Baby will kaum trinken - Schub?

Hallo liebe Mamas,

sie Tage habe ich erst noch selbst eine andere Mama versucht zu beruhigen zu dem Thema und jetzt bin ich doch selbst am verzweifeln!

Unsere Tochter ist frei Monate bzw. korrigiert knapp zwei Monate alt.
Wir befinden uns gerade im zweiten Schub und den merken wir ihr auch deutlich an.
Das Problem ist, dass sie eh schon eine eher schlechte Trinkerin ist (sie bekommt hauptsächlich PRE aus der Flasche), seit ca. zwei Wochen ist es aber wirklich anstrengend. Sie trinkt weniger und ist unruhig an der Flasche oder schläft ein. Die letzten Tage war es aber immer noch im Rahmen und sie hat auch zugenommen.
Heute allerdings ist ein schrecklicher Tag!! Sie ist generell schlecht drauf findet nicht in den Schlaf und das schlimmste, sie trinkt kaum! Sie meldet sich zwar, wenn sie hungrig ist, aber trinkt dann nur so 40 bis 60ml. Wir haben heute gerade mal 200ml bisher geschafft. Irgendwann fängt sie an der Flasche dann an zu schreien.
Das einzige was sie heute wirklich in den Mund nehmen will sind ihre Hände 🙌

Oh man, ich mache mir Sorgen. Und das vorbedenkt Feiertagen. Wir waren heute morgen übrigens kurz beim Kinderarzt wegen einer anderen Sache. Da habe ich das schlechte Trinken der letzten Tage angesprochen: So lange sie zunimmt....🙄

Vielleicht hat jemand von euch während der Schübe ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat noch eine andere Idee!
Danke euch und schöne Feiertage!
LG Steffi

1

Hallo, mein Kleiner ist 14 Wochen alt, und vor einigen Tagen war es bei uns genau so, wie du es gerade beschreibst. Er hat immer nur an die 40-60 ml getrunken, war extrem schlecht drauf, hat nicht in den Schlaf gefunden, viel geweint... Ich hab mir auch extreme Sorgen gemacht. Kannte das so von meinen ersten beiden Kindern nicht. Wir geben ihm seit vorgestern eine andere Pre Milch, und er ist wie ausgewechselt. Keine Ahnung, ob es damit zusammen hängt🤷‍♀️. Kann auch nur Zufall sein. Er trinkt seitdem jedenfalls wieder sehr gut, schläft auch wieder, und ist allgemein besser drauf. LG und alles Gute 💐

2

Ah okay, danke für den Tipp! Auf welche Pre habt ihr denn umgestellt?! Wir haben bisher Hipp.
Euch auch alles Liebe!

3

Wir hatten vorher Bebivita. Meine ersten beiden Kinder haben die super vertragen. Und auch die Hebamme hat uns diese empfohlen. Nur unser Sohnemann ist anscheinend nicht so angetan davon 😬. Jetzt geben wir die Hipp Bio Pre. Laut Testbericht von 2020 hat die wohl auch gut abgeschnitten 🤷‍♀️. Beim Kinderarzt hatte ich das auch mal angesprochen. Er meinte, wir sollen einfach eine andere ausprobieren, wenn ich das Gefühl habe, dass es an der Milch liegt.

4

Ich glaub wir gehen gerade aus dem 2 Schub raus. Mein Kleiner hat 10 Tage lang tagsüber nur in der Trage geschlafen, aber da auch erstmal 5 min sich beschwrt. Er war sichtbar müde aber nichts ging. Seit Donnerstag schläft er gefühlt den ganzen Tag. Am liwbsten auf mich aber wenn ich rechtzeitig die Anzeichen merke und ihn wach ablege und zudecke, soweit überall. Ich dachte auch er ist vlt krank. Aber wsch ist alles normal. Also, durchhalten😅

Er wird voll gestillt. Er hat alle 1 bis 2 stunden gegessen. Einmal hab ich abgepumpt, da ich weg musste. Normal kriege ich in 3 min 70-80 ml /Brust raus. Da waren es in 5 Minuten 30 ml. Von beiden. Es war jede Stunde sicherlich nicht viel mehr da. Vlt. möchte sie einfach häufig wenug trinken, so wie meins. Mehr zur Beruhigung. Wir haben dann auch gewogen (nicht genug Milch dachte ich) er hat 150 g in 6 Tagen zugenommen.

Es kann alles sein... und schlechte Appetit ist wohl auch typisch

Top Diskussionen anzeigen