Isst unterwegs nicht (1 Jahr alt)

Hallo, unser Sohn ist seit kurzem ein Jahr alt. Ich Stille ihn nach bedarf, er isst aber ganz normal tagsüber. Zwar kleine Portionen, dafür öfter.

In den letzten Wochen hat es sich entwickelt, dass er unterwegs (bei Freunden, am Spielplatz, Ausflüge) nicht isst. Daheim auch nicht, wenn Besuch da ist. Er ist so abegelnkt und vergisst darauf. Alles wird ausgespuckt, wenn es überhaupt in den Mund gelangt. Sitzen bleiben, unmöglich, er läuft nur mehr herum. Soweit ja ok - er meldet sich schon, wenn er hungrig ist, dachte ich mir. Allerdings isst er dann so lange nicht, dass er dann ganz plötzlich furchtbar schlechte Laune bekommt und dann erst recht nichts mehr geht, weil alles zu lange dauert. Meine muttermilch will er dann auch oft nicht. Das Hauptproblem ist, dass Autofahren auch ein Kampf ist. Es geht mittlerweile halbwegs wenn er ausgeschlafen und satt ist. Jett sind die heimfahrten aber furchtbar weil er immer hungrig im Auto sitzt und auch hier nichts isst.

Gestern im Zoo hatten wir Mittagessen, Getreide brei, Semmel, 4 obstsorten, knabberzeug(Maisstangen) usw mit. Null Interesse von 12 bis 6! Dsheim hat er dann in aller Ruhe die doppelte Portion vom Abendessen verdrückt...

Den Tag davor haben wir bei meiner besten Freundin geschlafen. Er hat den ganzen Tag über bis zum Schlafen vielleicht 200gramm in Summe gegessen.

Wer kennt das Problem? Habt ihr Tipps für unterwegs?

1

Vielleicht versuchen den Tag etwas ruhiger zu gestalten, damit dein Kind in ruhiger Atmosphäre Zuhause am Tisch das Essen "erlernen" kann. Meine Tochter ist auch 1 Jahr und ich gucke dass wir aktuell 3 Mahlzeiten zusammen am Tisch einnehmen. So kann sie sich mit dem Essen richtig beschäftigen. Klar geht das nicht immer, aber man kann ja versuchen die Aktivitäten auf den Nachmittag zu schieben. Wenn Frühstück, Mittag und Abendbrot ausreichend gegessen wird, dann ist es auch nicht schlimm, wenn der Nachmittagssnack Mal ausfällt.

Top Diskussionen anzeigen