Brei in die Milch rühren um Baby an den Geschmack zu gewöhnen?

Hi
Wir wollen bald mit Beikost anfangen. Meine Freundin hat den Tipp gegeben paar Löffel von dem Brei in die Milch zu rühren um ihn so an den Geschmack leicht zu gewöhnen ? Kennt das noch jemand so ?

1

Das wurde vielleicht vor 50 Jahren so gemacht. Wird heute nicht mehr empfohlen.

2

Bei fester Nahrung ist es wichtig, dass der Brei im Mund ist und eingespeichelt wird. Dadurch zersetzt sich die Nahrung besser und kann leichter verdaut werden. Wenn du den Brei in die Milch gibst, überspringst du den Prozess und es können evtl Blähungen entstehen (muss aber natürlich nicht)
Außerdem finde ich es viel spannender, wenn die kleinen neue Erfahrungen machen können, wie zb das Gefühl vom Löffel im Mund und den neuen Geschmack darauf

3

Ich würde es nicht machen. Ich kenne aber auch Mamas, denen die Hebamme geraten hat am Anfang mit dem Löffel karottensaft zu füttern, um an den Geschmack zu gewöhnen. So wurde das früher gemacht. Heute gibt es ganz klar andere Empfehlungen dazu.

Grundsätzlich sollte im Fläschchen nur Milch (oder später Wasser) sein.
Ausnahme sind wohl unterernährte Kinder, da sie so schneller zunehmen können (größere Kalorienmenge in kürzerer Zeit). Und damit erklärt sich auch warum man es bei gesunden Kindern nicht machen sollte. Es ist eher ein mästen. Daher wird auch von Trinkbrei, den es so ja zu kaufen gibt, abgeraten.

5

Wobei das auch ein Mythos ist. Karottenbrei enthält halb so viel Kalorien wie Milch. Sprich, es ist eigtl sogar absolut kontraproduktiv ;)

4

Wurde sogar noch vor 30 Jahren so gemacht :D ist aber völlig veraltet und macht man heute nicht mehr so 😊

6

Bitte mach das auf keinen Fall, das ist eine sehr veraltete und sinnfreie Methode.
Ist dein Kind denn schon Beikostreif oder warum willst du es an Brei gewöhnen?

LG

Top Diskussionen anzeigen