Stillen und harten Schwamm in der Brust

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben,

Ich Stille jetzt seit ca. 6 Monaten.
In der rechten Brust habe ich seit längerem eine Stelle, die mir etwas Kopfschmerzen bereitet. Unten in der Brust habe ich eine Stelle, die sich immer hart anfühlt, so wie ein Schwamm. Die Stelle ist immer da, ausser wenn die brust ganz leer getrunken ist, dann ist es kurzzeitig weich. Der Rest der brust ist immer komplett weich, ausser natürlich beim Milch einschuss.
Das geht auch über die ganze untere Hälfte, also ca. Daumenlänge.
Bei der linken brust habe ich das nicht.

Wenn ich die anatomie der Brust Google, fühlt es sich genauso an, als wäre es das auf dem Bild, was sich so anfühlt und hart ist. Kann das sein?
Habt ihr sowas bei euch auch schon mal beobachtet?
Ich weiß ihr seit keine Ärzte, aber vllt weiß ja jemand was es sein könnte.

Ich freue mich auf eure Nachrichten.

Liebe Grüße 😊

1

Hi,

solche Knubbel sind ganz normal. Mach dir keinen Stress!
Ich habe das auf der rechten Seite auch. Direkt nach dem trinken ist es weg und nach ca. 1 Stunde kommt es langsam wieder. Das ist halt Milch.
Ich hatte meine Hebamme Mal fühlen lassen und sie sagte ebenfalls, dass es kein Problem ist. Es ist halt die Vorstufe von Milchstau. Aber ich hatte bisher nur einmal ein Milchstau und da war Junior noch Minnie. 😄

Liebe Grüße kath mit Junior 6,5 Monate 🍀

2

Hallo!
Ich würde so lange das Knubbel auftaucht immer erst die brust geben mit baby kinn zum Knubbel. Damit das dann schön weggetrunken wird.
Ich hatte das anfangs öfter und auch wie die große weniger getrunken hat bzw sich abgestillt hat. Man muss halt aufpassen, dass sich daraus kein Stau entwickelt. Du kannst die Stelle nach dem stillen auch etwas kühlen, das hemmt die milchbildung.
LG

3

Im Zweifel würde ich aber trotzdem einen Arzt drauf schauen lassen.

4

Bei mir ist es die linke Seite die immer so eine harte Stelle hat es sei denn Herr Wurm hat die gerade leer getrunken.
Links produziert sehr viel mehr Milch als rechts und läuft auch ab und an aus. 🤷🏼‍♀️

5

Geh auf Nummer sicher und lass ärztlich untersuchen, da kann man nichts mit falsch machen. Ferndiagnosen sind bei sowas über Foren tatsächlich schwierig.

Alles Gute!

6

Ich würde einfach einmal die Gyn drauf schauen lassen. Schadet ja nicht und dann bist du beruhigt. 😉
Du kannst die Stelle auch ausstreichen beim Stillen, wenn es dann weg ist und weich, dann war es sicher Milch.
Ich hatte einen dicken Knoten unter dem Arm in der Achsel und 10 Tage vorher Noch ne Impfung in dem Arm. Hatte schon Schiss... war aber ein dicker Lymphknoten, Milch oder Impfbedingt... ging dann wieder weg, beim Arzt war ich trotzdem... 🙈

Top Diskussionen anzeigen