Ab wann habt ihr mit Kuhmilch gestartet?

Huhu Ladys ☕☕

Wann habt ihr mit Kuhmilch gestartet? Und welche nehmt ihr die 3.5%?

Ich dachte jemehr Beikost meine kleine 10M isst, verfliegt das stillen. Jedoch will sie immer noch ab und zu die Brust am Tag und nachts immer noch mehrere male.
Wollte sie schon lange abstillen jedoch klappt es nicht. Sie möchte das Pulver einfach nicht. Wir haben schon alles versucht. 🥴🥴

Nun hatte ich gesagt ich warte ab bis sie 1J. ist und Kuhmilch trinken darf.

Ich mag nicht mehr stillen es ist schön aber ich werde dadurch immer schmäler.

Ich warte auf den Moment von Kuhmilch

Danke Grüsse ☺️

1

Ab dem 6. Monat mitb Einführung des Abendbreis. 3,5 %.

7

Sie meint aber doch Milch zum trinken und nicht als Brei, oder? 🤔 Kuhmilch im Brei gab es bei uns auch schon mit ca. 6 Monaten. Kuhmilch als Getränk sollte man im ersten Lebensjahr nicht geben, soweit ich da informiert bin...

8

Ahso ok. Falsch gelesen. Da gilt auch unter 1 Jahr nicht mehr als 200 ml am Tag

weiteren Kommentar laden
2

Nicht direkt eine Antwort auf deine Frage.. Aber meinst du nicht, dass es bei dem nächtlichen Stillen eher um Beruhigung und Rückversicherung geht, als ums hungrig sein?
Ich habe gehört, ab ca einem halben Jahr braucht ein Baby nicht mehr unbedingt Nahrung nachts.
Von daher würde ich denken, dass das Interesse deines Kindes an der Brust mit dem Abstillen vergeht.. Und ich würde einfach abstillen.. Oder?

10

Stimmt das könnte sehr gut der Fall sein und das sie eig. Nichts mehr brauchen habe ich so auch gelesen.

Und ich würde sehr gerne Abstillen aber wie soll das klappen wenn sie Pulver nicht nimmt, aber doch noch Milch braucht am Tag. Kann jah nicht einfach nichts geben🙈🙈

Lg

18

Versuch doch mal die Flasche mit MuMi zu mixen. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Baby freiwillig verhungert.. Wenns keine Brust mehr gibt, dann wird sie die Flasche schon nehmen..
Aber ich würde da vielleicht auch mal ne Hebamme oder nen Arzt fragen..

weitere Kommentare laden
3

Gar nicht :) ein Mensch braucht keine fremd Milch 😁 aber da hat jeder ne andere Meinung ;)

4

Und als Ersatz für Muttermilch ist Kuhmilch definitiv falsch !! Bitte informieren

12

??

Es soll kein Ersatz für meine Muttermilch sein. Es geht mir mehr darum weil sie das Pulver nicht mag das sie dann Kuhmilch trinken kann weil ich weiss das sie diese nimmt.
Es hat im Brei immer geklappt mit Pre ect. Auch nicht im Brei.

Und irgendwann wird ein Kind jah Kuhmilch trinken oder trinkt dein Kind garkeine Milch? Oder für immer und ewig Pulvermilch? 🙈🙈

Evt. Kann ich nicht gut erklären was ich meine

Aber meine Frage geht jah eig. Auch nur darum ab welchem Monat andere gestartet sind. Direkt mit 12 oder evt. Später ob dann mit der 3.5% oder die normale.

Gruss

weiteren Kommentar laden
5

Hallo!

Ich gebe noch keine Kuhmilch (10 Monate) aber ich habe letztens gelesen (da ich es bald einführen möchte), dass man aus allergiepräventischen Gründen immer ein hohes Fettgehalt nehmen muss. Also am besten 3,8% 😅. Wieso weshalb warum weiß ich nicht.

Liebe Grüße

14

Ich gebe auch noch keine Kuhmilch mit 10M falls das hier alle falsch verstehen.
Wir Stillen!

