Baby mag nicht essen, Feste Essenszeiten? Brauche dringend Ratschläge ( Vorsicht lang )

Ich muss mich wieder an euch wenden. Mein Baby ist fast 12 Monate alt und er war noch nie ein guter Esser. Ich stille fast ausschließlich. Ich stille auch zum einschlafen. Eine Zeit lang hat es mal gut geklappt und man konnte 5 bis manchmal sogar 7. Stunden mit Brei überbrücken , er hat zwar nicht viel gegessen aber auch nicht die Brust verlangt und einschlafen ging im Auto oder Kinderwagen. Allerdings hatte ich da auch das Gefühl, wenn er so lange ohne Brust durchgehalten hat, dass er das dann wenn. Es dir Brust gibt nachgeholt hat. Sich also den Hunger aufgehoben hat, ist aber nur so ein Gefühl.
Das war aber nur an einzelnen Tagen so, meistens isst er nur wenig Brei und dann nach circa einer Stunde will er stillen.

Nun ist es aber so dass er gar keinen Brei mehr mag, vielleicht zwei Löffel dann schiebt er meine Hand weg. Er isst auch kein Fingerfood. Wenn es gut geht dann macht er einen kleinen bisschen ansonsten interessiert es nur zum mantschen oder wird auf den Boden geworfen. Außer Breze klappt ganz gut da kaut er gerne drauf rum und isst bisschen aber von Mengen die satt machen sind wir weit entfernt. aber immerhin interessiert es.
Früher hat er circa alle zwei Stunden gestillt . Manchmal natürlich weniger, manchmal mehr Abstand aber so in etwa.
Aber zur Zeit , also seit paar Wochen oder sogar schon nen Monat will er total oft an die Brust. Er zieht an meinem T Shirt oder versucht die Brust raus zu ziehen.
Es ist dann auch oft so dass er trinkt, spielt und dann gleich wieder kommt. und das Paar mal hintereinander. Oder jede viertel oder halbe Stunde kurz trinken will.

Wenn ich Versuche ihm Brei oder Fingerfood zu geben und er nix isst dann mag er meistens gleich danach trinken.
Das komische ist dass er mir zeigt dass er vom Stuhl raus mag aber wenn ich ihm nochmal ein Löffel gebe er dann doch den Mund auf macht. Manchmal.
Er ist auch immer abgelenkt und zeigt mir immer Dinge die er haben will oder Wo er hin will. er möchte immer was in der Hand haben aber das nimmt er dann in Mund und isst nicht. Bei Breze klappt manchmal.
Füttern bzw. Essen ist dann unmöglich .
Ich glaube schon dass er Hunger in dem Moment hat aber dass ihn alles ablenkt?
Aber irgendwas steht ja immer rum und wenn nix am Tisch steht dann in den Regalen.

Ich habe eine Stillberaterin kontaktiert die meinte ich soll feste Essenszeiten fest legen. Ich finde das aber schwierig weil wenn er ne viertel oder halbe Stunde vorher an der Brust getrunken hat dann bringt es doch nichts wenn ich ihm dann was zu essen anbiete .
Ich habe es trotzdem versucht und es hat bis jetzt nichts gebracht .
Ich biete Wasser zum Trinken an, manchmal hilft das für einen kurzen Moment.

Sollte ich jedes Mal wenn er meine Brust raus ziehen will, ihm etwas anderes zum Essen anbieten? So schnell kann ich ja gar nix warm machen bzw. das wäre ja dann teilweise jede halbe Stunde. Ich glaube auch nicht dass es Hunger ist. Oder?
Ich versuche auch mit Spielzeug abzulenken.


Wenn Papa mit ihm spielt und ich in nem anderen Raum bin dann hält er auch länger durch.

Wie findet ihr feste Zeiten, welche Abstände würdet ihr nehmen? Und soll ich trotzdem was anbieten wenn er erst an der Brust getrunken hat? Oder will er so oft trinken weil meine Brist präsent ist. Aber das war sie ja sonst auch. Und da kam er nicht so oft.

Was meint ihr allgemein zur Situation? Kann ich was besser machen?

Ich weiß irgendwann essen sie alle aber irgendwie habe ich das Gefühl es dauert noch ewig. Ich stille auch gerne aber ein bisschen weniger tagsüber wäre nicht schlecht.

1

Motte hat auch lange nicht wirklich viel gegessen. Wir machen BLW, mit 10 Monaten hat sie dann auch mal ne Mahlzeit übersprungen.

Sie ist 12,5 Monate und tagsüber stille ich nur noch zum einschlafen mittags. Sie isst aktuell auch wenig. Und geht ab und zu an meinen Ausschnitt, aber ich „ignoriere“ das einfach und biete ihr dann wieder Essen oder ihre Trinkflasche an. Trinkflasche klappt eigtl immer, Essen nicht so. Nachts stille ich übrigens weiter nach Bedarf (alle 1-3 Stunden).

Um den ersten Geburtstag ist ein Schub und gaaaanz viele Kinder wollen plötzlich wieder viel Milch. Alles völlig normal ;)

Ob du feste Zeiten einführen willst, musst du wissen und abschätzen. Einigen hilft das, bei uns passt es gar nicht. Weder Motte noch ich sind dafür der Typ. Wenn sie nur matscht, ist es eben so 😂

2

Hallo. Mach dir kein Stress.... die Kinder holen sich was sie brauchen.... in einem halben Jahr fragt keiner mehr danach und es hat sich vielleicht alles von selbst gelegt. Die Kinder merken auch, wenn man deswegen gestresst ist oder Druck hat. Vielleicht hat dein Schatz auch durst? Wenn du isst, setze dein kleines einfach mit an dem Tisch und biete was an, was es selbst nehmen kann ! Sie lernen es ja über Tasten und spielen. Iwann landet sicher auch etwas in dem Mund! Natürlich schmeckt mama immer besser als alles andere. Genieße die Zeit. Lg

Top Diskussionen anzeigen