Milchpulver wechseln?

Hallo zusammen,
Meine Tochter,16 Wochen, muss ich seit Geburt leider zufüttern da meine Milch nicht ausreicht.Anfangs konnte ich gar nicht stillen, jetzt muss ich pro Tag noch ca. 300-600ml zufüttern. Da mein Mann und ich beide starke Allergien haben bekommt sie HA-Milch zugefüttert. Jetzt hat man leider in dieser Marke Mineralölrückstände gefunden.Das hat mich doch sehr verunsichert.

Würdet ihr nun das Milchpulver weiter geben bis zur Beikost-Einführung ( Dann würden wir ja ohnehin auf ein Nicht-HA-Pulver wechseln.).
Oder jetzt gleich auf eine nicht belastete HA-Milch wechseln (was könnt ihr da empfehlen?)
Ich danke euch schon einmal für eure Tipps.
Ich bin doch etwas verunsichert was das Beste für die Kleine ist.

Liebe Grüße,
Kiki

1

Ich würde vermutlich bei diesem Pulver bleiben wenn es deine Tochter gut annimmt. Wer weiß, wenn du wechselst könntest du "die falsche" Milch erwischen und dann quält sie sich womöglich mit Blähungen, Durchfall, Verstopfung, .. Was weiß man ...

2

Vermutlich würde ich auch bei der Milch bleiben. Sie verträgt die gut. Bei Babys gilt doch sehr, sehr oft „Never change a running System“.

Diese Rückstände sind natürlich nicht schön. Da verstehe ich dich.

Top Diskussionen anzeigen