. Die kleine will aber nie länger als 5-10 Minuten auf der rechten Seite trinken. Sie fängt dann mit der Brust im Mund an zu weinen. Leg ich sie dann links an trinkt sie da genüsslich bis sie satt ist.

Ich vermute es liegt an dem milchbläschen. Es kommt immer mal wieder. Ich hab Angst das ich schon wieder einen Milchstau bekomme oder die Milch weniger wird auf der rechten Seite. Meine Hebamme ist jetzt eine Woche auf Schulung.

Hatte jemand auch solche Probleme und hat Tipps für mich?

Danke. Und sorry für den langen Text 😅

1

Hast du mal eine andere Stillposition versucht? Football zB. Es kann sein, dass sie eine Blockade im Nacken hat und es deshalb so rum nicht funktioniert.

2

Hab ich auch schon probiert. Mag sie genauso wenig trinken. 😖

3

Probier's mal mit Lecithin Tabletten oder Pulver. Das lässt die Milch leichter fließen. War mein Geheimtipp gegen Milch-Stau (aber ohne Milchbläschen). Vielleicht hilfts ja.
LG

4

Danke werde ich probieren

5

Hi!
Bei meiner Kleinen war das auch so. Also habe nie einen Grund gefunden, aber irgendwann wollte sie auch nur noch an die linke Brust. Meine Hebamme meinte, dass das vollkommen in Ordnung ist & es viele Kinder gibt, die eine Lieblingsbrust haben 🤪 ich habe ihr die rechte Brust zwar immer wieder angeboten, aber mehr als 3/4 Schlücke hat sie nie genommen. Irgendwann hat sie sich von der rechten komplett abgestillt. Der Bedarf in der linken hat sich dementsprechend angepasst & so wurde sie auch von nur einer Seite satt. Sah zwar nicht schön aus 😅 aber was soll‘s ..
Habe trotzdem 4 Monate voll gestillt & gemerkt, dass wenn ich alles annehme, so wie es kommt, ich viel viel stressfreier bin - was sich auf die Würmchen natürlich abfärbt 🙂
Also mein Tipp wäre:
1. E N T S P A N N E N
2. beide Brüste immer wieder anbieten
3. sich selbst keinen Druck machen
🍀
viele Grüße

Top Diskussionen anzeigen