Untergewicht... Abstillen!?!

Vielleicht hat ja jemand einen Rat für mich wie man die Situation noch retten könnte oder kann mir Tipps zum umstellen auf Flaschennahrung geben...

Ich bin schon mein ganzes Leben lang ziemlich schlank, ich kann zwar wirklich hut essen und auch sehr gut naschen 😋 aber dank eines sehr guten Stoffwechsels (und früher auch viel Sport) setzt sich bei mir so rein garnichts an. Bisher hat mir das zum Glück jedoch kaum Probleme bereitet.

Nun ist es jedoch leider so dass ich schon zu Beginn der Schwangerschaft durch eine ausgeprägte Hyperemesis 5kg abgenommen habe und somit zum Ende der SS nur 3kg über meinem Gewicht vor der SS lag.

Nach der Entbindung hatte ich wieder mein "altes" Gewicht was ich trotz Stillen bisher relativ gut halten konnte.

Doch jetzt leider zum Problem 😞 Meine Tochter ist nun 5 Monate alt und seit ca 2 Wochen rasselt mein Gewicht runter. Sie nimmt zum Glück noch gut zu. Ich habe allerdings auch 1,65m nurmehr 46kg 😞

Eigentlich wollte ich schon noch etwas länger stillen. Wir haben auch schon mit Beikost begonnen jedoch schafft sie Mittag noch nicht mehr als 2 Löffel. Flaschennahrung kennt sie noch garnicht. Die Flasche mit Muttermilch nimmt sie an.(wenn auch nicht übermäßig gerne)

Nun habe ich Angst das mein Untergewicht nun bald ein Ende der Stillzeit mit sich bringen könnte und wende mich daher an euch...

Hat jemand Erfahrungen bzw Tipps zu Stillen trotz Untergewicht und weiß wann es bedenklich wird?
Denkt ihr das kann man noch retten?
Würdet ihr an meiner Stelle sicherheitshalber schon mal hin und wieder Flaschennahrung geben um sie daran zu gewöhnen?
Falls ja:
Wie haben eure Kleinen die Umstellung auf Flaschennahrung so vertragen?
Wie gehe ich dabei an besten vor?

Ich wüde wenn es sich mit Voll Stillen nicht mehr vereinbaren lässt zumindest gerne teilweise weiterstillen... zB Nachts

Ich hoffe und freue mich auf eure Tipps.

LG Eine Mama die jetzt erst richtig merkt wie gerne sie eigentlich stillt...

1

Also gegen Untergewicht wüsste ich was: essen! Ordentlich essen.darauf achten, dass der Kalorienbedarf gedeckt wird. Der ist bei stillenden grundsätzlich höher. Also kalorienreiche Nahrung. Wenn das nicht klappt würde ich mich an deiner Stelle Mal durchchecken lassen. Untergewicht ist nicht nur beim stillen kontraproduktiv, sondern generell. Ich glaube aber nicht, dass du direkt abstillen musst.
Wie ernährst du dich denn?

4

Ich esse eher viel als wenig... viele meiner Bekannten wundern sich regelmäßig wie viel ich essen kann und dass ich trotzdem so aussehe. 🙈 Ich ernähre mich eigentlich recht ausgewogen. Bestimmt auch 2-3x die Woche "deftiger" (zB Schnitzel mit Pommes, oder Kaiserschmarren)
Esse leider auch zu viel Süßes (habe eine Tante im Nachbarhaus bei der es Nachmittags täglich Kuchen gibt 😋, und zusätzlich gibts bei mir dann täglich noch eine halbe Tafel Schoki oder ähnliches täglich 🙈)... aber das kann und will ich momentan wirklich nicht ändern das wäre ja kontraproduktiv.

11

Hast du mal deine Schilddrüsenhormone checken lassen, besonders auch nach der Schwangerschaft? Da gerät oft einiges durcheinander.

2

Mir geht es genauso. Wog vor der ss schon nur 52kg. War schon immer schlank und konnte essen was ich will ohne zuzunehmen.
Habe in der ss nur 5kg zugenommen und mit der Geburt war ich schon wieder auf normalgewicht.
Jedoch zehrt das stillen wirklich sehr und ich nehme auch ab anstatt zu bzw. Halten.
Ich esse normal wie sonst auch.

