Erkältet? Milchstau?

Hallo, ich bin momentan etwas unschlüssig, wie ich mit meinen Symptomen umgehen soll.
Habe seit drei Tagen etwas Halskratzen, bin leicht aus der Puste und fühle mich irgendwie abgeschlagen. Seit gestern Abend dazu eine harte, schmerzenden Brust, die sich knotig anfühlt. Normalerweise würd ich denken, hast dich erkältet und ais irgendeinem Grund einen Milchstau bekommen. Aber in der aktuellen Situation macht man sich schon Gedanken, ob es nicht Corona sein könnte.
Wüsste nicht, dass ich Kontakt zu einem infizierten gehabt hätte, aber da die Symptome so unspezifisch sind und es keinen typischen Verlauf gibt, kann man es halt auch nicht ausschließen.
Zu meinen Eltern halte ich schon Abstand (Risikogruppe), mein Freund geht allerdings jeden Tag zur Arbeit wo er mit vielen Menschen zusammen kommt. Mache mir Gedanken, dass er es dabei raus in die Welt schlappt ohne es zu wissen.
Mich würde mal eure Meinung interessieren..
Da man nicht getestet wird, wenn man wissentlich keine Risikokontakte hatte, bringt auch ein arztgang nichts, oder?

Sorry für den langen Text, aber manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht...

1

Ich würde abwarten.
Wie du schon sagst getestet wird wohl eh nicht.
Typisch für corona ist nach einigen Tagen ein sehr trockener, kratziger Husten. Wenn der auch kommt dann würde ich mit einen Arzt sprechen.
Oder du telefoniert so mal mit deinen Arzt und hörst was er sagt.

Sonst Abstand halten.

Die Wahrscheinlichkeit sich eine Erkältung eingefangen zu haben ist immer noch deutlich großer.

2

Danke für deine Rückmeldung!

Top Diskussionen anzeigen