Baby 5 Mte würgt schlimm: Zähne? Ekel?

Hallo,

Meine Maus wird morgen 23 Wochen alt. Seit 4 Wochen bekommt sie Brei. Pastinake mit etwas Obstmus, gesteigert mit Kartoffeln und Fleisch. Fleisch findet sie so lala... Sie steigerte sich innerhalb von paar Tagen auf die doppelte Menge. Es schmeckte ihr prächtig und sie freut sich immer darauf.

Gestern hat sie schon viel weniger gegessen, Tags zuvor auch eher schleppend.
Gestern würgte sie plötzlich irgendwann, als ich den Brei dann weggemqcht habe und ihr PRE gegeben habe. Sie erbrach und weinte bitterlich. Scheinbar aus Angst wg Atemnot?

Heute neue Gemüsesorte. Zucchini. Selbst gemacht. Kartoffel dazu, fein püriert. Etwas Apfelmus dazu. 1 Löffel... Naja. 2. Löffel und schon gings los.... Sie würgte schlimm. Die Zunge hing richtig raus. Hab sie schnell hoch genommen. Sie zog vor lauter Würgen keine Luft. Ich hielt sie leicht kopfüber und dann kam alles raus. Bisl Brei. Milch von morgens....

Ich denke, ich sollte mal paar Tage pausieren mit dem Brei????

Temperatur liegt bei 38,18. Also eher kein Fieber.

Zähnen? Keine Ahnung. Sie ist heut auch unheimlich quängelig. Jammert viel. So kenne ich sie nicht. 🤷🏻‍♀️🤷🏻‍♀️

Jammert viel heut. Schlaf ist eigentlich nachts ganz gut. Wobei ich das Gefühl habe, dass es seit 2 Tagen etwas unruhiger ist. Klar, kaut auf allem herum. Rote Backen eher nicht. Aber viele Pickelchen seit paar Tagen um den Mund.

Stuhlgang 1 bis 2 x am Tag.

1

Hmm, schwer zu sagen was da los ist aber wenn es so schlimm ist, dass sie erbricht würde ich mal 1 oder 2 Tage Pause machen oder nur Gemüse anbieten das leicht verträglich ist. Vielleicht hat sie ja auch einfach Bauchschmerzen, leichten Infekt oder so? Das weiß man ja bei den Kleinen nicht immer so. Aber sie wird schon wissen was sie gerade vertragen kann.

2

Danke für die Antwort 😘👍

Top Diskussionen anzeigen