Morgen-Stillen durch Flasche ersetzen

Hallo,

Ich hoffe ihr könnt mir helfen:
Unsere Tochter ist jetzt 9 Monate alt und das Stillen hat sich schon gut reduziert. Sie trinkt noch morgens nach dem Aufstehen, vor dem Mittagsschlaf sowie vor dem Nachtschlaf (jeweils Einschlafstillen). Ansonsten Beikost.

Nun überlege ich, das morgendliche Stillen (sie schläft seit kurzem durch bis ca. 5:15/5:30, dann hole ich sie zu mir ins Bett, Stillen, und mit Glück schläft sie dabei nochmal ein für 30-60 Minuten. Manchmal ist die Nacht dann aber vorbei :-P) durch eine Flasche zu ersetzen, um ganz langsam einen Schritt Richtung Abstillen zu gehen. Hat aber keine Eile.

Sie kennt die Flasche von abgepumpter MuMi (jedoch nur selten gegeben), Pre kennt sie gar nicht.


So, nun stellen sich für mich einige Fragen:

- Ist es besser, dass ICH ihr die Flasche gebe oder mein Mann? Nachts "kennt" sie nur mich, da wir bisher ausschließlich gestillt haben (1-2x pro Nacht). Wird sie jetzt eher die Flasche nehmen wenn die Brust gar nicht in Reichweite ist oder ist sie eher durch meine plötzliche Abwesenheit irritiert?

- Lieber im Kinderzimmer bleiben und im Arm füttern, weil sie bei mir im Bett die Still-Assoziation hätte?

- Gebe ich ihr noch Pre oder schon eine 1er-Milch? Ist das jetzt Mythos oder wahr, dass die 1er länger satt hält?

- Wie bereite ich das Fläschchen am besten vor, damit es dann in der Früh schnell geht (und sie derweil nicht zu wach wird)?

Ich freue mich auf ein paar Tipps oder Erfahrungen:-)

1

Wir sind auch langsam am Abstillen und die Maus bekommt immer mal ne Flasche.

Ich würde es einfach mal ausprobieren und schauen, wie es läuft.
Bei uns hat sie am Anfang die Flasche nur von mir genommen. Da war sie so 10,5 Monate alt glaub ich. War vorher aber sowieso immer ein riesiges Drama mit der Flasche…Nach einer Woche war es egal, wer mit der Flasche kommt.

Wir geben Pre, ist ja der MuMi am ähnlichsten, insofern für mich die einzige Alternative.

Du kannst eine Thermoskanne mit Wasser bereit stellen oder alternativ schnell Wasser im Wasserkocher warm machen und wenn nötig mit kalten Wasser auf die richtige Temperatur bringen.

2

Ich würde eher das Stillen am Abend oder am Tag durch die Flasche ersetzen.
Wenn sie nämlich morgens nochmal weiter schlafen soll, hast du eher mit Stillen eine Chance.
Wer die Flasche gibt, kann egal sein. Müsst ihr ausprobieren. Und wenn ihr eine Flasche über Tag macht, ist ja auch egal wo.
Wenn ihr die morgens ersetzt, würde ich sie logischerweise im Bett geben, wenn das Baby wieder schlafen soll.
Ich würde aber, wie gesagt, eher die tagsüber nehmen. Allein schon wegen austesten, ob sie es nimmt.

Definitiv pre. Nicht 1er. Pre ist die erste Wahl.

Du kochst Wasser ab, füllst es in eine kleine Thermoskanne. Restliches WSser lässt du abkühlen und machst es auch in eine Flasche. Ich habe dafür eine von Tupper 0,5 l.
Wenn Flasche benötigt wird, mischst du die komplette Menge Wasser (also wenn 150 ml auf der Packung steht, mischst du 150 ml und nicht 2/3 und dann den Rest) heiss und kalt in der Babyflasche. Prüfst dann das gemischte Wasser am Handgelenk innen, ob es angenehm ist und dann machst du erst das Pulver rein. Rühren oder schütteln. Fertig. Dauert hier bei uns 60-70 Sekunden.

3

Danke für die super Anleitung. Ich werds einfach mal probieren, bin gespannt ob sie die Pre nimmt.

Hm, das mit dem Mittags- oder Abendstillen ersetzen weiß ich nicht recht, hab Angst dass sie dann nicht einschläft. Aber irgendwann muss sie ja sowieso ohne Brust einschlafen :-)

4

Die Angst hatte ich auch. Du kannst deinem Baby auch anders Nähe geben nebst Stillen.

5

Hallo! Ich habe auch ganz langsam so abgestillt und es für uns beide super so geklappt! Habe erst vormittags durch eine Flasche ersetzt weil sie da am wenigsten getrunken hat. Dann morgens u zuletzt abends. Da sogar erst halb/halb (erst Flasche dann noch gestillt bis sie satt war, so haben wir uns langsam an die richtige Menge für die Flasche rangetastet und ich hatte keine Probleme mit der Brust!). Ehrlich gesagt würde ich in dem Alter das Wasser nicht mehr abkochen sondern einfach Leitungswasser nehmen, angenehm warm u sofort fertig. Ich bin bei Pre geblieben. Umso mehr sie dann noch selbst gegessen hat umso weniger hat das Einschlafstillen hier funktioniert, vielleicht erledigt sich das auch von selbst! Viel Erfolg!

Top Diskussionen anzeigen