Kein Brei nur Pre

Guten Morgen :-)

Vorab ich weiß jedes Kind entwickelt sich anders und hat andere Bedürfnisse.

Meine Tochter ist seit Geburt an Flaschenbaby. Die wird in ca. 10 Tagen 6. Monat alt. In der Familie und Bekanntenkreis gibt es sehr viele Babys in ihrem Alter. Alle essen schon Brei manche sogar nur noch Brei und werden 1-2x am Tag gestillt/oder Flasche. Ich geb ihr gerne die Flasche da ich weiß sie braucht ihre Milch. Ich hab jetzt langsam versucht sie an den Brei zu gewöhnen ohne Erfolg. Erstmal 3 Tage Karotte da hat sie nur gewürgt und ich habs sofort sein lassen. 2 Tage Pause und mal Pastinake versucht, da hat sie auch ihre Hände vorm Mund, also definitiv ein Zeichen, dass sie nicht will und noch nicht bereit dazu ist. Ich habs gleich akzeptiert und sie vom Hochstuhl genommen und ihr die Milch gegeben.

Nun zu meinem Problem sie ist halt ein großes Baby wiegt mit fast 6 Monaten 9 Kilo sie kam schon mit über 4500g auf die Welt. Sie trinkt so in 24 Sdt. 800 bis 1100ml Pre je nach Lust und Laune. Manchmal hatten wir auch Tage da wollte sie nicht mehr wie 600ml. Ich geb ihr die Flasche meist nach Bedarf... Ich lass sie nicht schreien wenn ich merke sie hat Hunger aber meist meldet sie sich eh alle 3 bis 4,5 Stunden. Jeder inkl Kinderarzt stressen mich, dass sie von der Milch nur Mangelerscheinungen bekommen wird und nicht zunehmen wird auf Dauer. Ich bin eigentlich Recht gelassen, ich denk mir immer verhungern wird sie nicht sie wird schon irgendwann mal essen vielleicht auch erst mit 8 9 Monaten, und evtl. wird ihr BLW mehr Spaß machen. Nun plagen mich aber schon die Gedanken, dass sie von der Milch nicht genug Nährstoffe bekommt wie mir alle sagen. Sie ist absolut Beikostreif, meinte meine Hebamme auch aber sie möchte einfach nicht so richtig.

Mach ich mir umsonst Sorgen? Mit Druck und Zwang werd ich ihr den Brei sicher nicht aufzwängen, nur weil andere Babys in ihrem Alter schon essen. Essen soll ja Spaß machen. Gibt es hier noch einige Mamis deren Babys nur Pre bzw gestillt worden sind und absolut kein Interesse an Brei hatten?
Danke für eure Erfahrungen und Meinungen!

1

Mach dir keinen Stress oder lass dir irgendwas einreden.... Dein Kind wird doch erst 6 Monate alt... Wenn es noch nicht soweit ist, dann ist es eben so. Solange alles passt von der Zunahme ist doch gut. Manche fangen erst mit 8 Monaten an, brei zu füttern oder blw... Ist doch egal. Irgendwann nimmt sie schon was festes zu sich. Ich denke du machst das gut, indem du nicht zwanghaft versuchst, ihr etwas aufzudrängen. Und wenn dir jemand damit auf den Wecker geht, mache demjenigen klar, dass es dein Kind ist und du nach dessen Bedürfnissen handelst

3

Danke für deinen Beitrag. Ja ich werd mich entspannen, aber gar nicht so einfach, wenn jeder auf einen los geht und meint warum isst sie nicht nicht. Ich sag dann auch immer sie ist ein Säugling sie muss noch nicht aber, wie du schon sagst sie wird sicher mal was essen. Danke und LG :-)

6

Kann dich verstehen, dass du verunsichert wirst. Hör einfach auf dein bauchgefühl. Ich glaube du machst das schon gut so

2

Du machst dir meiner Meinung nach zu viele Gedanken. Mein Kind ist auch mit 4500 g geboren, isst zwar Brei und normales Essen, aber je nach Tageslaune auch mehrere Tage eher als Snack und in homöopathischen Dosen. Eine normalgroße Mahlzeit haben wir noch nie hinbekommen. Dafür trinkt sie an den Tagen viel Pre. 1200 ml. Sie wird nächste Woche 10 Monate. :-)
Mit 6 Monaten hat sie schon Hirsestangen gesnackt. Das war und ist bis heute ein Highlight. Wenn du eh BLW machen willst, könntest du gucken, ob das schon geht und da das Interesse größer ist. Laut HIPP ist die Empfehlung ab 8. Monat ausschließlich auf die motorischen Fähigkeiten bezogen und die dürfen schon früher gegeben werden.

4

Danke für den Tipp! :-)

5

Hallo, du machst das super und lass die Leute reden , es weiss sowiso immer jeder besser😒
Meine Grosse hat NIE Brei gegessen! Sie wollte einfach nicht. Bis 10 Monate hat sie nur ihre Milch getrunken. Ab und zu hab ich ihr ab 6 Monaten was festes in die Hand gedrückt zum rumlutschen, das fand sie total cool! Aber satt wurde sie nicht davon..
Heute ist sie fast 6 Jahre alt und mag immer noch kein breiiges Zeug essen, sie ist zwar schlank aber sie hat trotzdem immer weiter zugenommen und auch keine Mangelerscheinungen oder irgendwas gehabt!
Lass dich nicht belabern und mach es genau so wie du für richtig hälst!

7

Erstmal durchatmen und entspannen.

Babys bekommen von Milch so schnell keine Mangelerscheinungen, da sind so viel mehr Nährstoffe und auch Kalorien drin als in z.B. Möhrenbrei. Daher ist es eigentlich viel schwerer, von Brei zuzunehmen. Die Breifahrpläne, die das schnelle ersetzen der Mich als Ziel haben, sind deshalb auch veraltet.

Dein Baby ist noch so klein. Nach ca. 180 Tagen ist auch erst der Darm richtig ausgereift, insofern sollte man auch gar nicht viel früher beginnen.
Einfach weiter anbieten, hier wurde erst mit 7,5 Monaten merklich mehr gegessen. Oder mal Fingerfood anbieten, manche Babys möchten nie Brei.

8

Eigentlich tust du genau das richtige.
Du hörst auf dein Bauchgefühl was dei Baby braucht.
Bleib bei Pre. Da hat sie alles was sie braucht.
Mit noch nicht 6 Monaten muss sie auch noch nicht essen.
Und grade wenn sie dir so deutlich zeigt das sie nicht essen will, dann isst sie eben nicht. Das ist nicht schlimm.
Jedes Kind startet anders und das ist gut so.

Und von Milch bekommt das Kind bald Mangelerscheinungen...

Unser Mittlerer hat Essen ewig quasi verweigert.
Alles außer Nudeln war so gar nicht seins.
Er hat 2 Jahre lang hauptsächlich pre getrunken. War immer top fit und es gab nie Gründe zur Sorge.
Bei ihm ist der Knoten mit 2,5 geplatzt. Seitdem gibt es nur noch zur Nacht eine kleine Flasche. Die braucht er da einfach und vor allem das Nuckeln zur Beruhigung.
Das natürliche Abstillalter des Menschen liegt zwischen 2 und 7 Jahren.
Wie bei allen Kindern ist auch die benötigte Milchmenge unterschiedlich.
Das wichtigste ist, das man sich damit keinen Stress macht und guckt, was braucht mein Kind.

Alles liebe

Top Diskussionen anzeigen