Welches Milchpulver nach der Geburt?

Hallo zusammen,

Ich werde im juli entbinden und da ich jetzt schon weiß das ich nicht stillen kann mache ich mir jetzt schon Gedanken darüber welches Milchpulver das beste ist bzw welches würdet ihr empfehlen?
Ist tatsächlich das teuerste am besten? Teilt mir bitte eure Erfahrungen mit. Hier sind bestimmt einige Mamas die auch nicht stillen konnten

1

Hipp Bio Pre oder Holle Pre.

2

In der Klinik haben wir zum zu füttern Hipp pre Combiotic bekommen. Haben dann nach 3 Wochen auf Bebivita Pre gewechselt.

Du musst halt schauen was dein Kind verträgt und was nicht.

Eine Bekannte hat mit ihrer Tochter gefühlt alles durch und ist bei Beba hängen geblieben. Da hatte die Kleine weder Bauchschmerzen noch rote Flecken am Po.

3

Man muss gucken was vertragen wird. Wir haben mit Aptamil Profortuna begonnen (wegen Ökotest) das wurde leider überhaupt nicht vertragen. Wir wechselten dann zu Hipp Combiotik und füttern das noch immer.

Gibt es Allergien in der Familie kann man sich an der Gini-Studie orientieren, da schnitt Beba-HA (schwaches Molkenhydrolysat) am besten ab.

4

Okay vielen Dank euch für eure Tipps. Allergien gibt es bei ins zum Glück nicht.
Und habt ihr eine ganz besondere Sorte an Fläschen benutzt?

5

Wir haben Babyvita pre HA genommen. Die HA ist zwar deutlich teurer, aber da sie Allergien vorbeugt war sie uns das wert.sie hat damals 2017 auch sehr gut bei sämtlichen Tests abgeschnitten. Marken von Nestle hätten wir nie genommen, da wir versuchen Nestle generell zu meiden. Wirhatten nie Bauchschmerzen oder irgendwelche anderen Probleme.

Top Diskussionen anzeigen