Preis Stillberaterin

Hallo zusammen,
Ich habe diese Woche mal eine Stillberaterin kontaktiert. Diese verlangt pro angefangene Stunde 80 € (BDL) ? Ist das normal? Meine Hebamme zum Beispiel ist auch Stillberaterin (IBCLC) und rechnet es über die KK ab. Verstehe den Unterschied nicht.
Vielleicht kann mich jemand mal aufklären 😇😅

1

Huch! Ich hab das bisher noch nie gehört. Alles, was Kassenleistung ist, müsste ja über diese abzurechnen sein. Und alles andere ist dann eben privat.
Ich kann die La Leche Liga empfehlen, wenn du Stillfragen hast und eine 2. Meinung neben deiner Hebi möchtest. :-)

IBCLC ist übrigens im BDL organisiert ... also quasi ne Untergruppe. Daran sollte es also nich liegen (hoffe ich).

2

Die LLL beraten nur telefonisch oder?
Ich bräuchte mal jemanden hier an meinen Tittis. Bin mittlerweile mit allem durch, was man sich so vorstellen kann. Glaube nicht, dass die mir noch was neues erzählen können. Dachte wenn jemand an meiner Seite mir vielleicht einen Trick oder so zeigen kann, dann klappts vielleicht so. Bin mit meinem Latein ziemlich am Ende.

Frag mich da einfach nur, wo der I zeraxhied liegt, dass die eine über KK ab rechnet und die andere nicht. Hmm...

3

Ich glaube theoretisch darf deine hebi die stillberatung nicht über die Kasse machen, aber da sie eh damit abrechnet wird sie das unter den Hebammen Leistungen laufen lassen.
Soweit ich weiß ist es (leider) normal, dass eine stillberatung privat bezahlt werden muss

weiteren Kommentar laden
4

Wo wohnst du denn wenn ich fragen darf? Ich finde das ganz schön heftig 😬

Ich habe für die Erstberatung 50€ gezahlt, sie war 1,5h da, hat als allererstes in den Mund des kleinen geschaut und mir gute Tipps und Selbstbewusstsein gegeben. Im Anschluss war sie via WhatsApp für mich erreichbar und einen einstündigen Zoom-Termin hatten wir noch, der kam 30€.

Von meiner Hebi war ich sehr enttäuscht was das stillen angeht. Wir hatten vom Krankenhaus an Still Probleme, mit einem Blick auf meine rechte Brust meinte sie nur "also damit wird das wohl nichts ohne Stillhütchen" und als wir weiterhin Probleme hatten hieß es nur "stillen ist halt nicht für jeden was"... 🤦‍♀️

Meine Stillberaterin hat mir eben doch gezeigt dass es geht.

9

Ich wohne in der Nähe von Sindelfingen, BEI Stuttgart. Ja, also ich finde 80 Euro pro angefangene Stunde schon herftig. Da ich mich wirklich schon intensiv mit dem Thema seit sechs Wochen beschäftige und meine Hebi mir schon einiges gezeigt und mich eigentlich super beraten hat, weiß ich halt nicht ob sie mir noch Tips geben kann, die 80 Euro wert sind 😅🤔

10

Hallo,
ich bin selber Hebamme und habe auch die Ausbildung zur Stillberatung gemacht, welche relativ anspruchsvoll und kostspielig ist.
Bei einem normalen Wochenbettsbesuch sollte sich die Hebamme auch immer um Brust und Stillen bzw. um die Ernährung des Säuglings kümmern, das ist im Preis inbegriffen, den die KK bezahlt. Allerdings ist das ein Festsatz der nicht besonders hoch ist, deshalb rechnet sich aus wirtschaftlicher Sicht ein Wochenbettsbesuch der länger als 30 Min dauert leider nicht. Da bleibt nicht viel Zeit für die Stillberatung.
Es gibt in der Hebammengebührenverordnung noch einen Abrechnungssatz für 2 Stillberatungen nach den üblichen Wochenbettsbesuchen, der allerdings auch deutlich unter den 80€ liegt.
Für Stillberaterinnen gibt es keine festen Stundensatz, normalerweise wird deren Leistung auch nicht von den KK übernommen.
Versuchen kann man es aber die Rechnung einzureichen, gerade bei speziellen Diagnosen, wie zum Beispiel bei einer Lippenkiefergaumenspalte. Aber auch dann ist es kein Muss dass es übernommen wird.
Die LLL berät kostenlos, allerdings sind das in der Regel keine Fachleute, sonder „nur Mamas“, die selber gestillt haben und nun nach einer kleinen Ausbildung ehrenamtlich beraten, da gibt es aber ganz tolle, die das mit sehr viel Herzblut und Engagement machen.
80€/h finde ich relativ viel, 50€/h kenne ich eher von Kolleginnen.
In Stillgruppen, Stillcafes gibt es auch oft sehr gute, aber wesentlich günstigere Beratungen.
Aber leider ist das gerade schwierig/nicht möglich wegen Corona.
Wenn die Dame einen guten Eindruck macht, dir empfohlen wurde und du ein gutes Gefühl hast, würde ich es wahrscheinlich trotzdem zumindest 1x versuchen. Sollte das Stillen dann gut klappen, wäre es das Geld sehr gut investiert.
Liebe Grüße und alles Gute

weiteren Kommentar laden
5

Meine Stillberaterin (IBCLC) hat 40 Euro berechnet. Sie dürfte auch ca 40 Minuten hier gewesen sein.
Anfahrt kostet extra, die kann also beliebig dazu kommen.

6

Hi! Ich habe 70 Euro gezahlt. Und sie war bestimmt 2 h bei mir.
Deine Hebamme rechnet es über den Hebammenhilfevertrag mit der Krankenkasse ab. Und bekommt je nachdem wie alt dein Kind ist, zwischen 32 -38 Euro pro Besuch. In dem Moment tritt sie als Hebamme auf, nicht als Stillberaterin.
Sie dürfte aber auch, als IBCLC zu dir kommen und dir ihre Leistung privat in Rechnung stellen. Was ja wesentlich lukrativer für die wäre. Aber anscheinend hast du eine nette Hebamme. :D

7

Ich kann dir im Bezug auf die Preise leider nicht helfen. Aber hast du mal im Krankenhaus nach einer stillambulanz gefragt? Vielleicht haben die schon ein paar Tips für dich und vielleicht sogar kostenfrei

Top Diskussionen anzeigen