Und um deine Frage zu Beantworten mann sollte die 3.5% nehmen da normale Milch viel zu viel Eiweiss hatt wo der kleine Babykörper nicht verarbeiten kann. 😊

Lg

17

Es gibt ja auch diese Kindermilch ab einem Jahr im Tetrapack. Vielleicht wäre sie geeigneter? Das ist nämlich meine Überlegung für später

weitere Kommentare laden
6

Als muttermilchersatz gar nicht.
Bekommen hat er es aber mit dem beikoststart in verarbeiteter Form wie Joghurt oder in Pfannkuchen zb.
Er ist jetzt 2 Jahre alt und bekommt noch immer keine Milch pur zu trinken. Selten mal ca 100-150 ml Kakao, vielleicht 1x die Woche.
Er hat bis letzte Woche noch pre getrunken zum einschlafen und 2x nachts. Jetzt hat er von sich nicht mehr danach verlangt und ich hab die Flaschen weggeschmissen.

11

Da bekommst du 100 verschiedene Antworten :)! Ich hatte auch das Problem nur Busen und hab dann abgepumpt und das rein. Mit 14 Monaten dann abgestillt und weit danach wollte sie dann erst Kuhmilch 😂. Bis zum 1. LBj hab ich ihr keine Kuhmilch geben wollen, mach ich beim 2. jetzt auch so. Grüße

13

Im Brei haben wir Kuhmilch schon ab dem 6. Monat gegeben, zum Trinken haben wir den 1. Geburtstag abgewartet. Hat uns die Kinderärztin sogar bei der letzten U mit 11 Monaten gesagt. Wir nehmen die 3,5%. Wo du aufpassen musst ist, dass die Kleinen in dem Alter maximal um die 350 ml trinken dürfen, die Menge ist schnell erreicht, wenn man auch Nachts was gibt. Hast du mal probiert in der Nacht Wasser zu geben?

15

Ich würde dir raten wenn du abstillst, dass du dann richtig abstillst und nicht mit Flasche anfängst.. die wieder los zu werden ist schwierig..

Wenn Du abgestillt hast, wird es evtl ( kein Muss) erst etwas Protest geben vom Kind aus aber wenn es dann verstanden hat es gibt keine Brust mehr, wacht es nicht mehr auf um an die Brust zu gehen.. würde dann nur noch Wasser/ Tee nachts anbieten und früher oder später schläft das kleine dann durch und wacht nicht auf weil es ne Flaschen Milch will..

Mit nen Jahr ist übrigens ein gutes Alter abzustillen, da sind sie dann alt genug und „verstehen“ schon etwas ..

27

Im ersten Jahr sollte Milch hauptnahrungsquelle sein und auch darüber hinaus angeboten werden. Mit 10 Monaten komplett abstellen ohne Alternative ist m.E. keine gute Idee.

33

Deswegen hab ich ja auch geschrieben mit nem Jahr ;)

weitere Kommentare laden
19

Bei uns gibt es auch keine Kuhmilch als Getränk. Mein Sohn wollte das auch nie, obwohl er sie im Brei mochte.
Bis knapp 10 Monate war er auch ein Brustjunkie, dann wurde es schlagartig weniger und mit 11 Monaten mochte er gar keine Milch mehr.

Ich würde auch noch bis etwa zum 1. Geburtstag stillen und dann ersatzlos abstillen. Kuhmilch als Ersatz würde ich definitiv nicht nehmen.

29

Ab wann brauchen Kinder dann sozusagen keine Milch mehr?
Also das mann abstillen kann und garkeine Milch geben muss?

Ich hab keine Ahnung 🙈

30

Eigentlich sagt man dass ds Baby mindestens bis zum ersten Geburtstag Muttermilch oder Säuglingsnahrung bekommen soll. Danach ist es nicht mehr so dringlich.
Aber die Frage ist dann natürlich auch ob dein Kind das genauso sieht.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen