Wann ist gar keine Milch mehr in Ordnung

Hallo an alle,

Frage steht ja oben. Im Moment kommt es bei uns eh noch nicht in Frage, aber unsere kleine isst mit ihren 6 Monaten schon gut und regelmäßig und ich habe mich gefragt wann es denn OK wäre, wenn sie keine Milch mehr bekommt, also pre oder Muttermilch. Im Moment stille ich abgesehen von der Beikost voll.

1

Mit einem Jahr ist es völlig ok wenn sie keine Milch mehr trinkt. Mit 6 Monaten ist es natürlich noch viel zu früh aber ich denke du möchtest ja noch nicht abstillen oder?

Übrigens wenn dein Baby Beikost bekommt stillst du nicht mehr voll.

Meine Kinder haben übrigens gar Keine Kuhmilch bekommen, sondern nach dem Flaschenalter (nach dem ersten GT) Hafermilch aus dem Becher oder Milchprodukte wie Käse und Joghurt. Kuhmilch möchten beide nicht, Kuhmilch benutze ich nur zum Kochen/Backen, zum trinken gebe ich Hafermilch.

Meine Kleine bekommt schon 2 Breimahlzeiten (vormittags Obsthaferbrei 220g und Mittags ein Gläschen mit 190g), sonst stille ich noch. Ich denke wenn die Babys tagsüber alle Mahlzeiten ersetzt haben erledigt sich das tagsüber stillen irgendwann von selber, zum Einschlafen oder Nachts müsstet ihr halt später eine Alternative suchen (zb Wasser/Schnuller). Aber da hast du ja noch Zeit, mit einem Jahr kannst du ruhig abstillen, von da an kann dein Baby normal vom Familientisch mitessen und braucht keine Milch mehr.

Ein Baby braucht im ersten Jahr natürlich MuMi oder Pre, danach nicht mehr unbedingt. Über Kuhmilch scheiden sich die Geister, meine Kinder bekommen keine Kuhmilch wie oben erwähnt, ist ja für Kälber vorgesehen und nicht für Menschenkinder, außerdem ist ein Kind mit einem Jahr kein Säugling mehr und schon gar kein Kalb, weswegen ich die Logik nicht verstehe einem Kind Kuhmilch zu geben.

Also ich werde es so machen dass ich nach dem ersten Geburtstag abstille und dann gibts halt das zu essen was wir auch essen und Vollmilch werde ich nicht geben. Pre auch nicht da ich der Meinung bin das ein Kleinkind das nicht braucht.

2

Danke für deine ausführliche Antwort. Im Moment ist abstillen natürlich keine Option.

Mich hat es nur interessiert ob es ok wäre, wenn mit einem Jahr abstillen in Ordnung ist

Lg

5

Natürlich mit einem Jahr brauchst du dir ja echt keine Sorgen machen, da kannst du ruhig abstillen ohne auf die Flasche umstellen zu müssen.

weiteren Kommentar laden
3

Man kann Pre oder Muttermilch geben solange bis das Baby oder Kind keine mehr möchte. Im ersten Jahr finde ich es schon wichtig, dass noch Milch getrunken wird.
Anders als keine Vorrednerin finde ich zum Beispiel nicht, dass mit einem Jahr die Pre oder Muttermilch weggelassen werden muss, weil das Kind sie dann ja nicht mehr brauche. Nährstoffe sind Nährstoffe. Und wenn meine Tochter auch über den ersten Geburtstag hinaus noch ab und zu gestillt werden möchte ist das so. Meine Tochter ist aktuell 9 Monate und ich stille immernoch fast voll. Sie isst bei uns mit, abends gibt es aber Getreidebrei. Sie trinkt aber noch hauptsächlich Milch. Sie ist fit, von Gewicht absoluter Durchschnitt und kerngesund.
Kuhmilchprodukte benutze ich generell zum Kochen und auch für ihre Sachen. Milch pur trinken machen wir sowieso nicht. Sollte sie das aber wollen kann sie das gern haben. Müsli essen wir ja auch mit Kuhmilch. Im ersten Lebensjahr sollte man Kuhmilch aber höchstens zum Kochen nehmen und nicht pur zum trinken.

4

Man kann sich da sehr viel vornehmen und überlegen. Letztendlich entscheidet da aber das Kind 😉
Ich dachte auch, dass so um den ersten Geburtstag dann mal Schluss ist mit Milchfläschchen. Tja, mit knapp 19 Monaten ist immer noch kein Ende in Sicht. Sie isst zwar komplett bei uns mit und eigentlich auch alles, aber morgens und abends geht es ohne Fläschchen nicht und ab und zu braucht sie es auch mal tagsüber.
Kuhmilch findet sie doof. Also bleibt es bei Pre.

Wir haben damit kein Problem und lassen ihr die Fläschchen so lange sie möchte, auch wenn sie die Pre bestimmt nicht mehr brauchen würde (sie isst ja Milchprodukte).

Top Diskussionen anzeigen