Schmerzende Brustwarzen

Hallo zusammen,

obwohl ich jetzt schon seit 1 1/2 Wochen täglich beim Lasern bin, kann ich immer noch nicht ohne Schmerzen stillen. Meine Brustwarzen sehen eigentlich gar nicht so schlimm aus. Es sind zwar Rillen zu sehen, aber es blutet nicht. Trotzdem habe ich, vor allem rechts, ziemliche Schmerzen beim Anlegen. Nach dem Stillen sind die Brustwarzen gerötet und ziemlich empfindlich.
Mein zweites Problem ist, dass meinem Spatz abends die Milch nicht reicht. Oft lege ich ihn wechselweise 3x an jeder Seite an und es reicht immer noch nicht. Ich muss dann mit dem Brusternährungsset zufüttern. Für meine Brustwarzen ist dieses lange Stillen aber auch nicht gerade förderlich. Danach tut es immer noch mehr weh.

LG, Urmelli

1

Au, du Arme!
Als sich bei mir in der Anfangszeit meine Brustwarzen langsam aufzuloesen drohten (abendliches STUNDENLANGES Stillen war die Regel) hat mir OLIVENOEL, man glaubt es kaum, sehr geholfen. Einfach ein bisschen Olivenoel (ich habe immer eher viel genommen, aber nur das supergute kaltgepresste!) auf die Stilleinlagen und auf die Brustwarzen. Erstmal kuehlt es sehr angenehm und dann hilft es dem Regenierierungsprozess.
Alles Gute!
Anke

2

Hallo!
Wenn die Brustwarzen gerötet sind und sehr weh tun, ohne dass sie blutig sind, könnte es sich um einen Pilz handeln. Hast Du auch manchmal Juckreiz oder Stechen?
Wenn es ein Pilz ist, müstest Du Dir vom Arzt eine Salbe für Dich und Dein Kind verschreiben lassen. Ích hatte das schon mal und es hat ziemlich weh getan, aber durch die Salbe wurde es nach 3 Tagen viel besser.

LG Len

3

hallo,
das Problem hatte ich auch. Ich hab es mit Stillhütchen gelöst. nach einer Woche waren die Warzen abgeheilt und dann hab ich ihn wieder normal angelegt und die Stillcreme von Weleda nach jeder 'Sitzung' verwendet (gibts nur in der Apo). Die macht die Warzen geschmeidiger und sorgen dafür, daß die Haut nicht rissig wird.

Dann hab ich keine Probleme mehr gehabt.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß eine Wunde heilt, wenn sie immer wieder belastet wird. Daher würd ich Dir schon zu diesen Stillhütchen raten!

lg
Mia

4

Die Stillberaterin meinte, dass es nicht nach einem Pilz aussieht.
Mit Stillhütchen hab ich es schon probiert, das tut noch mehr weh als ohne, weil die Brustwarze bei jedem Schluck neu angesaugt und nach vorne gezogen wird. Lanolin nehme ich auch schon nach jedem Stillen.

Top Diskussionen anzeigen