Clustern??

Hallo ihr Lieben,
Ich habe folgendes „Problem“: seit knapp einer Woche will unser kleiner (5 Wo alt) abends nicht schlafen. Ab ca 17/18 Uhr, wenn er wieder Hunger hat (nachdem er nachmittags geschlafen hat), schläft er nach dem Stillen nicht und ist bis 22/23 Uhr wach. Dabei ist er unruhig, rudert mit den Armen und macht ständig mit dem Mund Bewegungen, als wenn er Hunger hätte. Wenn ich ihn dann aber anlegen will dockt er nicht an, sondern reißt nur den Mund auf und sucht gefühlt nach der Brustwarze. Ich dachte immer es ist das berühmte clustern, aber er will ja nie so wirklich an die Brust... Was mache ich falsch? 🙈

Liebe Grüße 👋🏻

1

Hallo, versuche früher anzulegen, clustern ist in den Abendstunden sehr häufig und über mehrere Stunden. Lass das ruhig zu :)

Wenn schon zu unruhig versuche erst etwas zu tragen - Tragetuch oder andere Tragehilfe bis etwas Ruhe da ist und dann anlegen. LG

2

Wenn er wach wird trinkt er gut, das ist kein Problem. Die Unruhe und das vermeintliche Suchen kommen erst, wenn er schon gut getrunken hat und eigentlich satt ist/ sein könnte

3

Würde trotzdem nochmal anlegen, ruhig die Seiten wechseln auch öfter, unterschiedliche Stillpositionen probieren und dabei selbst entspannen. Es kann sein, dass er gerade mehr Milch bestellt, da sind die Kinder häufig unruhig. Versuche mal tagsüber öfter anzulegen, immer beide Seiten anbieten. Versuche nicht auf die Uhr zu schauen sondern einfach anzulegen :)
LG (Stillberaterin in Ausbildung AFS)

4

Schnuller mal versucht? Vielleicht möchte er nur nuckeln ohne trinken.

5

Zu Schnuller kann ich nicht raten.
Die Babys können schnell an einer Saugverwirrung leiden und damit ist niemand geholfen. Was bei allen künstlichen Saugern vorkommen kann.

6

Wir haben auch gerade Clusterfeeding 😖 es schmerzt einfach nur noch. Ab 17 Uhr fast nur noch am Dauerstillen. Mit schreien, unruhig sein Arme rudern rum. Da muss man sich glaube dran gewöhnen. Meiner ist heute 6 Wochen alt.

Lg

7

Hallo,
Das wird das Clustern sein. Lege früher an. Seiten wechseln, Brustkompression.
Evtl. Tragetuch zum Beruhigen zwischendurch anstatt Schnuller (falls die Brust mal Pause braucht)
Auf richtiges Anlegen achten, dann tut auch nix weh.
Position mal wechseln, wenn Baby nicht die Brustwarze schnappt.
Setz dich gemütlich vor den Fernseher / Hörbuch etc. Genieße das kuscheln. Lass das Baby ruhig dauerhaft bei dir während der Zeit.
Lg

Top Diskussionen anzeigen