Baby isst nur Brot

Guten Morgen,

Meine Tochter ist jetzt 9 Monate alt und tut sich mit dem Essen echt schwer.
Mit 5,5 Monaten haben wir angefangen Brei einzuführen. Den mochte sie 2 Tage, danach hat sie den Mund nicht mehr aufgemacht. Wir haben alle paar Wochen wieder Brei probiert, aber immer das gleiche Spiel. Sie isst 5 Löffel und am nächsten Tag mag sie es gar nicht mehr. Irgendwann habe ich das Brei füttern aufgegeben und wir sind auf feste Nahrung umgestiegen. Aber außer Brot und nachmittags selbstgebackenen Keksen/Kuchen (ohne Zucker) isst sie auch weiterhin nix. Kartoffeln, Nudeln, Obst, Gemüse .... werden sofort wieder ausgespuckt.
Hat jemand Tipps für mich, wie ich meinem Kind auch andere Lebensmittel schmackhaft machen kann. Ich habe bedenken, dass ihr so wichtige Vitamine und Nährstoffe fehlen.

Viele Grüße
Lenja

1

Hallo,

Ich nehme an, dein Kind darf sich das Essen selbst in den Mund stecken?
Bei uns ist es so, dass sie das Essen ausspuckt, wenn ich es ihr in den Mund stecken will. Wenn sie es selbst nimmt, dann nicht 🤔
Wie lange geht das schon so?

2

Ich füttere sie. Sie darf das Essen auch selber nehmen, damit wird aber nur gespielt und es landet schlussendlich auf den Boden.
Feste Nahrung isst sie jetzt seit 4 Wochen. Wir bieten ihr alles an, aber essen mag sie außer ihren Brot nichts anderes.

4

Ich denke, man kommt um die spielphase nicht herum. Ich würde sie machen lassen. Bei uns war es nach 3 Wochen vorbei.

3

Hallo,

meine Große war auch so ein Brot-Junkie. Irgendwann hatte sie ganz von selbst Lust, mal was anderes zu probieren. Wir haben ihr immer wieder was zum probieren angeboten und so lange eben Brot essen lassen. Sie mochte allerdings auch Milchbrei. Was gut ging, um ihr mal andere Geschmacksrichtungen zu zeigen, war, Gemüse oder Obst zu garen und pürieren und als Brotaufstrich anzubieten. Meine Tochter hat z.B. Kürbis auf Brot geliebt. Kohlrabi und Möhre, sowie Ananas, Apfel und Birne gingen auch gut.

Top Diskussionen anzeigen