Milchdrüse verstopft/zugewachsen

Erst mal frohe Weihnachten euch allen 🎄😊

Seit zwei Wochen habe ich immer wieder Milchstau, jetzt zum 3. Mal. Über einer Milchdrüse wächst die Haut zusammen, sodass ein Kanal komplett zu und verstopft ist. Mein Sohn kommt nicht dagegen an. Er trinkt, aber schon nach kurzer Zeit wird er unruhig und meckert, an der anderen Seite ist dann wieder alles in Ordnung. Der Milchstau bleibt aber. Mein Sohn (4,5 Monate) wird zum Glück immer satt.

Ich habe nach Rücksprache mit meiner Hebamme das Häutchen beim ersten Milchstau aufgestochen, und sofort war Erleichterung da und mein Sohn konnte trinken.

Beim 2. Milchstau hat nur die elektrische Pumpe, die ich auf Rezept bekommen habe, geholfen.

Jetzt, beim 3. Milchstau, hilft gar nichts mehr. Ich versuche aufzustechen, aber es kommt trotzdem keine Milch (das sehe ich beim ausstreichen) und mehr kann ich nicht aufstechen, es blutet ja schon 😢
Abpumpen hilft dieses mal auch nicht, ich versuche es schon seit 2 Tagen. Wärme, duschen bringt auch nichts.

Hat mir noch jemand einen Tipp? Irgendwie muss ich das doch raus kriegen, ich kann kaum schlafen vor Schmerzen und habe wirklich Angst vor einer Brustentzündung.

Danke fürs Lesen, ist etwas lang geworden 🙈

1

Oje. So schlimm wie du war ich nie betroffen. Bei mir half immer Massage und Wärmflasche. Dazu ausstreichen und Kind anlegen.
Aber aus der Ferne möchte ich dir raten ärztliche Hilfe zu suchen. Ruf beim ärztlichen Notdienst an bzw einer Neugeborenstation im Krankenhaus oder fahr zu einer Notfallpraxis oder oder oder. Du kämpfst schon ein wenig damit und deine Möglichkeiten scheinen ausgeschöpft. Ggf. kann hier ein Mediziner beruhigen oder helfen, da er vielleicht noch andere Optionen kennt.
Leider sind Krankhäuser an Weihnachten dünn und nicht mit besonders vielen Fachärzten besetzt. Trotzdem würde ich lieber das versuchen als mich über die Feiertage zu quälen.

3

Danke für deine Antwort!
Ich hab als Tipp die Brustentleerung durch Hand bekommen, und das hat mir tatsächlich geholfen 😊

2

Hallo erstmal,

Probier bitte Lecithin Kapseln aus. Diese lassen die Milch besser fließen. Ich bin die ganzen Milchstaus wirklich nur mit Lecithin losgeworden.

Du kannst nichts falsch machen! Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Nicht jede Apotheke hat es vorrätig da, ich würde vorher kurz anrufen.
Ich habe während einem Milchstau 3 * 1 Kapseln genommen.
Mittlerweile nehme ich jeden morgen eine Kapsel vorbeugend.

Lg

4

Vielen Dank! Von den Kapseln hab ich noch nie gehört! Werd am Montag gleich in der Apotheke nachfragen

Top Diskussionen anzeigen