Gemüse-Kartoffel-Brei wird aufgegessen - und weiter?

Hallo,
Wir sind jetzt soweit, dass unser Kleiner (28,5 Wochen) ein ganzes Gläschen (190g) Kürbis-Kartoffel-Brei zu Mittag isst.

Und nun?
Also morgen habe ich vor, mit Fleisch zusätzlich anzufangen. Aber dann weiß ich nicht weiter? Ich habe ihm nach dem Brei heute trotzdem seine Milch gegeben ... Also Pre. Er hat von 240ml die er sonst trinkt 60 ml übrig gelassen, das dachte ich mir schon. Aber soll ich ihm dann Obst geben statt Milch, und Wasser geben? Wieviel Wasser?

Bin etwas überfragt. Wann fange ich dann mit dem nächsten Brei an? Also kommt dann Abendbrei?

Hilfe 😂😂 danke!

kilkenny mit kleinem Mann halbes Jahr ♡

1

Hallo, ich würde mal versuchen Obst zu geben :)
Mit der nächsten brei Mahlzeit kann man starten, wenn die erste gut funktioniert.
Habe ab der Breikost dann Wasser zum trinken gegeben, es hat aber gedauert bis sie gut getrunken hat :)

2

Danke für deine Antwort!
Ja, ich habe vergessen zu erwähnen, ich habe ihm nachmittags bereits mal Obstbrei gegeben. Isst er sehr gut! Er findet Birne sehr lecker

3

Hi,
wenn das Fleisch dabei ist, würde ich paar Löffel Obstmus oder frisches Obst geben. Das hilft bei der Eisenaufnahme. Ich habe ab dem Zeitpunkt, wo das Fleisch dabei war auch keine Milch mehr angeboten und hatte nicht das Gefühl, dass dem Kleinen gefehlt hat. Wasser gabs seit Beginn der Beikost, aber eher zum kennenlernen. Also mach dir da keine Sorgen bzgl der Mengen. Die meisten trinken paar Schluck und das reicht auch. Erst ab dem 3. Brei brauchen die das. Den nächsten Brei kannst du 4 Wochen nach Einführung vom ersten.

4

Mein Plan sieht vor, dass zum Fleisch Öl dazu kommt und dann Pre weg gelassen wird. Dafür Wasser oder Tee anbieten.
Zum Brei bzw danach als Nachtisch kannst du Obstmus anbieten.

5

Du musst nicht unbedingt Fleisch geben, wenn du nicht möchtest. Kannst es aber! Wenn er möchte, kannst du ihm im Anschluss noch ein bisschen Obst geben. Das macht auch die Verdauung leichter. Du kannst mit dem Abend- oder dem Morgenbrei weiter machen. Da mein Kleiner Abends nicht so gut drauf ist, habe ich zum Beispiel erst mal morgens weiter gemacht. Verlass dich auf dein Bauchgefühl!
Hier sind Schmelzflocken (können ganz normale sein) mit Obst der Renner. Kann ein Obstglas oder frisch gehobeltes oder gedünstetes Obst sein. Und ich gebe immer ein bisschen Öl dazu. Lass dich von deinem Kind und deinem Gefühl leiten! Guten Appetit

6

Ach und als Abendbrei kannst du zum Beispiel Griesbrei machen. Auch hier: normaler Gries geht!

Top Diskussionen anzeigen