bin entsetzt, stillen bis zum 3. Lebensjahr???

Hallo,

hab eine bekannte deren sohn ist jetzt fast 3 jahre! im juni wurde seine kleine schwester geboren! meine bekannte hat den jungen bis zur geburt der tochter gestillt und stillt jetzt gleich die tochter weiter! ich find sowas unmöglich, pervers und krank! warum soll man ein kind stillen das schon alles essen kann, reden kann usw???? was hat das für einen sinn?

manche stillen ihre kinder ja bis zu 9 jahren, was ich noch ärger finde!

sehen das andere auch so oder sollte ich offener sein?

danke für eure antworten!

lg Sandra

1

Hallo,
ja, Du solltest offener sein. Wenn sich die beiden so wohl fühlen, dann laß sie doch.
Irgendwie empfinde ich es als Frechheit, diese Mutter als pervers und krank zu bezeichnen.

Warum fragst Du nicht einfach mal Deine Bekannte nach dem Sinn, anstatt hinter ihren Rücken so unverschämt zu reden?

Gruß
zwillima

2

Hallo,

ich denke du wirst ihr eine Lawine ins Rollen bringen..........ich ziehe mir mal was auf den Kopf dass ich nicht überrannt werde *gg*

Meine Meinung ist dass ein halbes Jahr bis Jahr genug ist, denn dann können die Kinder auch normal essen und bekommen eh nicht mehr dass was sie bekommen sollen über die Muttermilch (Nährstoffe). Ich finde es auch zu lange und schüttel auch immer mit dem Kopf darüber.

Aber im Endeffekt müssen dass die jenigen selber entscheiden und selber damit klar kommen wenn jemand etwas negatives darüber sagt.

LG Ramona und Aylin ( 3 Monate)

6

>>> und bekommen eh nicht mehr dass was sie bekommen sollen über die Muttermilch (Nährstoffe). <<<
FALSCH.
http://www.hebamme4u.net/169.html

Zudem verändert sich im zweiten Lebensjahr eines Kindes sich die Zusammensetzung der Muttermilch noch einmal und passt sich den Bedürfnissen des Kindes an.
Die Natur hat es sich also doch ganz anders gedacht als Du.

Suse

9

Naja dann ist es ja in Ordnung aber oft steht geschrieben dass ba einem halben Jahr die Kinder andere Nährstoffe brauchen als wie in der Muttermilch vorhanden sind, von daher meine Ansicht....

Aber es müssen alle selber entscheiden, ich bin garantiert kein gegner des Stillens, ich finde es sogar wichtig. Leider hat es bei uns nicht geklappt-.....

Aber danke der Aufklärung.... *gg*

LG Ramona und Aylin ( 3 Monate)

weitere Kommentare laden
3

Hallo,
zum einen finde ich Deine Ausdrucksweise sehr unangebracht - das Stillen eines Kindes als "krank" und "pervers" zu bezeichnen finde ich nicht nur sehr niveaulos, sondern auch im wahrsten Sinne des Wortes: dumm.

Nur weil etwas nicht in Deinen Lebenshorizont passt, muss es nicht "krank" und "pervers" sein.
Findest Du ein 3jähriges Kind mit einer Nuckelflasche im Mund ebenso "pervers" und "krank"?

Die WHO und UNICEF empfehlen, Kinder MINDESTENS 2 Jahre lang zu stillen - und darüber hinaus.
Wir haben den Empfehlungen nicht entsprochen und haben mit ca. 15 Monaten aufgehört. Allerdings darf mein Sohn auch heute noch an die Brust kommen, wenn er das möchte.

Suse

30

hallo suse, will mich hier mal einklinken, da sich mir beim Lesen folgende Frage stellte. Du schreibst, dass Du Deinen Sohn noch an die Brust lässt wenn er gern möchte - also doch eher unregelmäßig, oder? Wird denn noch Milch gebildet, wenn das Kind nur ab und zu mal die Brust nimmt? Sorry hat nix mit dem Thema zu tun, aber ich wolte nicht extra ein neues Posting eröffnen.
LG

33

Hallo,

naja, du hast mich zwar nicht persönlich gefragt, aber ich finde ein dreijähriges Kind mit Nuckelflasche nicht normal.

Und dein Sohn darf an Deine Brust, wenn er es möchte?! Hä? Was soll er da?? Kann man seinem Kind nicht anders Wärme und Geborgenheit geben? Oder ist das einfacher mit der Brust?

Normal finde ich das nicht... wann willst du das Deinem Kind denn mal abgewöhnen? Ist da nicht eine kleine Spur Egoismus bei? So ist das Kind ja extrem Mama-abhängig...

Ich versteh sowas nicht, sorry

Irene mit Tobias 14.02.2006 (der auch ohne Brustnuckeln ein super glückliches Kind ist, weil er Geborgenheit anders gezeigt bekommt)

weitere Kommentare laden
4

Hallo Sandra,

also ich würde das auch nicht machen. Meine Meinung ist, dass es von der Natur schon so gegeben ist, dass man normal essen kann, wenn man Zähne bekommt. Und dann braucht man auch nicht mehr die Nährstoffe aus der Muttermilch.
Aber ich finde es nicht "pervers und krank", denn das muss jede Frau selber entscheiden.
Ich selber habe jeweils im ersten Lebensjahr gestillt und war dann ehrlich gesagt auch wieder froh, wenn's dann vorbei war. Ich habe die Stillzeit sehr genossen, aber irgendwann will ich meinen Körper wieder für mich.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass Frauen, die so lange stillen, sich sehr an ihre "Babys" klammern. Aber ich will das jetzt nicht verallgemeinern.

LG Sabrina

11

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=538515&pid=3486575&bid=36

21

##
Manchmal habe ich das Gefühl, dass Frauen, die so lange stillen, sich sehr an ihre "Babys" klammern. Aber ich will das jetzt nicht verallgemeinern.
##
ich kenne viele LZS,
alle schon über 2 jahre.

es ist tatsächlich keine dabei, die klammert ;-)

einige arbeiten, so wie ich.

und es sind die KINDER, die es soooo wollen,
nicht die mütter.

meine tochter will auch noch nicht aufhören.
wenn ich sie frage, sagt sie:" neee, mamamilch is sooooo gut lecker! ich bauche das noch"
aha #kratz

dafür hängt sie weder an der nuckelpulle noch am schnuller.


lg
ayshe

weitere Kommentare laden
5

Was regst Du Dich auf? Früher, bevor die Babynahrungsindustrie Fertignahrung auf den Markt geschmissen hat, waren drei Jahre stillen die Regel und die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt ausdrücklich drei Jahre stillen!
Pervers finde ich ehrlich gesagt nur den Fakt, dass sich Frauen in den Industrieländern so sehr von ihrem eigenen Körper entfremdet haben, dass sie es als unmöglich und krank empfinden ihrem Kind so lange wie möglich das Beste zu geben. Nebenbei - ich habe nur zwei Monate gestillt und war damit zufrieden. Ich finde aber das es niemanden was angeht, wie lange eine Frau ihr Kind stillt. Grüßchen Sabine

8

Super Beitrag!

LG
Suse

26

#pro

7

Hallo Sandra,
also erstens ist es weder pervers noch krank sein Kind zu stillen (egal wie lang) und zweitens bleibt es jedem doch selbst überlassen. Nur weil bei uns gilt, dass man nach 4 (besser nach 6) Monaten mit Breikost beginnt, heißt das doch noch lange nicht, dass man dann aufhören muß zu stillen.
Soweit ich weiß liegt der Weltdurchschnitt bei 4 Jahren Stillzeit, sprich in anderen Ländern wird noch weit länger gestillt als 3 Jahre.
Außerdem brauchen Kinder Milch u.a. als Kalziumlieferant, warum soll Milch, die eigentlich für ein anderes Lebewesen (Kuh, Ziege, Schaf, Pferd,...) bestimmt ist dann besser sein für Menschenkinder als Menschenmilch?
Vielleicht gibt es ja auch Kinder, die "andere" Milch nicht vertragen. Solange sich Mutter und Kind damit wohlfühlen ist es doch egal, es schadet doch niemandem.
Und es spart schließlich auch noch Geld ;-) wer muß heutzutage nicht sparen ;-)
Auch nicht zu verachten sind die Antikörper in der Muttermilch. Ich stille meine Tochter nun schon seit 10 Monaten und sie hatte bisher weder eine Bronchitis, noch einen schlimmen Durchfall oder eine andere Krankheit.

