Wieviel Milch noch in dem Alter?

Hallo,

habe angefangen, meine fast 18 Monate alte Tochter abzustillen. Heute ist der dritte Tag. Ich geh es langsam an. Wir stillen grad nur noch zum Mittagschlaf, abends zum Einschlafen und nachts, wenn sie mindestens 3 Stunden geschlafen hat.
Meine Frage ist jetzt, wieviel Milch sie in dem Alter noch bräuchte, wenn wir gar nicht mehr stillen. Die Flasche hat sie nicht mehr genommen, seit ich richtig stillen konnte und ich glaube die muss ich auch jetzt nicht mehr einführen oder? Kuhmilch trinkt sie noch nicht, aber isst sie im Brei. Wenn man sie ihr aus dem Glas gibt, spuckt sie sie aus. Vielleicht trinkt sie die, wenn wir nicht mehr stillen. Das werde ich versuchen. Muss sie Milch trinken, oder reicht da Brei? Sie isst halt nicht viel. Joghurt isst sie auch, aber auch immer nur ein paar Löffel. Käse isst sie auch, aber auch nicht viel. Kurz gesagt, sie isst von allem nicht viel.

1

Müssen muss sie nix.

Also ich gebe Motte keine Milch zum trinken und wir stillen ja nur noch mittags. Aber es gibt Butter aufs Brot, manchmal essen mit Schmand/Quark/Sahne/Joghurt oder ihre Dinkel-Poppis mit Milch (oder Haferflocken).

Sie macht einen gesunden Eindruck :D

Cool, dass ihr das Abstillen nun angeht. Da habt ihr ja auch schon gut was geschafft, oder? Viel Erfolg weiterhin 🙌

2

Dann ist es ja gut, wenn einfach Milchprodukte reichen. Dann geb ich ihr einfach Joghurt, Quark und Käse.

Ja, ich bin zwar traurig, dass es vorbei ist, aber es ging so einfach nicht mehr weiter. Mir ging das an die Substanz. Die letzten zwei Nächte waren sogar jetzt schon besser. Hoffe, das war kein Zufall. Wie ist es bei euch?

3

Ich bin echt gar nicht traurig und so happy, dass es rum ist 😅

Unsere Nächte sind durchwachsen. Manche gut, manchmal ist sie trotzdem alle 1-3 Stunden wach. Aber mit kuscheln, Schnuller und Wasser geht es gut. Das kann halt auch mein Mann, wenn er es denn mitbekommt. Sehr angenehm 😂

weitere Kommentare laden
7

Muttermilch oder ein Ersatzprodukt brauchen Kinder bis sie ein Jahr alt sind. Die Nährstoffe aus der Mumi nehmen die Kleinen gerne weiterhin, weil sie ja perfekt abgestimmt sind, aber nach dem ersten Geburtstag würde ich keine Flasche mehr geben, denn das abgewöhnen ist auch nicht ohne.

Ich habe meine Kinder 14 und 13 Monate gestillt, dann haben sie einfach ganz normal mitgegessen.

12

Dann passt es ja. Meine wurde dann ja 18 Monate lang gestillt, bis wir durch sind. Vielleicht 19, wenn es länger dauert. Ich Versuch es ja langsam. Wobei mir das Unrecht wäre.

8

Mein Sohn hat ab dem 18. Monat keine (Flaschen-)milch mehr bekommen.
Milch im Brei, Joghurt, Käse, etc. ist voll ok.

13

Sehr gut, danke.

9

Bei meinem Sohn habe ich mit 1,5 alle milchprodukte aus der Ernährung gestrichen, weil ich gelesen hatte, dass das gegen vergrößerte polypen helfen könnte. In dem Zuge hab ich ein bisschen recherchiert und war selbst überrascht, wie umstritten kuhmilch ist. Als ich meinem Sohn Monate später wieder milchprodukte gegeben hätte, weil seine fast vegane Ernährung mich doch etwas nervös gemacht hat, hat es bestimmt nochmal 6 Monate gedauert, bis er sie wieder gegessen hat. Er war immer wenig krank und ein fitted, normal entwickeltes Kind, soweit ich das beurteilen kann.

14

Ja, ich weiß, die ist umstritten. Aber ich liebe Milch. Hab die in der Schwangerschaft literweise getrunken. Jeden Tag bestimmt ein halber Liter. Früher hatte ich eine Zeit lang nur die Hafermilch, aber davon hab ich zugenommen. Milchprodukte haben halt Calcium, was die Kinder brauchen.

23

Ich wollte damit auch nicht sagen, dass du deinem Kind keine Milch geben sollst. Ich würde mir nur keinen Kopf machen, ob es genug milch ist:)

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen