Gebt ihr euren Säugling Baby Tee ?

Da scheiden sich ja die Geister ob Mann Tee geben soll / darf..
ich als Baby hab auch regelmässig Wasser und Tee bekommen und bin ausgewachsen und kerngesund😅

Gebt ihr Baby Tee?

Anmelden und Abstimmen
1

Wozu will man tee/Wasser geben?
Um Milchpulver zu sparen?
Es füllt den Magen und hat absolut Null Nährwert. Zusätzlich können die kleinen Nieren damit noch gar nicht wirklich umgehen , Elektrolyte verschieben sich, ...

16

Wie kommt man denn darauf bitte, dass ich am Essen meines Kindes sparen will 😂 wer macht soo was bitte ..
es ging mir bei der Frage mit dem Tee im lediglich 10-20 ml einfach als Durstlöscher.. mehr auch nicht ..

18

Völlig unnötig 😊
Der flüssigkeitsbedarf wird über die Milch gedeckt.

2

Nein , erst mit beikost begonnen.

3

Wir geben auch erst ab beikost Beginn (da sind es aber auch maximal ein paar schlückchen) und da auch nur Wasser. Ich finde es besser, wenn man sie nicht gleich daran gewöhnt, dass trinken nach was schmecken muss (wobei Wasser ja eigentlich auch nach was schmeckt😉)

4

Ich werde erst ab Beikost etwas Wasser anbieten.
Lg

5

Früher hat man auch Kinder geschlagen oder nach Uhrzeit gefüttert 😅😅 ich finde dieses „früher“ Argument immer nicht so gut, denn das ist dann ja irgendwie kein Fortschritt.

Fakt ist - man braucht es nicht geben. Es füllt unnötig und kalorienleer den Magen und die Nieren sind damit überfordert. Also warum geben? ;)

6

Ja solche Argumente kenne ich von meiner Mutter gut. Da heißt es dann immer "Bei euch hab ich das auch so gemacht und ihr seit schließlich auch groß geworden..." Dass es heutzutage fundierte Erkenntnisse gibt, die sagen, dass es eher schadet als nützt, braucht man ihr gar nicht zu erzählen. 🤷
Tee nur bisschen gegen Bauchschmerzen oder so. Also als "Medizin" und Wasser ab Beikostalter.

11

Meine Mama sagt zum Glück immer nur „witzig, früher war die Empfehlung so und so.“ und wenn ich dann sage „und was hat Oma gesagt? Die hat es bei euch wieder anders gemacht.“ ist es halt auch klar, dass da einfach immer ne Entwicklung ist 😊

Meine Schwiegermutter ist zum Glück auch sehr locker, nur mein Schwiegervater (die sind getrennt) und seine Frau sehen vieles anders :D aber gut. Ist mir egal :D

weitere Kommentare laden
7

Man soll den ganz Kleinen kein Wasser / Tee geben, da es einfach keinen Nährwert hat, unnötig sättigt und bei zu großer Menge die Nieren belastet. Ich sehe auch keinen Sinn, bis zum 5. LM zusätzliche Flüssigkeit zu geben. Bei unserer ersten Tochter hat es meine Hebamme jedoch anfangs empfohlen, um mal ein bisschen Zeit zu überbrücken, damit das mit der Milchbildung besser klappt. Da spreche ich aber von 10-20ml täglich.
Ab Beikostbeginn, den ich jetzt mal im 5. LM ansetze, sollte man schon zusätzliche Flüssigkeit geben. Tee und Wasser finde ich gleichermaßen ok. Wobei ich nur Fencheltee nutzen würde, alles andere muss erstmal nicht sein. Aus Bequemlichkeit gibt es bei uns aber eigentlich nur Wasser.

Ich finde man muss immer gut abwägen zwischen neuesten Erkenntnissen und was früher auch gut war. Hier geistert gern sofort der Begriff "Wasservergiftung" herum, wenn es um Wasser / Tee für Neugeborene geht, ohne das man sich mal richtig damit befasst hat. Da wird sofort drauf losgeschimpft, weil man einen in den Medien breitgetretenen Fall uminterpretiert 🙄 Ich erinnere mich da an einen Fall, wo eine Frau ihrem Baby wochenlang verdünnte Pre gab, um zu sparen - mit schlimmen Ausgang. Das ist ja aber nicht übertragbar auf einen Schluck Wasser zusätzlich. Aber an sowas wird sich dann aufgehangen...

Wie gesagt, ich bin immer fürs abwägen. Nur weil uns etwas nicht geschadet hat (z.B. sehr früher Beikostbeginn mit wenigen Wochen, steinharte Schuhsohlen in Babyschuhen), sollte man nicht die neuesten Erkenntnisse alle unbeachtet lassen. Ich such mir immer einen gesunden Mittelweg, der zu uns / meinen Kindern passt...

8

, ganz klares nein. Babys brauchen noch kein Tee oder Wasser. Sie trinken ja die Milch und das reicht vollkommen aus. Zusätzliche Flüssigkeiten brauchen sie erst wenn man mit Beikost startet. Die Babys können zu viel Wasser bzw Flüssigkeit nicht so gut verarbeiten weil die Nieren das nicht mitmachen und es besteht die Gefahr einer Wasservergiftung

9

Da scheiden sich eigentlich die Geister nicht mehr ;-) Wasser und Tee erst mit Beginn der Beikost, sonst ist es schlicht unnötig und kann gefährlich werden. Auch im Hochsommer einfach mehr stillen, das löscht den Durst.

Wir geben Wasser seit Einführung des Mittagsbreis und auch da nur direkt zum Essen. Tee gibt es ab und an mal, aber hauptsächlich lauwarmes Wasser.

10

Seit Beikostbeginn gibts Wasser aus dem Becher. Tee gibts vielleicht mal später, aktuell sehe ich keinen Grund für

Top Diskussionen anzeigen