Ich denke irgentwann wird das Kind das Interesse verlieren und selbst abstillen, bei uns ist es auch schon deutlich weniger geworden, seit Charlotte bei uns mitißt.

Sieh es ein wenig lockerer ;-)

Viele Grüße
Elinaika + Charlotte (10 Monate)

38

Ich konnte Janic leider nicht lange stillen#heul#schmoll:-( aber er war trotdem noch nie LKrank kein schnupfen,nix#freu:-) ich hoffe da sich beim 2 kind lange stillen kann

lg andrea udn janic 9 monate

10

Liebe Sandra

weltweit liegt das durchschnittliche Abstillalter bei 4 Jahren. In westlichen Laendern stillt sich ein Kind normalerweise zwischen 2 und 3 Jahren selbst ab.
Es ist uebrigens weitaus unnatuerlicher, einem Kind KUHmilch zu geben - oder ist es etwa ein Kalb? Muttermilch gibt dem Kind auch nach den ersten 6 Monaten noch Inhaltsstoffe mit, die es aus anderen Quellen nicht bekommt.

Uebrigens: Ja, ich stille meine Tochter "immer noch". Sie ist 16
Monate alt, und wir geniessen es beide.

Und jetzt warte ich auf die Steine#cool

24

Hallo,

KUHmilch entspricht in seiner wesentlichen Zusammensetzung der Muttermilch. http://de.wikipedia.org/wiki/Milch

Extremes Langzeitstillen ist schlecht für das Immunsystem, da der Körper des gestillten Babys nicht lernen muss, selbst Abwehrstoffe zu produzieren. :-p

So da hast du deinen Stein. ;-)

LG Marion

32

"Extremes Langzeitstillen ist schlecht für das Immunsystem"

Du redest von VOLLstillen - das ist ein ganz anderes thema.

Grüße
Alex

weitere Kommentare laden
12

ich hab am anfang auch gesagt....."ich stille ihn bis er 6 monate ist, das reicht!" tja und jetzt ist er ein jahr und wird zum fruehstueck, bzw um 6 uhr immer noch gestillt....

und stoert das wen? noe, robin bekommt eine extra portion zuneigung und das wars....

also ich finde du solltest etwas offener sein.

lg ute

15

Also ich finde deine Ausdrucksweise nicht sehr angebracht.
Ich stille meinen Sohn (er ist jetzt 1/2 Jahr) auch noch und ich werde ihn sicher noch über sein erstes Lebensjahr hinaus stillen da wir erst 2 Mahlzeiten ersetzt haben und wir es gerne tun.
Vorallem Nachts oder wenn er Mamas nähe braucht.
Sind wir dann auch pervers ????#schock

Ein Junge aus meiner NAchbarshaft -er ist 3 Jahre alt trinkt morgens seine MIlch aus dem Fläschen. Ist er dann krank oder pervers ? Oder wird er rausgenommen weils ja ne Flasche ist und nicht Muttis Busen ???

Mach dich mal locker meine liebe !!!!
Das ist deine Bekannte. Wie wärs wenn Du ihr mal ins Gesicht sagst sie sei krank und Pervers.

Sie wird ihre Gründe haben und wenn es beiden gefällt-woooo bitte ist das Problem.

Recht geben muß ich Dir in dem einen Punkt.-- Mit 9 ist es wirklich nicht mehr von nöten ein Kind zu stillen.

Wir Menschen müssen aber endlich mal lernen offener mit Dingen die für uns unbegreiflich oder anders sind umzugehen.

Es gibt sicher auch Dinge wo Deine Bekannte sagen würde du bist krank und das würde Dir sicher auch nihct gefallen. Zumindest nicht wenn sie das in ein Forum schreiben würde oder einfach hinter Deinem Rücken tun würde oder ???

LG Engelchen

Top Diskussionen anzeigen