Baby will nachts alle 10-30 min brust

Meine tochter ist 2 Wochen alt und will seit 1 woche zw 20 uhr und 8 uhr früh alle 10-30 min an die brust, nuckelt dann nur dran rum um weiter zu schlafen. Trinken tut sie ca alle 2,5 std. Sie verwendet also meine brust als schnuller. Meine brustwarzen sind seit geburt offen und blutig, das macht es grad schlimmer.
Leider nimmt sie keinen schnuller, hab ich in verzweifelten nächten mehrfach probiert.
Am tag komm ich kaum zum schlafen, muss meine 3jährige versorgen wenn mein mann schichtdienst hat.
Hat jemand Vorschläge was ich machen könnte? Oder muss ich da durch und es wird irgendwann besser?

1

Huhu, was hast du denn bis jetzt für schnuller probiert.. Vielleicht braucht sie einfach auch die Nähe... Dann schnulli rein und auf dich drauf legen... Ich habe für meine brustwarzen silberhütchen gekauft weil ich auch Schwierigkeiten hatte mit entzündung und wund sein... Damit ist es in kürzester Zeit besser geworden!
Fühl dich gedrückt, es wird besser ✊💐

2

Hallo, ich denke, sie will nicht alle 10-30 Minuten die Brust, sondern immer. Heißt, sie will immer bei dir sein. Sie braucht deine Nähe. Vielleicht bringt es was, ihre Hand zu halten? Dann weiß sie, dass du bei ihr bist.

3

Da würde ich mich erstmal anschließen. Vielleicht hilft es auch, ein von dir getragenes Shirt in die Nähe zu legen. Manche beziehen damit quasi die Matratze und es wirkt Wunder.

Ansonsten vielleicht Stillhütchen versuchen. Das fand ich zwischendurch sehr angenehm.

4

Hallo,

bei meinem Kleinen (13 Tage alt) fing es auch so an. Inzwischen schläft er jede Nacht auf mir und ich muss nur noch stillen, wenn er Hunger hat. Ich würde es mal versuchen. Meine Hebamme hat mich schon „vorgewarnt“ dass die Kleinen nachts besonders viele Nähe brauchen und oft an die Brust wollen.

Liebe Grüße

8

Sie schläft neben mir angekuschelt. Ist vielleicht zu wenig... ich werd mal probieren, sie auf mir schlafen zu lassen

5

meine Kleine hat die ersten zwei Wochen auch bei uns im Bett geschlafen, damit sie die Nähe hatte und Dauernuckeln war ebenfalls angesagt. Habe viel gecremt und zwischendurch Stillhütchen verwendet, das hat dann geholfen. Sie hat gottseidanl den Schnuller genommen, aber wie gesagt auch nur, wenn sie trotzdem neben oder auf mir war. Hast du denn schon versch. Schnuller probiert?

9

Ich hab nur mam schnuller, vielleicht probier ich noch andere marken, danke

11

das würde ich auf jeden Fall 👍🏼 viel Glück 🍀

6

Legst du das Baby immer nach dem Stillen ab?

Wenn ja, behalte es bei dir. Das hier klingt mir eher nach Nähe suchen.

10

Ja neben mich angekuschelt. Ist vielleicht zu wenig 🤔

12

Wenn ich meinen kleinen Ablege schläft er auch nicht lange. Auf mir klappt am besten, da schaffen wir auch mal 2,5-3 Stunden :-)
Er ist jetzt einen Monat alt

7

Hallöchen, das gleiche hatten wir auch durch...habe zig Nuckel probiert bis wir bei avent gelandet sind...für deine Brustwarzen empfehle ich dir die Kompressen von Multi Mam...bekommst du von deine Hebamme...sie wirken wunder und kühlen gleichzeitig...

LG

13

Hast du eine Nachsorgehebamme? Wenn es doch nicht die Nähe sein sollte, vielleicht trinkt sich deine Maus noch müde. Sie ist ja noch sehr klein. Also das sie zwa rmit Hunger aufwacht aber sich nicht satt trinkt? Falls sie nicht richtig andockt kann es nicht nur das wund sein sondern auch eine verminderte Saugfähigkeit auslösen.

Top Diskussionen anzeigen