Brust platzt förmlich😅 wann vorbei?

Hallo ihr lieben â˜ș Ich hab eine kleine Frage.. meine Tochter ist jetzt 6 Wochen alt und wir stillen voll. Nach anfĂ€nglichen Startschwierigkeiten bin ich froh darĂŒber das es funktioniert. Meine Frage ist, wann ist das endlich vorbei das die Brust förmlich platzt wenn man mehrere Stunden nicht stillt? đŸ€Ł sie schlĂ€ft nachts nĂ€mlich durch ihre 6-7 Stunden und dann ist meine Brust immer so voll.. nachdem sie getrunken hat natĂŒrlich besser. Wann hört das denn auf? 😅
Liebe GrĂŒĂŸe 😁

1

Das wird immer mal wieder so sein, einfach behutsam etwas Milch raus streichen. Babys trinken immer bisschen verschieden und haben auch Mal Phasen wo sie viel oder wenig trinken. Trinken sie lĂ€nger nicht, spannen die BrĂŒste.

Mit 6 Wochen kann es auch einfach noch daran liegen, dass die Kleine noch viel schlĂ€ft und nicht so viel Power hat. Meine Erfahrung sagt mir, dass die wenigsten Babys so bleiben. Die meisten durchlaufen SchĂŒbe und Phasen und das Kind das eben noch durchschlief kommt plötzlich nachts jede 2. Stunde. Also freu dich, dass das bisher dein grĂ¶ĂŸtes Problem ist ;). Deine BrĂŒste sind ready fĂŒr die harten schlaflosen NĂ€chte ;).

Pumpst du ab? Wenn du das nicht unbedingt brauchst, wĂŒrde ich das minimieren/weglassen. Du scheinst genug Stimulation zu haben fĂŒr die Milchproduktion. Lieber nur raus streichen.

2

Also ehrlich gesagt hat das bei mir nie aufgehört. Bei der Großen habe ich 6 Monate voll gestillt, beim Kleinen 4.
Es war Fluch und Segen zugleich, als sie Nachts durchschliefen, weil ich dann trotzdem nach 5 Stunden aufstehen musste, um etwas Milch abzupumpen, weil die BrĂŒste zu platzen drohten 😣

Top Diskussionen anzeigen