Zufüttern oder nicht?

Huhu ihr Lieben,

Ich hab ne frage und zwar ist die kleine Helena nun 9 Wochen alt... ich stille voll! Ich hab keine Hebamme und wiege wöchentlich selber... jetzt diese woche am Mittwoch hatte sie nur knapp 100 g zugenommen. Ihr geburtsgewicht lag bei 2090 g und nun sind wir bei 4200g... sie schreit schon manchmal nach dem stillen, ob sie wohl evtl einfach Hunger hat??? Hab schon mal versucht danach abzupumpen und da kamen insgesamt maximal 30-50 ml ! Die hat sie immer gleich weggezogen wie nix🤷🏼‍♀️🤷🏼‍♀️🤷🏼‍♀️ Aber hab Angst dass das mit dem stillen dann nicht mehr so klappt ...

Was denkt ihr?🤔 zufüttern oder nicht ? Also ich mein pre milch😅🙈 bin so unsicher irgendwie ... irgendwie fühlt sich das „falsch“ an weiß auch nicht... oder sollte ich es einfach mal probieren?

1

Nein, ich würde nicht zufüttern.

Wenn sie nach dem Stillen noch unzufrieden ist, warum legst du sie nicht einfach nochmal an? Sie wird manchmal mehr Bedarf haben, aber dafür brauchst nicht zufüttern.

Die Menge beim Abpumpen sagt auch nichts aus und die Zunahme muss nicht immer identisch sein.

Also einfach entspannen und weiter stillen.

2

Ich leg sie ja danach an, aber hab das Gefühl dass irgendwann nix mehr kommt - gefühlt leg ich sie den ganzen Tag nur an🙈🙈🙈

3

Meine Hebi hat immer gesagt: Anlegen, anlegen, anlegen. Das war auch genau richtig. Die Mäuse Regeln den Bedarf mit der Brust und geben auch beim Saugen an der "leeren" Brust eine Bestellung ab.
Mir hat geholfen, mich vom Wiegen (wir hatten alles von Stagnation bis 300g in einer Woche) völlig frei zu machen und meinen Mädchen zu vertrauen. Mach mit dem Abpumpen nach dem Stillen einfach weiter und immer, wenn nix mehr kommt, pumpst du noch für 3 Minuten nach, wenn die Maus keine Kraft mehr hat. :-)

4

Hi,

wir hatten GENAU DAS SELBE Problem! Auch keine Hebamme und dee Kleine hatte die ersten 2 Wochen sogar 50g abgenommen.

Ich habe zwar mit Zufüttern angefangen, aber bei dem Kleinen wurde mit Gewichtsabnahme auch etwas brenzlig..

Aufjedenfall hat sich bei uns rausgestellt, dass der Kleine nicht richtig angelegt wurde. Die Unterlippe war an der Brustwarze wohl immer im Mund eingezogen, statt rausgestülpt. Daher hat der Kleine nicht genug Milch gezogen! An der Flasche nach Abpumpen hat er auch alles weggezogen.

Wie gesagt, ich habe angefangen zuzufüttern, aber jetzt kriegt er auch nur noch Premilch. Ging einfach besser und war mir sicherer, als irgendwelche Stillversuche.
Hatte zwar eine Stillberaterin da, aber der Zug war da schon abgefahren!

Lg 🙂

5

Ah ja und falls du dich fürs Zufüttern entscheidest, nimm am besten die Flaschen von Avent. Die sind der Brustwarze am Ähnlichsten.
Habe Anfangs den Fehler gemacht Nuk Flaschen zu verwenden und die sind katastrophal, meiner Meinung nach.

6

Oh danke für deine Antwort :-) ja super hab die Sauger von avent die zu der Pumpe passen, da sie nur mit still Hütchen trinkt denk ich mal wird das mir dem anlegen passen🤔🤔🤔 Hmmm mal noch überlegen

7

Hey
Ich musste gerade schmunzeln wollte eben das selbe fragen.

Meine mausbist 6 Wochen nimmt gut zu aber in letzter Zeit hab ich das Gefühl sie wird nicht satt hab da sgedühl sie ist den ganzen Tag an der Brust und ständig unzufrieden
Hab jetzt auch überlegt zumindest abends mit pre zuzufüttern (nachts kommt sie stündlich und ich hab den Eindruck sie wird nicht richtig satt)
Ich finde es aber so falsch das zu machen und hab ein schlechtes gewissen aber so wie ich die Antworten lese regelt sich das wohl von selbst aber hab schon mega mit der Brust Probleme schmerzen und so. Naja heisst wohl geduldig sein....

Lg steffi mit mausi 6 Wochen an der Brust:)

11

Meine Motte wird fast 1 und wir hatten letztens auch ne Phase, wo sie wieder ständig an die Brust wollte. Ich brauchte auch wieder Multi-Mam-Kompressen 😂 nachts kommt sie teilweise alle 10-30 Minuten.

Also alles völlig normal und kein Grund zum zufüttern ;)

8

Also wenn deine Kleine bei dem Geburtgewicht schon 4200g hart jetzt, dann musst du dir gar keinen Kopf machen!
Man sagt innerhalb der ersten 6 Monate müssen sie ihr Gewicht verdoppelt, das habt ihr nach 9 Wochen geschafft!
Zweitens nimmt die wöchentliche Zunahme jetzt langsam ab, sodass 100g pro Woche total ok sind. Auch wird sie nicht Immer gleich viel zunehmen.
Solange sie fit ist, sich gut entwickelt, ausreichend nasse Windel hat und kontinuierlich zunimmt ist alles in bester Ordnung!!
Wenn sie Hunger hat leg sie an. Wenn sie nur Nuckeln will zur Beruhigung ggf. Schnuller testen wenn deine Brustwarzen streiken.

Wenn du zu füttern willst, was ich nicht machen würde, dann nimm von medela den calma Sauger. Da müssen die Kinder richtig saugen wie an der Brust, von alleine läuft da nichts. Wurde speziell für stillkinder entwickelt.

9

Nicht zufüttern. Dauerstillen ist normal, gerade während Schüben. Und 50 ml NACH dem stillen abpumpen ist wirklich gut ;).

10

Sie hat ihr Gewicht ja jetzt schon verdoppelt, finde das nicht schlecht. Ich glaube, dafür haben sie eigtl mehr Zeit 😂

Ich würde immer wieder anlegen, so kommt dann langfristig mehr Milch. Wichtig ist, dass DU genug isst und trinkst!

Ich persönlich würde vorerst nicht zufüttern und auch die Waage langsam weg packen.

Meine Hebamme war mit 8 Wochen das letzte mal da, seitdem wurde Motte nur bei den U‘s gewogen ;)

Top Diskussionen anzeigen