lieber stillen mit Antibiose oder abstillen- bitte auch Hebi Gabi

Guten Morgen zusammen,

ich hatte vor drei Wochen in der rechten Brust eine Entzündung mit 40° Fieber etc. Ich habe mich selten so krank und müde gefühlt. Ich bekam 4 Tage i.v. Antibiose (in die Vene) und habe die Therapie dann noch bis zur Vollendung von 10 Tagen mit Tabletten fortgeführt. Ich habe voll weitergestillt.
Jetzt kündigt sich heute wieder eine Mastitis an- diesmal in der linken Brust. Noch fühle ich mich gut, aber die Schmerzen und die Knoten in der Brust sind schon da. Ich versuche es seit heute Nacht konservativ mit Wärme vor dem Stillen, immer zuerst links anlegen damit die Brust richtig leer wird und Kälte nach dem Stillen. Wenn es bis morgen nicht besser wird werde ich wieder zu meiner FÄ gehen, da ich hoffe es ambulant regeln zu können- K'haus mit Säugling ist echt schrecklich für das arme Kind- total langweilig!!!

Jetzt meine eigentliche Frage: Ich überlege dann lieber ganz abzustillen als meiner Kleinen nochmal so eine AB- Kur zu verpassen- sie ist jetzt 5 Monate und eine Woche alt und voll gestillt. Wißt Ihr wie da die gängige Vorteil/ Nachteil Abwägung bzw. Empfehlung ist?

Danke und LG Nina

1

Ich würde auch mit Antibiose weiter stillen.

Allerdings frage ich mich- hast du keine Nachsorgehebamme, die da mal draufschauen kann---> die kannst du deswegene gerade noch in Anspruch nehmen.

Wenn du angelegt hast, kann es sein, dass vorne auf der Brustwarze ein Bläschen sitzt---> wenn ja PIEK es auf (tut echt nicht weh), das verstopft den Milchgang und macht auch unangenehme Staus, die dann sofort und ziemlich rasch verschwinden.

LG

Gabi

PS: Paracetamol darfst dann dann auch nehmen.

2

Hallo Gabi,

danke! Ich dachte Nachsorge- Hebamme nur für 8 Wochen p.P.- ?? Aber scheinbar nicht. Dann ruf ich sie morgen mal an. Ich habe den ganzen Tag viel gekühlt und glaube, daß es diesmal ohne größere Entzündung klappt. Jedenfalls tut es weniger weh und das war bei der "echten" Mastitis vor 3 Wochen nicht der Fall- da ging es mir stdl. schlechter und es tat immer mehr weh.

LG Nina

P.s. ein Bläschen habe ich nicht beobachtet, werde aber drauf achten.
Nochmals Danke!

Top Diskussionen anzeigen