Retterspitz Dämpfe gefährlich ?

Ich habe mal wieder einen milchstau. Inzwischen jeden zweiten Tag spätestens mindestens einen. Bisher hat sie die ganz gut weggetrunken aber dieser beginnt fast in der Achselhöhle und ist nicht wegzubekommen. Auf Anraten habe ich heute flüssigen retterspitz gekauft und gerade einen wickel um die Brust gebastelt. Als ich eben neben meiner kleinen im Bett lag ist mir eingefallen, dass ätherische Dämpfe (unter anderem Eukalyptus) für Säuglinge sehr gefährlich werden können. Gilt das auch für retterspitz ? Das riecht ja schon ganz schön stark. Und wie entfernt ihr die Anwendung ? Reicht Wasser aus oder lieber mit Duschgel abwaschen vor dem nächsten stillen ?! Danke 🙏🏼

1

Nein, ich hab das bei der Mastitis auch benutzt. Wir lagen quasi 5 Tage dauerhaft in dem Dunst ;) meine Hebamme meinte, es ist nicht gefährlich :)

2

Super, danke

Top Diskussionen anzeigen