Kleine Raupe Nimmersatt- Jammerpost

Ihr Lieben, ich muss gerade mal etwas jammern.

Mein Kleiner ist heute eine Woche alt und ich habe das Gefühl, er wird nicht richtig satt.

Im KH hing er mir schon fast nonstop an der Brust. Laut der Schwestern sei das aber weder schlimm noch ungewöhnlich. Gerade in der ersten Tagen, wo noch nicht ausreichend Milch vorhanden ist, dürfte er das. Zum Leidwesen meiner Brustwarzen.

Zu Hause abgekommen, war er direkt viel entspannter und ich hatte auch das Gefühl, er bekommt mittlerweile genug Milch.

Nun ist es seit 2-3 Tagen aber wieder so, dass er ständig an die Brust will. Da meine Brustwarzen noch immer entzündet sind, soll ich laut Hebamme aber maximal 30 Minuten pro Seite stillen. Das reicht ihm aber nicht....mittlerweile benutze ich teilweise Stillhütchen und habe sogar auch schon abgepumpt.

Eben haben ich dann wieder gestillt. Eine Seite 30 Minuten, die andere Seite 40 Minuten. Trotzdem nuckelt er anschließend sofort wieder an seinen Händen und sucht mit dem Mund nach der Brust. Bekommt er nichts, weint er.
Ich habe dann die abgepumpte Milch erwärmt und er hat noch die ganzen 80ml getrunken.

Ich frage mich langsam, ob das normal ist?!
Zu wenig bekommt er laut Hebamme definitiv nicht, denn er hat sein Geburtsgewicht schon fast wieder drauf.

Aber warum ist er denn so unersättlich? Mir tut das ja auch Leid, aber ich weiß mir manchmal keinen Rat mehr. Er muss doch irgendwann mal genug haben 🤷‍♀️😔

Gibt es hier jemanden, der ähnliche „Stillprobleme“ hat? Wie geht ihr damit um?

Viele Grüße
Niesi mit Babyboy 7 Tage alt

1

Lustig ich hab auch ein Exemplar von the very hungry caterpillar :D
Meine hat aber nicht richtig zugenommen und seit dem zufüttern (wenns nötig ist), ist sie zumindest etwas entspannter. Und die Brustwarzen konnten sich erholen. Das Lasern war übrigens echt hilfreich!!

4

Lasern? Kannst du da etwas mehr zu sagen? 🙂

6

Im KH haben sie mit einer Art Stift die Brustwarze gelasert. Das hat gut geholfen. Hätte ich nicht schon wieder eine Brustentzündung wären die Warzen jetzt schmerzfrei. Teilweise schmier ich ne Wundsalbe...

Zum Thema ablegen: geht theoretisch bei meiner auch nicht. Wenn die neben mir im Bett einschläft könnte man alles mit ihr tun (als hätte sie einen Ausschaltknopf), aber wehe ich leg sie ins Gitterbett (dann geht sie sofort auf ON)... dieses Vergnügen hat mit heute nur ne Stunde (optimistisch betrachtet) beschert. Aaaber irgendwo is da der Wurm drin, denn jetzt schläft sie im Bett, denn in der Früh/Vormittag is es kein Problem.....

2

Dein Baby ist ganz normal und hat auch kein Problem. Er macht was super natürliches: deine Milchproduktion in Gang bringen! Und das geht am beste über Nuckeln! ;)

Mir halfen Multi-Mam Kompressen in den Stillpausen, bzw. die Brust, die grade nicht dran ist. Ansonsten: viel frische Luft, Lanolin-Salbe, Stillhütchen hatte ich auch, ist nicht schlimm in meinen Augen ;)

Dein Baby ist noch so klein und gar nicht richtig angekommen. Brust bedeutet auch Nähe und Geborgenheit 😊

Chill dich bequem ins Bett und still, was das Zeug hält. Lass dich bedienen und schau ganz viele Serien! Das wird schon bald nicht mehr gehen und ich vermisse es 😂😂

Ich hab in den ersten Wochen folgende Serien durch geguckt: Friends, Charmed, Scrubs, Big Bang Therory 😂😂 plus ein paar Filme.

Und meine war nicht mal so ein Brustjunkie, aber eine Kuschelqueen. Schlafen ging nur auf uns! Und wir mussten ruhig sitzen. Also saß ich STUNDEN unbeweglich auf der Couch und hab mich sinnlos berieseln lassen. Und zwischendurch gestillt. 🙈😂

3

Haha, schlafen geht auch nur auf mir oder meinen Mann 😬
Egal, wie fest er schläft, sobald wir ihn ablegen, wird er wach und quengelt/weint. Von meiner Mutter musste ich mir schon mehrfach abhören, dass ich ihn total verwöhnen würde 🙄 Ohne Worte....

Aber danke für deine Worte! Insgeheim weiß ich wahrscheinlich, dass das alles ganz normal ist und sich alles noch einpendeln muss. Trotzdem macht man sich ja manchmal so seine Gedanken. Vor allem, wie andere das machen und ob andere auch so Schmerzen haben 🤷‍♀️ das Stillen an dich klappt ja prima, nur das Anlegen müssen wir noch üben.

Frische Luft, Lanolin und Ringelblumensalbe sowie die Multi Mam Kompressen nutze ich such und das ist alles sehr wohltuend 👍

5

Ja ablegen ging hier abends erst mit 8 Monaten :D

Auf die verwöhnen-Kommentare hab ich oft mit „Ja ich weiß. Mein kleines, verwöhntes Einzelkind!“ geantwortet (Tipp meiner Hebamme). Nimmt den anderen den Wind aus den Segeln und sie haben keine Lust mehr, drüber zu diskutieren irgendwann :D

7

Huhu 😊
Das klingt alles völlig normal.
Meine Tochter hing die ganze erste Zeit nur an der Brust.
Wegen deinen Brustwarzen würde ich dir sehr ans Herz legen, mal eine Stillberaterin drauf schauen zu lassen, wie du anlegst.
Das macht sehr viel aus, evtl. Kann dein Baby dann auch effektiver = schneller trinken.
Alles Gute 🍀

Top Diskussionen anzeigen