Stillen/Anlegen

Hey Mädels,
möchte gerne eure erfahrungen hören und Tipps.

Meine kleine ist 6 Tage alt und wir lernen natürlich des Stillen erst. Nur des problem ist des anlegen nimmt soo viel zeit kraft geduld.

Weil dien kleine sich immer weg zieht und weint und die brust nicht hält.

Ist des normal?
habt ihr tipps?

ich habe sorge dass Sie meine Brust nicht will obwohl genug Milch da ist

Danke im voraus 🌸

1

In welcher Position stillst du denn? Mir hat die zurückgelehnte Position gut geholfen. Hier gibt es weiter unten im Text eine kleine Anleitung: https://www.stillkinder.de/stillen-sie-einfach-intuitiv/

2

Achso, und natürlich noch: Herzlichen Glückwunsch 😊

3

versuchs sämtliche positionen. Hab natürlich auch gereizte brustwarzen verspannte brüste.

Versuch auch mit brusthütchen😏

weiteren Kommentar laden
5

Zum Stillhütchen vorerst: Ich hatte die ersten Wochen falsch angelegt und daher ein riesen Loch in der Brustwarze gehabt. Das waren höllische Schmerzen beim Stillen und um das Loch zu schützen, habe ich ein hütchen verwendet. Damit war ich nie glücklich. Erst als sich mein Neugeborenes am Silikonhütchen aus der Apotheke an der Nase geschnitten hat, ließ ich es trotz Loch weg. Und ab dem Moment legte ich das Baby auch besser an und erst dann ging das Loch weg. Mit Hütchen keine Chance.

Ich kann nur stillen, indem ich das Baby auf das Stillkissen lege, welches ich mir auf den Schoß lege. Und am Anfang hat das Anlegen nur geklappt, wenn ich das Neugeborene, sobald es seinen Mund öffnete und die Brust nehmen wollte, mit viel Schwung und Kraft gegen die Brust "gehauen" habe. Nur so habe ich es geschafft, dass er sie richtig nimmt. Meine Brüste sind aber auch hängend (ich halte die Brust beim stillen immer mit einer Hand) und viel zu groß für den Neugeborenen. Trotzdem hat das Stillen geklappt bzw stille ich immer noch (Baby 10 Monate). Jetzt zum Glück ohne Schmerzen.

Am Anfang habe ich die Brustwarzen viel eingeschmiert und diese Kompressen aus dem Edeka haben Wunder getan

6

Ich würde mir an deiner Stelle professionelle Hilfen von einer Stillberaterin holen, die sich das vor Ort einmal genau anschauen kann

7

Herzlichen Glückwunsch 🥰

Such dir Hilfe, der einzig gute Tipp in der Situation.
Warum das anlegen schwer klappt sollte sich ein Profi ansehen.

Es gibt eine Facebook Gruppe die Heißt "stillen ist liebe- Die Stillgruppe für Mamas von und mit Stillberaterinnen

Eventuell können sie dir weiterhelfen.

Alles gute euch 🌻

8

Hallo,

Stillkissen ist mir immer verrutscht. Ich hab mir dann ein festes gekauft. Hätte ich viel eher machen sollen.da lag sie besser drauf und ich konnte mich aufs anlegen konzentrieren.

Diese zurückgelegte Position ging bei mir gar nicht. Bei mir und meiner Brustform ging die Footballhaltung super.

Auch das Anlegen musste mir eine qualifizierte Beraterin zeigen. Das geht richtig mit Schmackes.
Meine Hebamme hatte da leider nicht so viel Ahnung

Die Mamillen unbedingt pflegen und fetten. Gerne auch "frei baumeln" lassen. An der Luft trocknen
Wenn BH nötig, dann mit einem " Brustdounat dazwischen

Dein Baby will die Brust. Ihr müsst einfach gemeinsam üben.
Wenn es zu ungeduldig ist, Wärme die Brust, massiere sie und löse so den Milchspendereflex aus. So kommt gleich Milch und Baby wird beruhigt. Und unbedingt nicht erst anlegen, wenn es schon brenzlig ist.

Liebe Grüße und viel Geduld

Top Diskussionen anzeigen