Woher wusstet ihr es?

Mein Kleiner ist jetzt fast 5 Monate.
Wir haben vor 3 Wochen mit der Beikost gestartet. ( Er wird nicht mehr gestillt, trinkt 5-6 Flaschen PRE am Tag).
Aktuell sind wir bei Pastinake, Kürbis und Karotte. Ich geb ihm immer um 12 ca die Flasche, danach schläft er eine halbe Stunde und dann gibts ca. 2 Stunden nach der Flasche den Brei.. aktuell sind wir bei ca. 100g pro Mahlzeit.. woher weiß ich wann der Brei die nächste Flasche ersetzten kann?
Ich trau mich grade nicht mit ihm aus den Haus um diese Uhrzeit weil ich Angst habe das es im Supermarkt in einem Hunger-Gebrüll endet. 🙈
Manchmal will er nach dem Brei erst nach 2 Stunden und mal ist es nur eine halbe Stunde..

6

Du musst überhaupt nichts ersetzen. Der Brei/festes Essen ergänzt die Milch und das Kind wird irgendwann von allein weniger Milch wollen und mehr essen. Dann lässt du keine Flasche weg, sondern machst einfach weniger rein.
Einfach die Mahlzeiten anbieten und wenn zwischendurch Hunger ist, gibt's Milch. Oder Milch gleich nach dem essen anbieten, falls noch was rein geht.

1

Hallo 😊

Ich hatte und habe immer alles mit für min eine Flasche!Habe halt immer noch und mein Sohn wird bald 10Monate!

LG

2

Ich weiß es gar nicht.
Meine Tochter isst mal eine riesige Portion (sie isst keinen Brei, daher weiß ich keine Mengen) und will trotzdem noch Milch, mal isst sie kaum was und will trotzdem keine Milch, mal will sie nur Essen, mal nur Milch.
Ich biete ihr immer alles und sie darf entscheiden.
Unterwegs hab ich immer warmes Wasser und Pulver dabei und kann ihr auch spontan was geben.

3

Ich würde halt einfach eine Flasche einpacken und dann entspannt los.
Wann eine milchmahlzeit ersetzt ist entscheidet das Kind. Geh da nach deinem Mama bauchgefühl.
Du gibst ihm doch so oder so etwas zu essen wenn er Hunger hat.
Von daher klammere dich da nicht an irgendwelche komischen Vorgaben. Ihr habt da euer eigenes System.

4

Lt. Hersteller soll man die Flasche ja erst weglassen, wenn das Baby ein ganzes Gläschen GKB oder GKFB isst. Nur Gemüse ersetzt keine Mahlzeit und sättigt auch nicht wirklich. Jedenfalls unsere Tochter nicht☺️ Aber es kommt natürlich auch darauf an, wie viele Flaschen das Kind allgemein am Tag trinkt. Es wird in dem Zusammenhang ja immer von 5 Mahlzeiten am Tag gesprochen. Unsere Tochter hate mit 6 Monaten immer nur 4 Flaschen getrunken. Da kam der Mittagsbrei dann on top dazu.

5

Ich hab gedacht, man ersetzt erst, wenn der Brei komplett ist. Also Gemüse-Kartoffel-Fleisch.

7

Wir haben für solche Hungernotfälle immer eine Flasche Pre dabei. Das ist ja kein Akt und eigentlich auch kein Drama. Entweder der Brei reicht - oder er reicht nicht und dann wird der Hunger mit der Flasche gestillt.

8

Hm, das kann ich dir nicht genau sagen. Meine 3 wurden gestillt und ich habe ihnen mittags zur ihrer Hungerzeit dann einfach etwas Brei gegeben - Menge täglich gesteigert und dann mit stillen gewartet, bis sie wieder Hunger hatten

Top Diskussionen anzeigen