7 Tage nach Abstillen noch Milch. Tipps?

Hallo ihr Lieben,

Wir haben nach 9 Monaten langsam abgestillt. Am Ende nur noch nachts und dann noch mal nach 2 Tagen. Nun habe ich nach 7 Tagen Abstillen immer noch etwas Milch und es tut weh, wenn man hin kommt. Ich versuche zwar mit Pfefferminztee und wenns nicht anders geht ein paar Tröpfchen rauszustreichen aber so richtig erfolgreich ist das alles nicht.
Habt ihr noch einen Tipp, was ich noch "natürlich" versuchen könnte? Was hat euch geholfen? Ich kenne das von meinem Sohn damals gar nicht so. 🙈

Danke und liebe Grüße💗

Die Grisu mit Maus 9 Monate und Spatz 3 Jahre

1

Ich habe im letzten Oktober abgestillt und noch immer Milch, es könnte also noch ein Weilchen dauern.

Bei mir hat glaube ich Salbeitee ganz gut geholfen, so lange wie bei dir tat es aber nicht weh.

3

Danke für dein Antwort. 😊 die Milch würde mich an sich nicht stören. Dass es weh tut ist halt das Blöde. 😔 ich werds auf alle Fälle mal mit Salbei probieren. 👍

2

Versuch es mal mit salbeitee. Den einen hilft es besser als mit Pfefferminz.

Ich hab die Brust am Tage auch mal warm abgeduscht, danach Stilleinlagen in den Bh und so lief immer etwas raus und es war nicht mehr ganz so schlimm.

Ansonsten hilft nur abwarten.

Meine Hebamme sagte das man nach 14 Tagen wohl das schlimmste überstanden hätte, zumindest bei den meisten

4

Danke für deine Antwort! 😊 das ist gut zu wissen, dann geb ich dem ganzen nochmal ne Woche Zeit und probier auf alle Fälle mal Salbei und Wärme. 😊👍

5

Salbeitee (oder salvisat dragees, da der Tee ja echt bäh ist 😂) und Pfefferminztee. Dann die Brust viel kühlen. Wenn du ausstreichen musst vorher etwas wärmen.
Wenn's ganz schmerzhaft ist spricht nix gegen ne ibu.

Ich hab knapp 3 Wochen noch Milch ausstreichen können und jetzt 4 Monate später kommen auch noch Tropfen , wenn ich drücke.

Bis zu einem Jahr ist das normal.
Und es gibt auch "extremfälle" wo dienfrauen noch Tropfen rausdrücken können wenn das Kind 18 ist.

Top Diskussionen anzeigen