Fisch auf Vorrat?

Hallo, ich möchte bald mit Beikost beginnen. Gerne möchte ich z. B. karotten-Kartoffel-brei auf Vorrat einfrieren.
Fleisch möchte ich auf Vorrat schon gekocht und püriert in Eiswürfelbehalter einfrieren.
Kann ich das auch mit Fisch machen?

Dann könnte ich täglich mit einem grundrezept unterschiedliche Breie ohne großen Aufwand zubereiten.

1

Ich denke da spricht nix dagegen, wenn man den frisch kauft und zubereitet/püriert einfriert .

Allerdings weiss ich (aus eigener Erfahrung und einige andere haben es auch bestätigt) das kartoffel gekocht und eingefroren eine Katastrophe ist. Schmeckt ekelhaft und bekommt eine komische Konsistenz.
Aber man kann ja kartoffel immer für zwei Tage kochen, die Variante würde ich wählen

2

Hi,
das geht ganz gut. Ganz normal, wie Fleisch in den Eiswürfelbehältern. Wir haben das genauso. Gemüse mit Kartoffel zusammen einfrieren und Fisch und Fleisch als Eiswürfe.

3

Ich habe frisches Fischfilet in kleinen Würfeln eingefroren und dann frisch gedünstet. Das klappte super! Fisch wird ja so weich, da reicht es wenn man ihn zerdrückt für den Brei!

4

Ich habe mal gelesen,.dass man es nicht machen soll. Durch das Erhitzen und einfrieren würde die Eiweißstruktur im Fisch zerstört werden. 🤓🧐

Außerdem bin ich persönlich auch skeptisch, weil selbst frischer Fisch ist ja nicht wirklich "frisch". Der war ja auch schon einmal tiefgefroren, sonst ließe sich die Frische ja gar nicht garantieren.

Ich kaufe tiefgekühlten Fisch und schneide ihn noch gefroren in Portionen. Die kommen dann in einen Zipplock-Beutel und werden dann gegart, wenn ich sie brauche. Das ist zwar weniger praktisch als fertige Eiswürfel, aber Fisch ist ja ratzfatz gar und es gibt ihn ja nur einmal die Woche...

Ganz liebe Grüße
Merveilleux

5

Welchen Fisch nimmst du denn da?

Top Diskussionen anzeigen