Stillen aller 1-2 Stunden

Hallo ihr Lieben,
meine Maus ist jetzt genau 2 Monate alt. Ich stille nach Bedarf. Tagsüber möchte sie alle 1-2 Stunden stillen, in der Nacht alle 2-3 Stunden. Ich hab mich damit gut arrangiert und kein Problem damit. Hoffe jetzt nur auf wärmeres Wetter, damit unterwegs stillen etwas entspannter wird und wir einen größeren Bewegungsradius bekommen 😉.
Nun meinten aber schon verschiedene Leute im Umfeld, dass die Abstände doch Mal so langsam größer werden müssten und das das ja doch schon sehr häufiges Stillen ist. Das verunsichert mich jetzt doch etwas. Ist es wirklich so ungewöhnlich das meine Maus so oft kommt? Sie nimmt gut zu (fast 2 kg seit Geburt)und ist ein fröhliches Kind. Und ich denke mir, dass die Abstände schon irgendwann von alleine größer werden 🤷🏻‍♀️.
Liebe Grüße Chrissi

1

Ganz normal. Lass dich nicht verunsichern.

Unsere trank eeeeeeewig aller spätestens nach 2 Std. Später sogar trotz Flasche ab der 15. lebenswoche.

2

War bei mir auch so.
Meine Tochter hat ewig getrunken. 30 min locker (keine Übertreibung). Und dann nach 1 h schon wieder. Ich konnte anfangs nichts machen, weil ich ja fast permanent nur gestillt habe.
Meine Tochter hat das wohl gebraucht.
Irgendwann wurden die Abstände dann größer.

Ach, was ich Unmengen an Ratschlägen bekommen habe (abpumpen, Wasser oder Tee geben, nach Uhrzeit stillen,...). Ich konnte es nicht mehr hören.
Ich habe weiterhin so oft gestillt, wie es meine Tochter gebraucht hat.

4

Wenn sie wach ist ist sie sogar eine recht schnelle Trinkerin, meist so 10 min. Wenn wir im Bett liegen nuckelt sie aber auch gern mal 30 min. Find das in dem Fall auch nicht schlimm, da ich meist eh einschlafe 😅, werde dann nur irgendwann kurz wach, wenn die Brustwarze aus dem Mund gefallen ist und kalt wird 🤣.

Die Leute machen einen echt verrückt. Mit dem Schlafen war es genauso. Mausi hat die ersten Wochen nur auf meiner Brust geschlafen. Haben auch alle gesagt, ich muss sie ans Bett gewöhnen. Hab aber nicht verstanden warum, so lange es für mich ok ist und wir beide damit friedlicher schlafen. Und siehe da seit 2 Wochen schläft sie von ganz allein zunehmend im Beistellbett 🤷🏻‍♀️.

3

Sie ist noch so jung, das ist das ganz normal 😊
Die Abstände werden bestimmt bald größer, bei manchen früher und bei manchen später.
Ich habe 5 Monate lang fast alle 2 Stunden gestillt, viel länger hat er es nicht ausgehalten😊

5

Lass dich nicht verunsichern. Bei uns haben sich die Abstände tagsüber nie extrem vergrößert, alle zwei Stunden wurde gestillt, mal drei Stunden, wenn wir unterwegs waren und es spannend war. Dafür trinkt sie kürzer und wahrscheinlich effektiver, nur so drei Minuten. War für mich aber immer okay, gerade weil sie recht früh nachts sehr gut ohne Stillen geschlafen hat.

6

Hey, du machst alles richtig 😊
Es ist völlig normal mit 2 Monaten und lass dich nie verunsichern, wenn es sich nicht gerade um einen guten! Kinderarzt handelt (da gibt es leider auch so Exemplare, die Mist erzählen)...höre auf dein Instinkt und dein Gefühl, die Natur hat so eingerichtet, dass wir sofort auf alles reagieren, wenn das Baby weint oder quengelt und stillen ist nicht nur Essen sondern gibt den Babys auch ein Gefühl von Sicherheit...wir Mütter machen alles richtig, wenn wir unserem Instinkt nachgehen 🍀
Und nicht vergessen...die ältere Generation hat damals anders die Babys erzogen und ich kann mir heute auch noch anhören, dass ich ja mein Baby verwöhne, weil es nur an der Brust einschläft...aber das ist Schwachsinn und mir ist das so egal, was andere denken und sagen...ich mache es so, wie ich es für richtig halte und wie mein Baby und ich es für angenehm empfinden👍🏼

Top Diskussionen anzeigen