Ab wann GENAU Gläschen?

Hallo, hatte den Tag das Thema Gläschen mit einer Freundin.
Man darf ja Gläschen nach dem 4 Monat geben.
Sie rechnet nach Wochen, also nach der 16. Woche. Ist das so richtig?
Meine kleine ist am 5.02.20 geboren, das heißt sie ist ja jetzt fast 17 Wochen alt. Darf sie dann schon Gläschen? Ich hätte jetzt bis zum 5. Juli ca gewartet?

1

Die Frage ist nicht, ob nun ab 16 oder 17 oder 20 Wochen. Die Frage ist, ist dein Baby schon beikostreif? Kann es mit Unterstützung aufrecht sitzen? Schiebt es Essen nicht wieder aus dem Mund heraus mit der Zunge? Zeigt es Interesse am Essen?
Nach diesen Kriterien kannst du beurteilen, ob es an der Zeit ist Gläschen zu geben. Oder eben auch selbstgekochten Brei 😊

Liebe Grüße!

13

Das kann ich nur nochmal ganz LAUT bestätigen. Beim Beikoststart ist der richtige Zeitpunkt entscheidend, sonst wird es nur Stress geben.
Schau dir dein Kind genau an ob es dir bereits zeigt, dass es Essen will. Wenn es dann doch nicht klappt, lohnt es sich auch nochmal kurz zu pausieren und es nach wenigen 2-3 Wochen nochmal zu probieren. Ich hab bei meinen Kindern immer so mit 5 Monaten begonnen.

Selber kochen ist übrigens total einfach (selbst für Koch-Legastheniker) und viiiiiel günstiger.

2

Es ist egal was auf den Gläschen steht. Google Mal Beiskostreifezeichen. Da findest du diverse Listen, die meist etwa die gleichen Kriterien anführen. Man sollte nicht mit der Beikost starten, wenn die Reifezeichen noch nicht erfüllt sind. Es ist meiner Erfahrung nach bei den wenigsten Babys der Fall, dass die Reifezeichen mit 4 Monaten oder 16 Wochen erfüllt sind. Und ja man rechnet in Monaten. Nicht in Wochen. Das ist aber faktisch irrelevant, weil man auf die Reifezeichen achten sollte. Wenn die nicht da sind, ist das Baby noch nicht bereit. Das da ab 4 Monaten steht erzählen die Hersteller gern, weil sie dann mehr verkaufen. Meines Erachtens nach ist ein 4 Monate altes Baby allein von der Verdauung her noch nicht so weit.
Bevor ihr einfach Gläschen nach Monatsangabe abarbeitet würde ich euch vorschlagen euch Mal intensiver mit Beikost zu beschäftigen. Zumindest die Reifezeichen solltet ihr kennen.

3

Hi!
Ich würde da auch rein nach den reifezeichen gehen! Meine beiden waren sehr früh dran, es gibt aber auch Babys die sind erst mit 6 Monaten oder später bereit. Die who empfiehlt übrigens 6 monate vollstillen, also vorher noch keine beikost. Also eile besteht da keine.
Auch später ist das Alter das auf den gläschen steht nur ein Anhaltspunkt und kommt auch aufs Baby an, was wirklich passt. Meine große, die keine selbstgemachten breie wollte, hat nur breie bis etwa 6 monate gegessen. Alles außer die Spaghetti breie waren ihr auch später zu stückig. Brei aß sie bis etwa 15 Monate. Die kleine isst alles, fertig brei, selbstgemachten und auch früh familientisch. Da ist jedes Baby anders.
Lg

4

Frag einfach deinen Kinderarzt 😀 meine wird am 15 Juni 5 Monate alt und sie ißt auf Anraten Gemüse mit Kartoffeln.
Sie kommt super damit klar und freut sich jeden Tag riesig 😃

