Welche 1er HA Babymilch?

Hallo,

mein kleiner ist gerade 7 Wochen alt. Er trinkt seid Mittwoch Milupa Milumil HA 1. HA weil Hebamme uns es emfohlen hat, da mein Mann Allergie hat. Er spuckt bei uns sehr sehr viel, JEDE MAHLZEIT SCHWALLARTIG und auch nach einer Stunde. Deshalb hat er auch oft hunger jede 1 1/2 std. und trinkt um die 100 ml aus! Er quellt sich auch beim schlafen weil als was rauskommt ständig und er nicht zur Ruhe kommen kann. Krümmelt sich auch zusammen, wahrscheinlich Bauchschmerzen und hat dazu noch Blähungen. Waren letzte Woche beim Kinderarzt, Sie meinte, vielleicht verträgt er die Marke nicht und man sollte andere versuchen und am Besten 1er!(damit werden die mehr gesättigt) Sie hat selber 3 Kinder und redet angeblich aus Erfahrungen, weil Ihre Zwillinge sehr gespuckt haben und sie mehrere Marken probiert hat. :) Ich habe Sie auch gefragt wegen diese Speziealnahrungen AR und Andickungsmitteln usw. Sie meinte FINGER WEG, das macht noch mehr Probleme!!! Ich wollte erstmal nicht die Marke wechseln und bin einfach Flässchenweise auf 1 umgestiegen! Die gleiche Probleme, nur das Spucken ist sämiger geworden, wegen der Stärke wahrscheinlich. Ich habe nix gegen 1er, es wird ja immer hier negativ darüber geschrieben. Aber die Stärke ist minimal und ist ja auch wie da steht ab Geburt! Zutaten genau so wie PRE! Würde auch dabei bleiben. Nur jedes Kind ist anders. Mein erster Kind war auch anders:D

Ich mache mir jetzt als Kopf, welche Babymilch ich den jetzt nehmen soll. Habe vieles gelesen, Ökötest, Kommentare .... bin durcheinander aaaa :D Es sind so viele Marken auf den Markt, umso schwieiger ist es.

Laut Öko test haben die Marken: Hipp Bio (aber nur als Combiotik HA verfügbar), Humana, Töpfer Lactana, Löwenzahn gut abgeschnitten!

Natürlich habe ich auch Kundenbewertungen usw. gelesen von diesen Marken. Und zwar wollte ich Hipp Combiotik HA 1 oder Humana HA 1 probieren???!!!! Welche würdet ihr mir empfehlen? Hipp Combiotik Lactobacillus Bakterien, würde es den nicht Probleme machen oder im gegenteil?

ODER Hattet ihr das selbe Problem wie wir und könnt mir eine Marke ALS HA emfehlen!??

Freue mich schon auf eure Antworten weil ich nicht mehr weiter weiß und ich nicht als testen will :(


Danke im vorraus für eure Antworten!

Anmelden und Abstimmen
1

Das spucken wird mit 1er Milch nicht besser werden. Und evtl wirst du durch den nahrungswechsel noch bauchweh dazu bekommen.
Lasst ihr den Zwerg etwas mit dem Oberkörper erhöht schlafen? Das kann schon helfen.
Evtl noch andere Sauger wo weniger Luft mit geschluckt wird. Und sab simplex hat bei uns wunder gewirkt. Ebenso immer schön oft zwischendurch bäuerchen machen lassen.

Stillberaterinnen sind ernährungsberaterin für Säuglinge.
Vielleicht wendest du dich mal an eine.

Alles gute.

2

Warum überhaupt 1er?
Ich gebe Humana Ha Pre, die verträgt die kleine Maus super und ich bleibe dabei bis sie keine Flasche mehr bekommt.

3

Leider ist das mal wieder ein Beispiel dafür, dass das was man sich von dem Wechsel auf 1er erhofft hat nicht eintritt.
Ja, durch die Stärke ist die Milch sämiger und soll angeblich zu weniger spucken führen. Wahrscheinlicher ist aber, dass die kleinen (vor allem so kleinen) davon einfach Bauchweh kriegen.
Von Andickungsmitteln wurde uns auch abgeraten, weil die Milch immer noch in die Speiseröhre zurückläuft, da dann aber länger liegen bleibt und somit Sodbrennen macht.

Ich weiß aus eigener Erfahrung wie anstrengend ein Speikind sein kann. Aber das ist eben einfach so und wird irgendwann auch besser. Bis dahin kann man versuchen das Kind mit leicht erhöhtem Oberkörper schlafen zu lassen, bzw. das Bettchen an der Kopfseite auf etwas drauf stellen.
Holt euch Lätzchen bei Ikea, die mit Frottee hinten dran. Davon hatten wir 30-40 Stück und haben sie auch definitiv gebraucht. Dadurch muss man dir kleinen nicht ständig komplett umziehen, meistens nur Lätzchen wechseln.
Vergesst Schlafsäcke, holt Strampelsäcke, die nur bis zur Brust gehen (kann man auch leicht selber nähen).
Probiert verschiedene Fläschchen aus, bei uns klappte MAM Anti Kolik am besten. Sehr oft Bäuerchen machen beim trinken und auch Pausen.
Bei uns hat Sab Simplex nichts gebracht, wir haben Lefax genommen und es war super.

Ich persönlich halte nichts von 1er Nahrung und würde wieder auf Pre umstellen. Ja, es steht drauf, dass man die ab Geburt geben kann, aber angeblich ist Miochschnitte eine leichte Milchmahlzeit und in Fruchtzwergen steckt ganz viel Calcium. Ist halt Werbung. Den gewünschten Effekt hatte sie ja auch nicht, sondern evtl Bauchweh.

Alles gute 🍀 und haltet durch...es wird besser!

4

Hallo Katja

Mein Sohn hat vor 2 Wochen 2 Tage lang schwallartig gespuckt und waren wir auch 2 mal beim Kinderarzt. Es heißt, er hat villeicht Virus und sollte ich abwarten. Ich gebe ihm Muttermilch abgepumpt und noch Aptamil 1 und spucken kannte ich von ihm bis dahin nicht. Er hat auch nach 1 Stunde oder 40 Minuten nach dem Essen gespuckt.
2 Tag, nach dem Kinderarzt besuch, wo er zu Hause noch Schwallartig gespückt hat, bin ich zur Kinderklinik gefahren und bestand daran, bei ihm Ultraschall zu machen und tatsächlich, er hatte Hupertrophe Pulorusstenose und bin froh, dass es früh endeckt würde. Es geht ihm gut nach der Ope.
Ich möchte keine Angst machen, aber schwallartig und viel spucken kann dahinter stecken.
Alles Gute
Natali

5

meine haben humana ha-pre gut vertragen. war als ha-pre derteit die günstigste, und so war das die einzige flaschenmilch, die ich je benutzt habe.. (alle problematisch auf kuhmilch und so)

Top Diskussionen anzeigen