Plazentareste Milchmenge - Erfahrungen

Hallo zusammen,

ich hatte heute meinen Nachsorgetermin beim Frauenarzt nach der Geburt und da wurde festgestellt, dass noch Reste der Plazenta vorhanden sind. Nun ist es so, dass wir gleich am Anfang schon zugefüttert haben, weil der Kleine viel nicht zugenommen hat, ich aber bis heute versuche, durch Pumpen etc. meine Milchmenge zu steigern. Der Arzt meinte, ich solle bis zur nächsten Periode warten, weil damit evtl alles rausgespült wird. Mein Wochenfluss ist auch heute (6,5 Wochen nach der Geburt) noch nicht vorbei, aber nur noch sehr wenig. Jetzt meine Frage, ich habe gelesen, dass sich die Milchmenge durch Plazentrareste verringern kann bzw. gar nicht erst genügend gebildet wird. Könnte man das durch eine Ausschabung jetzt schon beschleunigen? Und könnte ich danach vll doch noch voll stillen wenn ich weiterhin Pumpe etc? Hat da jemand Erfahrung?

1

Hey,

Erstmal alles Liebe zur Geburt!

Ich kenne mich leider mit Plazentaresten nicht aus. Aber ich habe nach meinem KS mit Tee viel erreichen können.
Zum einen habe ich mir in der Apotheke Tee mischen lassen, um den Wochenfluss anzuregen. Der hat super eklig geschmeckt aber geholfen.
Meine Milchmenge konnte ich mit dem Stilltee von Weleda (zb aus dem dm) fördern. Meine Hebi hatte ihn mir empfohlen und darauf bestanden dass es der von Weleda ist, da nur der Bockshornklee (glaube ich??) enthält.

Außerdem gebe ich dir gerne den Rat meiner Hebi weiter: es ist alles gut so wie es ist. Wenn du zu füttern musst, ist auch das kein Beinbruch und ihr könnt euch die Fläschchen zwischen den Partnern aufteilen. Setz dich selbst nicht unter Druck und genieße einfach die Zeit mit deinem Baby.

Alles Liebe!

2

Ich habe auch Unmengen Stilltee getrunken, gebracht hat es nichts. Da ist auch zu wenig Bockshornklee drin.

Und vielleicht ist es für die TE eben nicht gut, so wie es ist. Plazentareste beeinflussen hormonell das stillen und zwar negativ. Selber habe ich aber keine Erfahrung damit. Bis zur Periode würde ich persönlich nicht warten, wenn mir das vollstillen wichtig ist. Wer weiss, wann diese kommt, es kann viele Monate dauern. Wenn Du jetzt noch viel Energie da reinsteckst und der Körper hormonell noch mitmacht, vielleicht klappt das mit dem stillen doch. Viel Glück!

3

Genau, das war eben auch mein Gedanke. Vielleicht würde es nach der Ausschabung und der darauffolgenden hormonellen Umstellung ja doch noch mit dem Vollstillen klappen. Vielleicht auch nicht, aber ein Versuch wäre es ja wert. Deswegen würde ich auch ungerne noch Monate warten. Aber ich möchte aktuell auch ungern in ein KH wegen Corona etc.. eine blöde Situation

weiteren Kommentar laden
5

Hallo

Ich will dir keine Angst machen, aber ich hatte auch Plazentsreste und damit war absolut nicht zu spaßen. Meine Gebärmutter hat sich aufgrund dieser entzündet, ich hate tagelang über 40 Fieber, die Milch konnte nicht mehr fließen (führte zu Milchstau und Brustentzüng) und es ging mir einfach nur hundeelend. Ende vom Lied war, dass meine Gebärmutter punktiert und abgesaugt werden musste und ich 10 Tage Antibiotika nehmen musste.
Wahrscheinlich (und hoffentlich) nimmt es nicht immer so einen bösen Verlauf, aber ich würde definitiv nochmal mit einem Arzt darüber sprechen!!!

Ach und wegen der Milchmenge. Ich hatte meine Zwillinge gestillt, musste aber einen ein klein wenig zufüttern. Seitdem die Geschichte überstanden ist stille ich beide voll ??

Alles Gute dir

6

Ich hatte auch Probleme mit Plazentaresten.
Nach einer sturzblutung 2 Wochen mach Geburt wurde erst Medikamenten gegeben (Oxytocin und cytotec) um das Zeug rauszukriegen. Nach 1 woche dann doch Ausschabung ... 2 Wochen später immer mich starke Blutungen... mein fa wollte nochmal ausschaben, im KH haben sie mir a er nochmal cytotec und buscopan gegeben über mehrere Tage... dann war es endlich gut!

Also ich habe auch 6-7 Wochen geblutet ... aber ich hatte immer viel Milch. Ich denke nicht dass das zusammenhängt.

Wenn die Blutung noch länger anhält würde ich in deiner Entbindungsklinik nochmal vorstellig werden was die sagen. Deine nächste Periode kann ja noch lange hin sein wenn du stillst ...

Top Diskussionen anzeigen