Meine hebamme hat mir jetzt empfohlen zusätzlich ein paar zwischenmahlzeiten einzubauen. Evtl Nüsse und trockenobst oder mal nen brei oder ähnliches.

Meine kleine ist jetzt 5 Monate und ich möchte auch noch weiter stillen, aber das mit dem Gewicht muss man auch in den Griff bekommen. Schließlich brauchen wir ja die Kraft für die kleinen.

5

Das stimmt! Aber ich find das echt schwierig. Vorallem halten einen die Kleinen ja doch auch auf Trab... also den ganzen Tag am Sofa sitzen und naschen ist ja leider auch nicht drin🙈😂

9

Das ist das Problem: essen wir normal auch. Aber aktuell ist der Kalorienbedarf viel höher, stillen verbraucht ca 500kcal zusätzlich! ;)

Also müsst ihr tatsächlich noch mehr essen 🙊

3

Dein Problem hätte ich gerne😅

Nein ich würde nicht abstillen nur weil du abnimmst (würde das eher als Vorteil sehen), Vollstillen verbraucht 500 kcal mehr, also würde ich einfach etwas mehr essen, zb eine Tafel Schokolade dann nimmst du nicht mehr ab. Aber abstillen würde ich deswegen nicht,

Wie viel wirst du vor der Schwangerschaft und wie viel hast du seit der Geburt abgenommen. Wenn "mehr essen" nichts hilft würde ich vielleicht die Hormone checken lassen.

Ich habe genau ein anderes Problem. Ich stille noch (bis auf 2 ersetzte Mahlzeiten) und muss mich mit meinen 58-60 KG (schwankt immer) rumkämpfen. Nach ner Pizza habe ich am nächsten Tag 1-2 KG mehr und muss dann 3-4 Tage hungern um die wieder runter zu bekommen. Alles essen und abnehmen, das wäre nein Traum😅.

6

Seit der Geburt habe ich jetzt ca 3 kg abgenommen. Das meiste jedoch leider in den letzten zwei Wochen (ohne ersichtlichen Grund) Schilddrüsenwerte und Co. wurden vor der SS und während der SS mehrmals kontrolliert und sind in Ordnung.. aber vielleicht sollte ich sie jetzt wirklich nochmal anschauen lassen...

10

Manche Menschen haben einfach solch eine Veranlagung. Ich kann auch essen was ich will und habe noch nie wirklich zugenommen.

Ich esse und esse, aber die Waage wird weniger. Das stillen verlangt viel ab vom Körper.

Solange du fit bist und bei Kräften würde ich auf jeden Fall weiter stillen, so mache ich es jedenfalls.

7

Hast Du mal deine Schilddrüse checken lassen? Ansonsten würde ich weiter stillen wie bisher, kein Grund Problemlösungen zu suchen, bevor die Probleme wirklich da sind :). Und bald wird dein Kind auch mehr Brei essen, keine Sorge.

8

Ja die Schilddrüsenwerte wurden bei mir schon öfter kontrolliert. Waren immer in Ordnung. Allerdings wäre eine Kontrolle nach der SS bestimmt nicht verkehrt. Meine Sorge ist dass meinem Körper irgendwann die Reserven ausgehen und ich dann keine Milch mehr habe... oder zu wenig...

12

Das ging mir damals ähnlich. Ich habe nicht abgestillt. Mein Gewicht konnte ich gerade so auf einen niedrigen aber halbwegs akzeptablen Niveau halten, wenn ich sehr bewusst darauf geachtet habe, was ich esse.

Immer etwas zusätzliches (hochwertiges) Fett ans Essen geben, alsozB einen Schluck Olivenöl zum Gemüse. Kleine, aber kalorienhaltige Zwischenmahlzeiten, Nüsse, getrocknete Früchte, Banane etc.

Bald wird dein Baby vermutlich auch anfangen, etwas mehr zu essen, dann wird es wahrscheinlich einfacher.

Top Diskussionen anzeigen