Frühchen (33+2) schläft nur und trinkt kaum

Hallo unser Sohn ist am 03.11. geboren und liegt im Moment noch auf der Neo im KH mit Sonde. Ich hab mein Kind noch nie richtig schreien gehört nur mal einen lauten Ton oder Quengelei (hat extrem Bauchschmerzen). Ausserdem schläft es nur und meldet sich kaum von selbst wenn es Hunger hat. Er sollte 65 ml trinken schafft aber nur zw. 10 und max 50 (er bekommt 7 Mahlzeiten alle 3 Stunden). Er schläft beim Flasche geben, wie auch an der Brust schnell wieder ein......ist das noch normal? Im KH sagt der eine Arzt ja der andere schleppt die Neurologen an 😕 ich mache mir echt Sorgen weil er so schlapp ist.

1

Hey.

Das isr ganz normal, dein Kleiner wäre ja theoretisch noch im Bauch und wurde dort die meiste Zeit schlafen und wachsen..
das muss er nun draußen machen und zusätzlich muss er schon atmen und Temperatur halten, das raubt enorm Energie und ist Höchstleistung für so ein kleines Wesen..
Under Junior kam bei 32+2 und hat auch zu Hause noch bis einiges nach dem eigentlich errechneten Termin viel viel viel geschlafen.

LG und kuschelt ganz viel, das tut den kleinen Kämpfern sehr sehr gut

2

Hi,
meine Tochter kam bei 41+0, war gesund (keine Gelbsucht,...) und hat unglaublich viel geschlafen. Ich hab sie alle 4 Stunden zum Stillen geweckt. Ich weiß nicht, wie viel sie getrunken hat, aber ich hab sie gekitzelt, gewickelt, gestreichelt und alles getan, dass das Kind irgendwie wach bleibt. Istir meistens nicht gelungen 😜. Das war echt anstrengend 🙈 das Kind hat sowohl die Blutentnahme als auch das Durchtrennen des Zungenbändchens quasi verschlafen.

Ich halte ein verschlafenes Neugeborenes also nicht grundsätzlich für bedenklich, zur Trinkmenge kann ich nix sagen und zu eurer konkreten Situation naturlich auch nicht. Ich wünsche eich aber alles Gute!

3

Ich hab grade erst gestern gelesen, dass Frühchen bis zu 22 Stunden (!) am Tag schlafen, damit Hirn und Organe weiter reifen können.

Ich denke, es ist normal. Aber es ist ja auch nicht verkehrt, wenn vorsorglich alles abgeklärt wird.

4

Hallo :)
Unser Sohn kam zwar schon in der 28. Woche zur Welt, aber er hat wirklich nur geschlafen. Er hat seine Augen erst am 5. Tag zum ersten Mal geöffnet. Einen kurzen Schrei hat man unmittelbar nach der Geburt gehört - und dann lange nichts mehr. Er wurde über die Sonde ernährt und zum ersten Mal selbstständig getrunken hat er mit nicht ganz 2 Monaten. Ich weiß nicht mehr wie viel, aber laut den Fotos war das Fläschchen bis 50 ml aufgefüllt.
Meine Tochter kam übrigens in der 38. Woche zur Welt und sie war so schlapp, dass ich sie alle 3 bis 4 Stunden wecken musste.
Mach dir keine Sorgen, ihr seid in guten Händen und die Ärzte achten auf deinen kleinen Schatz ❤
Alles Liebe!

Top Diskussionen anzeigen