Tiefkühl Ware gut oder schlecht?

Darf/kann man für Beikost tiefgekühlte Ware benutzen?

Ich finde nur Bio Möhren, habe bis jetzt noch keine Bio Blumenkohl oder Bio Broccoli gesehen außer in der TK Abteilung. Nimmt man dann lieber das TK Gemüse oder lieber doch nur bei Möhren und Kürbis bleiben?

Fleisch finde ich auch nirgends in Bio (zumindest kein stückiges sondern nur Hack) und habe deswegen immer die vegetarische Variante mit Getreideflocken gemacht oder fertige Gläschen gegeben.

Vielleicht bin ich irgendwie zu blöd aber ich finde wirklich nirgends Bio Rindfleisch und auch die Hälfte an Gemüse finde ich einfach nicht in Bio. Wo kauft ihr die Lebensmittel für Babybrei überall ein?

2

hallo,

eigentlich ist tiefkühl besser, da sie direkt nach der ernte zubereitet werden u schockgefrostet. bei der "frischen ware" liegt sie halt viel rum und verliert dadurch schon mal vitamine und halt an frische..

ich hatte immer tiefkühlwäre genommen, besonders das suppengrün, da war viel drin, an unterschiedlichen gemüsesorten. mein kind ist 3,5 jahre und ihm geht es prächtig😉

ich weiss ja nicjt wo du so einkaufen gehst, aber grössere ketten wie kaufland/marktkauf/rewe/edeka führen bio fleisch ... selbst aldi hat das eine oder andere bio fleisch- als steak ...

alles gute

1

Wir kaufen halt im Biosupermarkt ein, Alnatura. Gibt ja noch Basics und Denns. Und weitere Ketten. Da ist alles Bio, also kein suchen notwendig.

3

Ich hole mittlerweile für meine Tochter auch viel Tiefkühlsachen. Die gibt es ja auch in Bio. Finde ich einfach viel praktischer und schneller. Die sind schon geschnibbelt, man muss die nur kurz kochen und schon kann ich sie ihr zu essen geben. Gerade Brokkoli und Blumenkohl finde ich sonst immer super nervig zuzubereiten. Und auf diese Weise bekommt sie schnell einen ordentlichen Mix. Was sonst mit viel Arbeit und viel Resten verbunden wäre.

4

Im Biosupermarkt bekommt man wirklich alles was das Herz begehrt ;-)

Fleisch kaufen ich im Gläschen von H*pp und gebe es 2-3 mal in der Woche.

5

Warum muss es unbedingt Bio sein🤷🏼‍♀️ schau doch ob du einen Hofladen in der Nähe findest.

Was bringen mir Bio Avocado aus Peru.. Dann doch lieber Möhren, Kartoffeln und Co vom Bauern nebenan.

6

Nicht Bio: höheres Nitratgehalt und Pestizide.

Zum Thema: ich habe auch Bio-Hackfleisch verwendet, warum nicht?

7

Nur weil es nicht Bio ist heißt es nicht das es mit Pestiziden bearbeitet wurde.

Ich habe ja nicht gesagt das man es nicht verwenden soll. 💁🏼‍♀️

weiteren Kommentar laden
8

Tk Ware ist besser als ihr Ruf, wir essen sie auch. Ich finde allerdings, dass nicht immer alles Bio sein muss, wenn es in der Familie sonst nicht praktiziert wird. Im Breialter da übertrieben drauf achten und dann mit einem Jahr doch das billige 2€ Hack von Aldi essen ergibt keinen Sinn für mich 🤷‍♀️
Ich werde - wie jetzt für uns Erwachsenen auch- Saisonal einkaufen und eben das, was gerade bei uns wächst. Fleisch aus heimischer Produktion bekommt man beim örtlichen Fleischer.
Übrigens ist wo Bio drauf steht nicht unbedingt Bio drin. Die EG Öko Verordnung ist ein Witz.

9

Hallo,

ich kaufe bis auf wenige Ausnahmen (z.B. Erbsen) alles frisch. Unser Edeka hat eine Bio-Ecke beim Obst & Gemüse. Manchmal kaufe ich es auch auf dem Wochenmarkt, das ist dann halt meißt nicht bio, aber von regionalen Höfen. Ich selbst mag die Konsistenz von TK-Gemüse nicht, ich kriege das einfach nicht so hin, dass es knackig und appetitlich bleibt. Und auch geschmacklich mag ich frisches Gemüse mehr.

Fleisch kaufe ich bei einem regionalen Metzger, der selbst schlachtet und das Fleisch im Umkreisvon 30km bezieht, nur von Bauernhöfen ohne Massentierhaltung.Das ist zwar im Vergleich recht teuer, schmeckt aber super und kann ich sehr guten Gewissens geben und essen.

LG

10

Fleisch kaufe ich wenn irgend möglich nicht im Supermarkt sondern beim regionalen Erzeuger mit guter Tierhaltung der selber schlachtetbund verarbeitet. Da bekomme ich halt nicht immer die gesamte Bandbreite sondern nur das was eben jetzt gewchlachtet wurde. Aber für mich ist das in Ordnung und ich weiß was bei uns auf dem Teller landet.

Gemüse habe ich für Brei oft TK genommen. Beim ersten Brei für die Maus habe ich regionale Bio-Möhren gekauft. Die haben furchtbar geschmeckt. Kein Wunder...es war keine Saison 🙈 Dann bin ich auf TK umgestiegen...geerntet in der Saison und gleich eingefroren. Geschmacklich ein ganz anderes Thema. Und es gibt viel TK-Ware aus Demeter- oder Bio-Erzeugung.

Ich finde (unverarbeitete) TK-Ware gerade für Brei super. Für mich selber nehme ich allerdings nicht alles. Das ist aber eine Frage der Konsistenz...TK-Möhren sind zum Beispiel immer bisschen wie Gummi 🤷🏻‍♀️ Im Brei fällt das aber nicht auf.

Ansonsten könntest du auch Gläschen von Alnatura, Holle oder Hipp probieren...
Da gibt es auch Fleisch oder Fisch pur was du dann selber dazugeben kannst.

11

TK schmeckt halt nicht so wie frisch. Das ist immer so mein persönliches Problem mit TK Gemüse aber rein qualitativ ist es eigentlich top!
Wenn einem aber wichtig ist, dass ein Kind die echten Geschmäcker von Lebensmitteln kennenlernt, dann sollte man frisches kaufen.
Mich wundert aber, dass du kein Bio Gemüse bekommst. In jedem Lidl, Aldi, Edeka gibt es doch inzwischen viele Sorten in Bioqualität. Nicht immer genau das wonach man sucht aber dann kauft man eben saisonales Gemüse. Zucchini, Pastinake, Spinat, Paprika, Romanesco... 🤷‍♀️🤔
Bzgl Fleisch: da habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass man Biofleisch leider fast nur im Biosupermarkt bekommt.

Top Diskussionen anzeigen