5

Erfahrungsgemäß ist der Kinderarzt da nicht der beste Ansprechpartner. Die tendieren nämlich auch immer dazu Druck zu machen, dass die Babys bis 6 Monate schon diese und jene Mahlzeit "ersetzt" haben sollen. Obwohl es eigentlich wirklich nur BEIkost ist. Und im ersten Jahr die Milch noch sehr wichtig ist. Ich hab nichts gegen Kinderärzte. Aber sie sind nunmal keine Sorgen Ernährungsexperten, tun häufig aber so. Da sollte man sich lieber an anderer Stelle informieren. Es gibt diverse Bücher die von Experten auf dem Gebiet verfasst wurden. Meine Kinderärztin hat auch Druck gemacht so früh wie möglich mit Beiskost anzufangen. Habe dann gemerkt dass meine Tochter definitiv noch nicht bereit ist. Machen jetzt BLW und sie isst immer besser, wird aber mit 8 Monaten noch hauptsächlich gestillt. Und wir haben absolut keinen Druck.

7

Okay, aber warum raten sie zum Essen ? Machen sie ja auch nicht einfach so....Muss jeder selber wissen aber ich kann sagen das ich gute Erfahrungen gemacht habe . Bei ihr Früh anzufangen. Seit dem keine Bauchweh mehr, keine Probleme beim abführen oder andere Probleme. Mein Großer ist 14 Jahre und bei ihn meine ich mich zu erinnern mit 7 Monaten angefangen zu haben. Er hatte da erst Interesse an meinem Essen und wollte ihn nicht auf biegen und brechen ein Löffel reinwürgen....
Jeder ist anders und ich persönlich denke schon das Ärzte wissen, wie weit der Körper eines Babys essen verarbeiten kann und was noch nicht 🤔
Woher sollen wir wissen das Ernährungsberater oder ähnliches die Geld bekommen nicht total übertreiben und Geld machen und total überzogen beraten🤔
Aber eigentlich auch egal 😂😂😂😂 letztlich entscheiden wir für unsere Kinder und die sind individuell und ganz unterschiedlich 😊😊😊

Bei Beikost bin ich immer für das selber kochen 💕

Liebe Grüße Janina

weitere Kommentare laden
6

Also nach dem 4. Monat heißt ANFANG 5. Monat!!:) nicht der 4. Monat!!
Und letztendlich richte dich na h den reifezeichen ;)

9

Naja, die Rechnung übers Alter des Babys stimmt bei deiner Freundin ja eh nicht. Die Monate haben ja nicht nur 4 Wochen.

Man sollte allerdings bei Beikost, wie die anderen schon schrieben, aufs Baby bzw die Beikostreife achten. Und sich vor Augen führen, dass Kinderärzte keine Ernährungsexperten sind und diese zum Thema Beikost besser nicht befragt werden sollten. Es verunsichert nur.

12

Schade sprichst du so selbstverständlich von Glässchen...
Selbst kochen ist sooooo einfach, man kocht ja zu fast jeder Mahlzeit sowieso Gemüse, da kann man dann einfach vor dem Salzen/Würzen was fürs Baby abteilen.
Brei kann sebstgemacht übrigens auch in eiswürfelformen prima eingefroren werden, am Anfang essen die Babies ja eh so kleine Portionen.
Über Baby Lead Weaning könntest du auch mal nachlesen wenn du das ganze Beikost Spektrum kennenlernen möchtest.

Glässchen sind toll für die schnelle Mahlzeit unterwegs oder später auch Zwischendurch. Ich finde es schade wenn Beikost mit Glässchen gleichgesetzt wird - du isst ja (hoffentlich) auch nicht den ganzen Tag Konserven und TK.

14

Die Frage ist falsch formuliert.

Grundsätzlich beginnt man wenn die reifezeichen erfüllt sind und noch besser erst nach 180 Tagen (6 monate) nach et wegen der darmreife.

15

Ach ja und "ja aber mein Baby guckt mir das Essen förmlich vom Tisch weg" ist KEIN reifezeichen.
In den alter sind die Babys an allen interessiert was wir machen.

Top Diskussionen anzeigen