Zu wenig Milch / Flasche?

Hallo,
meine Frage ist, wie ihr es denn regelt mit einem größeren Säugling. Mein kleiner ist jetzt fast 8 Monate alt und wurde bisher ausschließlich gestillt, mit 6 Monaten haben wir mit der Beikost begonnen. Das klappt soweit auch alles ganz prima! Mittlerweile trinkt er tagsüber aber gar nicht mehr bei mir. Nachts will er dafür alle ein bis drei Stunden Milch! Dadurch dass wir in einem Abstand von ca 12 bis zum Teil 14 Stunden gar nicht mehr stillen, habe ich natürlich nachts kaum Milch. Wie macht ihr das? Meint ihr, es ist sinnvoll, dass ich langsam aber sicher abstille? Ich merke auch, dass er häufig unzufrieden ist nach dem Stillen. Ich bin auch nicht völlig gegen das Abstillen, wobei in der jetzigen Situation ist bestimmt auch bessere Möglichkeiten gibt... Vielen lieben Dank für eure Infos.

1

Deine Milch reicht nachts, da sich die Produktion einstellt auf das nur nächtliche Stillen.

Die Abstände sowie das Trinkverhalten empfinde ich als völlig normal. Hast du schonmal probiert tagsüber zwischendurch anzulegen?

Ich würde garnichts ändern.

2

Ja ich hab auch versucht ihn tagsüber anzulegen... Da macht er nur quatsch und trinkt gar nicht.
Bis abends " explodiere" ich immer fast und in der Früh alles total leer gesaugt 😵

Top Diskussionen anzeigen