Alle 2 Stunden stillen

Guten Morgen!

Unser Sohn ist knapp 11 Wochen alt und hat momentan wieder einen Stillrhythmus von ca. 2 Stunden . Manchmal auch weniger. Das war schon mal besser, da hat er auch 3-4 Stunden geschafft. Seit über 3 Wochen ist es aber wieder sehr kurz, ein Schub kann es also auch nicht sein. Ich schaff es auch nicht gut ihn zu ziehen, er wacht auch aus dem Schlaf auf nach 2 Stunden.
Für mich ist das sehr anstrengend, weil ich immer „rechnen“ und planen muss. 😖
Er trinkt zumeist auch nur 5-10minuten, danach lässt er sich nicht mehr animieren weiter zu trinken auch nicht nach einer Pause. Gestern hat er mal knappe 20minuten getrunken und kam aber nach 2 Stunden auch wieder 🙄
Hab die letzten Tage über den Tag immer abgepumpt nach dem stillen und mein Mann hat die Menge dann abends gefüttert. Trotzdem hab ich das Gefühl, dass meine Brust viel „leerer“ ist als bei meinem Sohn vor 5 Jahren 🤷🏻‍♀️

Hab jetzt überlegt einmal am Tag Pre zu geben, um zu schauen, ob er damit länger satt bleibt.
Habt ihr sonst noch Ideen für das Problem? Länger ziehen find ich auch nicht so ideal, denn er hat ja nun scheinbar wirklich Hunger 🤷🏻‍♀️.

Liebe Grüße!

1

Warum sollte man das denn ziehen? Meine Tochter ist 8 Monate und trinkt tagsüber immer noch in dem Rythmus. Gib deinem Sohn was er braucht. Warum sollte er in dem Alter schon alle 3-4 Stunden trinken? Alle 2 Stunden ist doch super. Gibt Babys die trinken in dem Alter die Stunde. Auch mit Pre wird das nicht weniger werden. Pre macht ja nicht satter als Muttermilch. Soll sie ja auch gar nicht. Dein Baby braucht gerade wohl mehr Nährstoffe und möchte vielleicht auch deine Milchbildung weiter anregen. Da trinken die öfter. Und das mit dem ziehen ist so ziemlich das Stillfeindlichste was ich je gehört habe. Wozu? Sein Trinkverhalten ist doch absolut normal und gesund. Spae dir den Stress mit

2

Danke! Ich schrieb ja, dass ich ziehen nicht gut finde. Suche eher Tipps, wie ich ihn zB animieren kann, länger/mehr zu trinken. Er trinkt wie gesagt oft nur 5 Minuten und will dann teilweise ne Stunde später wieder 5 Minuten trinken. Das ist halt manchmal echt schwierig mit einem 5-Jährigen zuhause...

4

Dein Baby macht alles richtig. Durch das kurze stillen mit wenig Abstand steigert er die milchmenge. Hast du wirklich so viel zu tun dass du nicht alle 2 Stunden 5 Minuten Zeit hast?

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,

meine Kleine ist 7,5 Monate und möchte auch ca. alle 2 Stunden gestillt werden und dein Baby ist noch so klein. Warum musst du rechnen und planen? Ich würde ihn einfach nach Bedarf stillen, ich finde das absolut stressfrei. Sie trinkt meist auch nicht länger als 5 Minuten, außer beim Einschlafstillen, da wird aber dann mehr genuckelt. Meine Brust fühlt sich oft ebenfalls leer an, mein Baby wird aber trotzdem satt, sie nimmt zumindest sehr gut zu. Wenn du unsicher bist, würde ich an deiner Stelle mit einer Stillberaterin sprechen aber für mich hört sich das ganz normal an.

5

Es besteht kein Problem. Warum sieht man normales Babyverhalten oft als ein solches an, nur weils nicht zum gewünschten Erwachsenenalltag passt? Mein Sohn hat immer mindestens eine Stunde für eine Mahlzeit gebraucht und das mindestens alle 3 Stunden. Da musste ich auch viel rechnen und planen. So ist das halt. Und nein, Pre macht nicht länger satt.

12

Das stimmt!! Die „Probleme“ haben in der Regel zu 99% nicht die Babys sondern die Eltern denen es zu anstrengend oder unnormal ist..
Es wird immer weniger auf den Mama Instinkt gehört, traurig :(

6

Meine Güte, wie man hier angegangen wird 🙄 Verständnis gleich null. Mein großer Sohn war da halt ganz anders und von allen drum herum, die gerade Babys haben hört man auch, dass sie höchstens mal alle 3 Stunden trinken wollen. Und ja, tatsächlich muss ich da planen. Hab einen 5-Jährigen, der nicht im Kindergarten ist und wir haben gerade ein Haus gekauft, bei dem tatsächlich viel Planung und Sanierung drin steckt. Kaum vorstellbar, dass ich nicht den ganzen Tag darauf warte, mein Kind endlich stillen zu können 😉

Aber gut, da man hier kein Problem sieht, kann der Thread gerne geschlossen werden. 🤷🏻‍♀️

7

Dein Baby trinkt 5 Minuten! in dem Alter ist das absoluter Luxus, das scheinst Du nicht zu kapieren. Sie haben nun mal kleine Mägen und jedes Baby ist anders, trinkt unterschiedliche Mengen zu unterschiedlichen Zeiten. Das Haus muss einfach warten.

8

Du musst doch nicht darauf warten dein Kind zu stillen. Du stillst es einfach wenn es will. Dauert ja nicht lange. Was tust du denn den ganzen Tag dass du nicht 5 Minuten zwischendrin kurz Zeit hast? Verstehe ich gerade so gar nicht.

9

Meine kleine hat tagsüber bis sie 1 rum war, tagsüber alle 1.5 bis 2 Stunden gefüttert. Egal ob stillen, pre oder Brei oder normales Essen. Gestillt hat sie immer zwischen 30 und 50 Minuten, für die Flasche brauchte sie gut 20 Minuten.
Nachts hielt sie manchmal 5 Stunden durch, Phasenweise aber auch nur 1.5 Stunden.

So wie du es beschreibst ist es völlig normal.
Dein Kind ist halt einer von den schnellen trinkern oder halt wenig und dafür öfters.

10

Unsere kleine hat die ersten 6 Monate auch alle 2h für 5-10 min getrunken. Seit 3 Wochen sind es jetzt auch mal knappe 3h.
Es ist wirklich normal und toll dass er so schnell trinkt 😉

Ich kann dich aber schon verstehen dass das auch mal schwierig ist, in der Situation. Versuche nicht auf das Stillen zu warten, sondern erst darüber nachzudenken wenn der kleine sich meldet. Dann fix stillen und fertig, das geht ja jetzt in Sommer wirklich überall.

Wenn es dich wirklich stresst, dann probier es mit pre, aber das muss nichts bringen 😉

13

Ich würde weder Pre geben, noch ihn ziehen. Motte kam die ersten 10 Monate (!) alle 2 Stunden, Tags und nachts. Ausnahmen gab es; aber das war so zu 90% der Schnitt.

Mit 11 Wochen empfinde ich alle 2 Stunden als völlig normal. Motte hat auch nur 5-10 Minuten getrunken :)

Top Diskussionen anzeigen